Frage von Reiterin1997, 35

Welcher Laptop für Studium?

Hallo Leute,

ich fange voraussichtlich im Oktober mein Biologie Studium an und suche dafür einen passenden Laptop. Welchen könnt ihr mir empfehlen, wo die Akkulaufzeit auf passend für den Studienalltag hoch ist?

Ich habe mir bereits ein Macbook Air "13 angesehen und finde den recht gut. Wenn man zuvor einen normalen Windows betriebenen PC hatte, ist der Umstieg leicht oder eher schwer? Ist ein Macbook für das Studium geeignet? Oder sind fürs Studium wichtige Anwendungen nicht kompartible?

Kann auch ein Laptop einer anderen Marke sein, welcher habt ihr vielleicht? Welchen könnt ihr empfehlen, wo sich das Preis-Leistungsverhältnis lohnt?

Danke und Lieben Gruß!

Antwort
von areaDELme, 8

habe mir für die uni ein surface (pro 3) zugelegt. das ist echt klasse, bereue den kauf keineswegs und würde es mir immer wieder kaufen.  

besonders hervorzuheben ist die kombination des surface pen und one note. ich binde sämtliche vorlesungsfolien und übungsblätter direkt in one note ein und mache mir so auch direkt alle notizen und lösungen einfach direkt in das uni material (digital). - die ganze one note datei habe ich google drive gespeichert, sodass diese nicht nur lokal auf dem gerät gespeichert ist-
--> der stift ist klasse und man kann beim schreiben auch die hand auf dem display ablegen, ohne dass es das schreiben auch nur im ansatz behindert (z.b. durch anklicken von etwas -> wird softwareseitig komplett unterdrückt)

Antwort
von hashtagsusi, 9

Da finde ich aus Erfahrung die Apple Macbooks sehr zu empfehlen - klein, handlich, ~10 Stunden Akku. Welches Modell genau, ist jetzt deine Sache von wegen Displaygröße und Preis :)

http://www.apple.com/at/macbook/

Gruß,
Susi :)

Kommentar von Reiterin1997 ,

Danke für die schnelle Antwort!

Habe jedoch gelesen, dass einige Programme, die fürs Studium benötigt werden nicht kompartible sind. Der Thread war jedoch veraltet. Ist das bei der aktuellen Lage auch noch so?

Hast du selbst auch ein Macbook? Wenn ja, ist dir der Umstieg ( wenn zuvor Windows benutzt ) schwer gefallen?

Wie ist das mit Drucker anschließen etc, klappt das alles problemlos?

Kann man auch Office Programme verwenden?

LG!

Kommentar von hashtagsusi ,

Ja habe ich und bin sehr zufrieden :) und ich wüsste auf die Schnelle kein Programm das nicht geht :o

Also der Umstieg war überhaupt nicht kompliziert, ich habe mir damals von einem Freund Insidertipps geben lassen (die können sie dir auch im MediaMarkt oder Saturn geben) ;)

Drucker und so hat alles super geklappt, auch Office kann man problemlos verwenden :)

lg Susi

Antwort
von Saltbomb, 9

Bei den Studenten wirst du größtenteils Notebooks von zwei Herstellern finden.

Apple "Macbook"
Lenovo/IBM "Thinkpad"

Ich würde dir ein Thinkpad der T oder L Serie empfehlen. Die sind recht robust, es gibt lange Zeit Ersatzteile und du kannst u.U. mehrere Akkus bzw. größere Akkus anschliessen.

Antwort
von kohoki666, 9

Welche Software muss darauf laufen ? Wenn es nur ums mitschreiben auf der uni geht, währe vielleicht ein ipad pro mit tastatur und stift noch besser. 

Alternativen zum Macbook Air  wäre zum Beispiel die Lenovo X Serie. ist ungefähr die selbe Größe und gibts auch mit 2 akkus (intern und extern) für lange Laufzeiten. 

Umstellung von Win auf Mac, ist am Anfang schwierig wenn du viel in Windows gearbeitet hast. Aber ohne weiteres machbar.

Kommentar von Reiterin1997 ,

Habe nur auf einer Seite gelesen, dass es Schwierigkeiten geben kann, der Thread kam jedoch von 2011, von daher kann das schon alles behoben sein, genaues weiß ich nicht, da ich nicht genau weiß womit im Studium gearbeitet wird.

Wichtig ist halt mitschreiben, Präsentationen sowas halt.

Kommentar von kohoki666 ,

Naja. Da würde ich mich dann eher mal erkundigen, welche Software du unbedingt fürs Studium brauchst und erst dann das nötige Gerät aussuchen. Wenn es primär um Mitschrift und Präsentation geht würde ich immer noch zum ipad tendieren. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community