Frage von Cookiekeks333, 48

Welcher Koffer zum verreisen und was muss man beachten bezüglich Koffer und Flug?

Welche Koffer Marke oder Art könnt ihr empfehlen die nicht allzu teuer sind und das Preisleistungsverhältniss stimmt? Wie viel kg darf man auf Flügen mitnehmen und was sollte man beachten ?
Danke im Vorraus :)

Antwort
von juergen63225, 19

Die Gepäckfreigrenzen werden immer geiziger und bei 20kg max spielt das Eigengewicht der Koffer eine immer grössere Rolle. Die soliden Hartschalenkoffer sind da immer im Nachteil und werden ausgemustert. Wer keine Lust hat viel Geld auszugeben, und mit 2 kg weniger Gepäck auskommt, der findet sicher auch einen Gebrauchten für ein paar Euro .. 

Alternativen sind:

Aluminium, so solide wie Hartschale aber leicht. Nachteil, die Teile sehen nach 2-3 Reisen schon ziemlich verbeult aus, was aber nicht vermeidbar ist, und den Besitzer als echten Globetrotter ausweist .. jedenfalls verkaufen sich die ziemlich teuren Teile von Rimowa so ziemlich gut. Zu reparieren sind die auch gut, das Alublech kann man mit Blindnieten immer wieder zusammenflicken. Empfehlung: Wenn Geld keine Rolle spielt, man was schönes, representativen und trotzdem solides braucht .. 

Weichschale, das sind die modernsten, ultraleicht und trotzdem einigermassen solide, Verschliessbar mit Reissverschluss weil es keinen Rahmen mehr gibt, der alles zusammenhält. Empfehlung für die meisten Reisen bei Neu-Anschaffung.

Stoff .. solche Reisetaschen mit Rollen sind von der Oberfläche nicht so empfindlich wie die hochglänzenden Weichschalen, Auch sind oft Aussentaschen vorhanden, so dass man im Kofferraum oder am Flugplatz schnell noch was entnehmen oder einpacken kann. (Schuhe, vergessenes Taschenmesser oder was man sonst nicht im Handgepäck haben darf). Und auch besser zu tragen, weil meistens zuätzlich Griffschlaufen vorhanden. Wenn man damit mal Treppen steigen muss, ist das von Vorteil. Darum meine Empfehlung wenn man mit Leihwagen unterwegs ist oder nicht nur in grossen Hotels mit Aufzügen oder Kofferträgern.

Ultralight .Stoff / Falttasche (ohne Rollen)...  damit habe ich schlechte Erfahrung gemacht, sind zwar preiswert und ultraleicht, aber können schon bei der ersten Reise kaputt gehen. Wäre meine Wahl nur, wenn man ganz wenig Gewicht und Raum hat, also Reise zu viert im Auto, oder Zubringerflüge zu kleinen Inseln mit 10 kg Gepäck. Sowas passt auch zusammengefaltet in den grossen Koffer)

Dann gibts noch die Diskussion ob 2 oder 4 Rollen

4 Rollen, dann steht der Koffer aufrecht und kann so hin und her geschoben werden, praktisch beim Schlangestehen auf glattem Boden beim Checkin im Flughafen und Hotel. Allerdings machen die Abstehenden Räder den Koffer grösser zu verstauen (im Kofferraum) und sind empfindlicher gegen Beschädigungen, und kleiner, also schlechter auf rauem Grund.

2 Rollen, diese sind grösser und Teil-Versenkt, also solider und machen den Koffer nicht unnötig gross. Daher meine Empfehlung wenn man nicht nur zu grossen Hotels oder Kreuzfahrschiffen unterwegs ist

Antwort
von Hardware02, 15

Gar kein Koffer, sondern ein Trolley. (Ein Koffer wackelt immer, wenn du ihn über Bordsteinkanten ziehst, ein Trolley nicht.)

Bei manchen Fluglinien darfst du 15 kg mitnehmen, bei manchen 20 kg und manchmal sogar mehr.

Achte auf alle Fälle auf die Griffe. Die sollten gut am Koffer befestigt sein und gepolstert sein. Du wirst an diesen Griffen deinen Koffer über viele Bahnhofstreppen tragen.

Und achte auf die Rollen. Wenn die kaputt sind, ist der Koffer nämlich Müll. Daher sollten die Rollen massiv sein, am besten Skaterrollen. (Ich hatte mal einen Koffer mit Rollen, die innen hohl waren. Der hat nicht lang gehalten.)

Antwort
von TheAllisons, 20

Die Koffermarkeist egal, gehe in ein Fachgeschäft für Koffer, da gibt es immer wieder gute Auverkaufsangebote. Und wieviel du beim Fliegen las Freigepäck mitnehmen darfst, steht auf dem Flugticket oder erfährst du bei der Buchung

Antwort
von Giustolisi, 21

Wie viel du mit nehmen darfst ist je nach Fluggesellschaft unterschiedlich.
Ein guter Koffer ist stabil und leicht. Das macht ihn leider auch ziemlich teuer. Je nachdem wie oft du fliegen und was du alles mit nehmen willst, ist ein Koffer vielleicht gar nicht die erste Wahl.
Bei meiner USA Reise hatte ich einen Seesack und einen Rucksack. Empfindliches wie Elektronik oder Sonnenbrille hatte ich im Rucksack, den ich als Handgepäck mit an Bord nahm. Die ganzen Klamotten kamen in den Seesack.
Das schöne an einem Seesack ist, dass er in der Anschaffung recht billig ist und verdammt viel aushält. Der kann im Flughafen auch mal geworfen werden oder vom Band fallen, ohne dass etwas passiert.
Ist sein Inhalt nicht empfindlich, ist man damit auf der sicheren Seite.

Antwort
von ama86, 20

Die Marke Travelite ist ganz gut in Preis/ Leistung sowohl als Handgepäck, als auch als richtigen Koffer als Trolley. Handgepäck würde ich nicht all zu groß nehmen. Darauf achten, dass der Handgepäcktrolly nur 2 statt 4 Räder hat, da diese weniger Platz verbrauchen und mehr in das System integriert sind und nicht herausstehen. Außerdem können 4 Räder schneller kaputt gehen als zwei. Bei dem Aufgabegepäck reichen eigentlich auch 2 Räder aus. Die meisten Airlines haben 23kg oder 30kg Freigepäck zum aufgeben und ein Handgepäckstück. Höchstmaße gerade bei Billigairlines im Auge behalten, sonst wird's teuerer.

Antwort
von heynewbie, 18

Kommt drauf an. Bei Urlaubsreisen ist eigentlich die Beschränkung immer bei 20kg. Auf Langstreckenflügen hatte ich oft 23kg, 27kg oder auch teils 30kg. Rechne nach Mallorca mal mit 20 Kilogramm. Eigentlich braucht man kein Markenprodukt, kauf dir den nächstbesten der dir ins Auge fällt und gut ist. Es sei denn du willst dir einen Koffer für die nächsten 30 Jahre holen, dann solltest du dich aber eh noch darüber informieren. Wenn du das billigste Ticket genommen hast, kann es sein, dass du gar kein Gepäck mitnehmen darfst, dann musst du nochmal extra bezahlen. Bedenke, dass du immer um die 6 Kilogramm an handgepäck mitnehmen darfst.

Antwort
von Kress93, 16

Hallo, ich selber habe einen hatschalenkoffer da meine Sachen darin sicherer sind. Ich würde dir allerdings einen mit Zahlenschloss empfehlen. Zwecks den Gepäckbestimmungen musst su dich auf der Website deiner Airline erkundigen. Da steht was und wie viel mit darf ;)

Viele Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community