Frage von Titus113, 48

Welcher Paragraph des BGBs besagt, dass die Feuertüren immer offenstehen müssen?

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 27

So weit ins Detail regelt nicht das BGB.

Dabei gilt die kommunale Brandschutzverordnung. Die Überwachung der Einhaltung obliegt auch der örtlichen Feuerwehr.

Expertenantwort
von imager761, Community-Experte für Recht, 13

Keine Feurschutztür darf offen stehen, verkeilt oder zugestellt sein. Macht sondst wenig Sinn, oder?

Fluchttüren müssen sich öffen lassen, müssen aber nicht offen sein. Meint, sie dürfen verschlossen sein und nur über gesicherte Notgriffe, Alarmauslösung o. ä. im konkreten Notfall von jedermann zu öffnen sein.

Und im BGH kannst du da lange suchen.

Antwort
von CharaKardia, 35

Feuerschutztüren müssen in der Regel geschlossen sein (Heizungskeller, zur Garage o.ä.). In öffentlichen Gebäuden müssen Feuerschutzwände so konstruiert sein, dass man sie schnell verschließen kann (=kein Aufenthalt in den Schiebetüren).

Antwort
von Schnoofy, 22

Das BGB regelt die Rechtsverhältnisse der Bürger untereinander, Feuerschutztüren gehören nicht in dieses Rechtsgebiet

Antwort
von baindl, 28
Antwort
von Titus113, 25

Wenn ich in einem Schulgebäude untergebracht bin müssen doch alle Feuertüren im Brandfall zu öffnen sein.
Mich interessiert welches Rechtsbuch das besagt ?

Kommentar von Omikron6 ,

Die von den jeweiligen Ländern erlassenen Rechtsvorschriften (z.B. Brandschutzordnung oder wie immer sie heißen mögen)...

Antwort
von Rumo1980, 27

Gar keiner. Das BGB behandelt Vertragsrecht.

Kommentar von uni1234 ,

Das BGB regelt schon einiges mehr als nur das...

Kommentar von Rumo1980 ,

Guuut. Aber es regelt keine Brandschutzvorschriften. Sind wir uns da einig?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten