Welcher Laptop eignet sich besser?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Laptops sind beide mega Overkill für Uni Zeugs und nicht grafikintensive Spiele wie Paragon. Ich würde den zweiten Laptop nehmen an deiner Stelle. Mehr Kerne, Viel mehr Rechenleistung, gleiche Generation und ziemlich ähnliches Modell + Grafikkarte die so ziemlich alle Spiele mit mindestens 60fps spielen kann auf FullHD.

Nichtsdestotrotz empfehle ich trotzdem Laptops von ASUS weil die Dinger wenig kosten, viel Leistung bringen und mindestens 6 Jahre halten.

Aber ein einfacher 500-600€ Laptop würde auch all das gamz easy schaffen :P nur falls du das nicht weißt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also für die Uni sind beide nicht geeignet! Viel zu groß, viel zu schwer! Mitnehmen kannst du die nur im Notfall mal, der Akku wird nicht sonderlich lange halten und du schleppst dich tot.

Für Unitätigkeiten und Spiele sind beide gut geeignet. Die SSD im F5er ist beim starten natürlich ein echter Performance-Vorteil! Das würde ich nicht unterschätzen, 16GB DDR4 Arbeitsspeicher sind auch sehr geil!

Das VN7 finde ich schlechter, weil 500GB Festplatte schon schwach sind, aber wenn das dann ne HDD ist, dann erstrecht. Hier würde es sich wirklich nur lohnen, wenn du eine SSD nachbaust!
Der Prozessor ist aber in einer ganz anderen Kathegorie und dem des F5 deutlich überlegen. Das wird man beim Gaming merken, in der Uni nicht! 8GB Ram sind dafür nur ausreichend und nicht gut!

-> RAM und SSD lassen sich langfristig leichter nachrüsten, als irgendetwas anderes, daher halte ich das VN7 für die bessere Investition langfristig gesehen. Auch Gaming-mäßig bist du damit besser aufgestellt. Großes Manko bleibt die Festplatte!
Für die Uni wirst du vermutlich mit dem F5 glücklicher.

Aber: generell halte ich beide Laptops nicht für die beste Lösung und in die Uni wirst du beide nicht freiwillig mitnehmen, das sind beides eher Gaming-Laptops, die du fest an deinem Schreibtisch stehen hast und vlt mal zum Kumpel mitnimmst um dort zu zocken. Akkus werden beide nicht sonderlich überzeugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde wenn 100€ egal wären den 1 nehmen.

Der Prozessor ist stärker und schneller und hat mehr Arbeitsspeicher, aber der andere Acer ist auch gut nur die Leistung ist im Vergleich ein wenig schlechter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MatthiasHerz
29.09.2016, 20:16

An einer Uni ist die Prozessorleistung eines Laptops eher nebensächlich, da zählt hauptsächlich die Akkuleistung.

Wie schon ein anderer Kommentator schrieb, reicht für die genannten Anforderungen auch ein Laptop für 600 Euros.

0