Frage von samislegend1337, 79

Welcher PC ist besser und welchen soll ich kaufen?

Hey, Ich habe mir vor einem Jahr diesen PC bestellt: http://prntscr.com/cx4a7y und will mir jetzt einen neuen zusammenstellen! Ich weiß aber nicht nicht ob dieser besser ist als den den ich zusammenstellen will... In dem neuen Verbaut sollen sein: -Ballistix Sport LT 8GB Kit (4GBx2) DDR4 2400 MT/s (PC4-19200) -Asus Strix-R7370 mit 2GB DDR5 -Intel CORE i3 BX80662I36100 -MSI Mortar Mainboard -Cooler Master G450M Netzteil

Also welcher ist besser? Danke schomal für Antworten

!!Eine Festplatte habe ich schon und auch ein Gehäuse!!

Antwort
von MrQwertzu, 17

Auf Anfrage habe ich nun einen PC zusammengestellt, der definitiv besser ist als der aus der Beschreibung. Hier der Link:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id...

Ich habe hier jetzt kein Laufwerk, keine Windows Lizenz und auch keinen großen Schnick Schnack.

Ich würde dir aber dringend raten, diese Zusammenstellung nochmal von einem Bekannten (der sich mit PC's auskennt) oder einem Profi begutachten zu lassen, da ich natürlich auch Fehler in die Konfi reinbauen kann. Ich übernehme keine Haftung falls die Komponenten nicht passen sollten.

Kabel: Da ich dieses Mainboard nicht besitze, weiß ich nicht ob SATA Kabel mitgeliefert werden. Dies ist aber meistens der Fall.

Gehäuse: Sehr sehr schlicht mit Sichtfenster. Ich besitze genau das gleiche und es reicht definitiv aus. Allerdings habe ich ein leuchtendes Mainboard, was du nicht hast. Also weiß ich nicht ob ein Sichtfenster so sinnvoll wäre.

WICHTIG: Falls du Windows per DVD installieren möchtest, brauchst du definitiv ein Laufwerk (kostet auf mindfactory um die 11€)

MfG

Kommentar von samislegend1337 ,

Der PC sieht auch ziemlich gut aus aber was ich nicht verstehe wieso sollte ich den DDR3 RAM von dir nehmen statt den DDR4 den ich Vorgeschlagen hatte

Kommentar von MrQwertzu ,

Weil das Mainboard kein DDR4 unterstützt. Besseres Mainboard= bessere CPU= bessere GPU. Also würden wir nicht unter 600€ kommen können, außer wir nehmen einen schlechten Prozessor mit schlechter GPU oder lassen die GPU komplett weg,

Kommentar von Kraiship ,

Deine Konfi sollte passen, das Gehäuse packt Grafikkarten bis 39 cm Länge. Man könnte theoretisch über einen Xeon E3 1231 v3 nachdenken, da Laufwerk, Festplatte und Gehäuse noch vorhanden sein dürften.

Antwort
von MrQwertzu, 39

Schick doch einfach einen mindfactory Warenkorb Link.

Kommentar von samislegend1337 ,

Geht leider nicht da es bei meinem Alten pc keine genauen Angaben gibt

Kommentar von MrQwertzu ,

Falls du einen neuen PC suchst, schreib mir einfach die Preisobergrenze und ich kann dir einen zusammenstellen.

MfG

Kommentar von samislegend1337 ,

600 Euro. Focus sollte auf Gaming liegen und ich hätte auch irgendwie einen Optischen hingucker danke.

Kommentar von MrQwertzu ,

600€ ist zwar nicht viel, sollte aber für einen PC definitiv ausreichen.

Das Problem hierbei: Optisch braucht man ein Gehäuse, welche oft sehr teuer sind. Schreib mir einfach mal den maximalen Preis den du für ein Gehäuse zahlen würdest (natürlich geht das Geld dann von den 600€ weg)

Und soll er schon zusammengebaut ankommen oder willst du ihn selber bauen? Das Zusammenbauen kostet bei mindfactory 99,90€

Kommentar von samislegend1337 ,

würde ihn selbst bauen wollen und wenn ein optisches Gehäuse so teuer ist kann ich darauf auch gut und gerne Verzichten

Kommentar von MrQwertzu ,

Ich mach mich dann mal an die Arbeit. Eine Windows Lizenz hast du hoffentlich auch schon oder? 

Und wie sieht es mit dem Laufwerk aus? Brauchst du eins oder kannst du darauf verzichten?

Kommentar von samislegend1337 ,

Hab beides

Kommentar von MrQwertzu ,

Dann passt's ja. 

Lass den PC trotzdem nochmal von einem Bekannten oder Spezialisten begutachten. Schaden kann es dir definitiv nicht! 

MfG

Antwort
von simon151102, 49

Der neue wäre besser, aber nicht viel.
Nimm als Grafikkarte dich lieber ne aktuelle RX 480 mit 4 GB oder eine GTX 1060 und als Prozessor einen I5-6500

Kommentar von samislegend1337 ,

Haben die ca. den gleichen Preis?

Kommentar von simon151102 ,

Naja... Der I5 kostet ca. 200€ und die RX 480 in der 4 GB Variante ca. 200€.

Kommentar von simon151102 ,

Der I3 den du oben genannt hast, ist ganz ok aber als Grafikkarte würde ich ne neuere nehmen

Kommentar von samislegend1337 ,

Okay hab nähmlich nicht soviel geld zur verfügung deswegen habe ich mich wegen der GTX 1060 gewundert

Kommentar von simon151102 ,

Die 1060 ist "etwas" teurer. Ich glaube 300€?

Kommentar von simon151102 ,

Wie viel Geld hast du denn zur Verfügung?

Kommentar von samislegend1337 ,

ca. 600

Kommentar von simon151102 ,

600€ ist ganz gut. Da passen I5-6500 und RX 480 gut rein. Ob da eine 1060 passt, glaube ich nicht

Kommentar von simon151102 ,

https://youtu.be/5K2q7mXV37E Ich hoffe mal das dir das Video helfen kann!

Kommentar von samislegend1337 ,

mal schauen aber schonmal danke dir!

Kommentar von simon151102 ,

Immer gerne ^^

Expertenantwort
von Kraiship, Community-Experte für Computer, 30

Hi, 

auch der neue PC ist irgendwie nicht so das Wahre. Wenn du 600 Euro zur Verfügung hast, kannst du dir problemlos einen PC  mit I5 6400 und RX 470/RX480 zusammenstellen. 

Der Punkt ist ja, dass du einige Komponenten aus deinem alten PC noch super verwerten kannst. Das wären zum Beispiel die Festplatte, das Laufwerk und der Arbeitsspeicher (DDR4 braucht man nicht zwingend). Hier mal eine Beispielkonfig:

  • Mainboard: Gigabyte GA-B150M-DS3H DDR3
  • CPU: I5 6400
  • Netzteil: be quiet! Straight Power 10-CM 500W
  • Grafikkarte:  XFX Radeon RX 480 RS, 8GB GDDR5

Laut Geizhals wären das knapp 600 Euro. Welches Gehäuse hast du denn?

Grüße, Kraiship

Kommentar von weissIichInicht ,

Ich befürchte aber mal ganz stark das er den falschen DDR3 RAM hat skylake kann keinen 1,5V RAM ab

Kommentar von Kraiship ,

Laut der Speichersupportliste von Gigabyte werden auch 1,5 V. Ramsticks unterstützt. Und soweit ich weiß, ließe sich das im Zweifel auch im UEFI entsprechend einstellen.

Wäre ja völlig unsinnig, wenn sie die Kunden jetzt dazu zwingen würden, neuen RAM zu kaufen. Die haben ja schon den Xeons einen eigen Chipsatz verpasst, was ziemlich schade ist. 


Kommentar von samislegend1337 ,

ich würde den RAM ungern nehmen da er (laut einem Computershop) ziemlich schlecht sei was auch nicht anderst zu erwarten war dar er in einem billig PC drin waren.. also was heißt billig aber er war halt ein " FertigPC"

Kommentar von Kraiship ,

Alles klar, dann kannst du einfach auf die RX 470 downgraden, welche immer noch um Welten besser ist als die R7 370 und dann holst du dir neuen RAM und gegebenenfalls für 20 Euro Aufpreis ein DDR4 Mainboard, das sollte dann immer noch preislich im Rahmen sein.

Kommentar von samislegend1337 ,

könntest du mir einen Mindfactory link oderso zusammenstellen? wäre echt coool

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community