Frage von dollixyz, 34

Welcher ND Filter ist gut für Wasseraufnahmen am Tag geeignet?

Möchte mir für denn Urlaub ein oder zwei ND Filter zulegen. Ich habe schon im Internet geschaut, jedoch weis ich nicht was für meine Kamera am besten geeignet ist. Meine maximale Verschlusszeit beträgt 15 sek. Jetzt möchte ich bei Tageslicht am Strand glattes Meer mithilfe des Graufilters fotografieren. Soll ich eher einen ND1000er einen ND64er oder noch einen "niedrigeren" Filter kaufen? Danke schon mal!:)

Antwort
von tactless, 26

Bei 15 Sekunden lohnt das ja kaum, da du da das Wasser gar nicht wirklich schön glatt gezogen bekommst. 

Antwort
von migebuff, 26

Gerade am Strand bei Wellengang muss man nicht mit Gewalt alles extremst glattbügeln. Das sieht vielleicht bei einem Sonnenuntergang gut aus, wenn sich in der glatten Fläche die Farben der Sonne und des Himmels spiegeln, aber am Tag sieht sowas meiner Meinung nach einfach wie irgendeine abgestandene Brühe aus.

Im Anhang mal der Vergleich zwischen 0.6, 2.5 und 30 Sekunden Belichtungszeit. Ich finde das mit der kürzesten Belichtungszeit am besten, da hier noch etwas von der Bewegung und Dynamik der Wellen erkennbar ist, ohne dass alles zu einem langweiligen Brei verwischt wird.

Antwort
von BurkeUndCo, 22

Du kannst die Dichte des von Dir benötigten Graufilters berechnen, aus dem Verhältnis der Belichtungszeit, die Du erreichen willst, und der Belichtungszeit, die Dein Foto Dir automatisch einstellen würde.

Besser klappt es mit der Software BMP-Noise-Suppression, siehe

http://www.bmp-profi.de/Kurzbeschreibung

Damit kann man beliebig viele Bilder mitteln und damit eine beliebig lange Belichtungszeit simulieren (notfalls sogar Stunden). Wirklich toll. Und viel billiger als ein entsprechendes Filter. Ich glaube, dass Du damit genau die Effekte erreichen kannst, die Du erreichen willst.

Man braucht natürlich für so lange Aufnahmen ein Stativ, aber das braucht man auch für eine Belichtungszeit von 15 Sekunden.

Kommentar von bonsaiblogger ,

Eine nachträgliche Bildbearbeitung ist in den meisten Fällen viel zeitaufwändiger. Der gezielte Einsatz von Filtern bei der Aufnahme spart viel Zeit in der Nachbearbeitung.

Kommentar von BurkeUndCo ,

Das mag für die meisten Bildbearbeitungsprogramme so stimmen.

Aber die SW von BMP-Profi ist genau für den Zweck gemacht, den der Fragende beabsichtigt.

Und es gibt dazu passende Hilfsprogramme, die Langzeit-Verschiebungen korrigieren können, wenn das Stativ stabil, aber doch nicht so stabil steht, wie erforderlich.

Also bitte anschauen. Diese Programme sind es wirklicch wert. Und der Effekt und die Wirkung der Programme werden im Internet sehr gut erklärt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community