Frage von queenlululu, 31

Welcher Kindle ist aktuell der Beste?

Möchte mir einen Kindle zulegen. Nur leider gibt es jetzt soviele auf dem Markt, sodass ich nicht mehr wirklich durchblicke. Wäre super wenn jemand eine Empfehlung geben könnte und Tipps geben könnte was wichtig ist beim Kauf. :) Danke im Voraus

Expertenantwort
von Rubezahl2000, Community-Experte für Buch, 19

Wenn für dich wirklich nur ein Amazon Kindle in Frage kommt, der von Amazon abhängig ist, da gibt's nicht viel Auswahl ;-(

Oder meinst du allgemein einen Ebook-Reader?
Da gibt's viel bessere und vielseitigere Ebook-Reader als Amazon Kindle; z.B.die Ebook-Reader der Marken: Pocketbook, Tolino, Kobo,...
Mit diesen unabhängigen Ebook-Readern kann man...
● das allgemein handelsübliche EPUB-Format lesen
● frei wählen, wo man seine eBooks kauft (alle Ebook-Shops. Thalia, Hugendubel, Weltbild,... alle außer Amazon)
● eBooks aus der Onleihe der Stadtbibliothek lesen
Kindle kann das alles NICHT; Kindle ist nur ein spezieller Ebook-Reader für Kindle eBooks von Amazon und der kann nur das spezielle Amazon-eigene Ebook-Format lesen.

Ich hab den Pocketbook Touch Lux 3 und bin total happy damit :-)
Der ist jeden Tag im Einsatz und ich lese hauptsächlich eBooks aus der Onleihe der Stadtbibliothek, kostenlos online ausgeliehen ;-)
Mit Kindle wäre das nicht möglich; da muss man alle eBooks bei Amazon kaufen.

Kommentar von Jerne79 ,

Wenn für dich wirklich nur ein Amazon Kindle in Frage kommt, der von Amazon abhängig ist, da gibt's nicht viel Auswahl ;-(

Rubezahl, dass du kein Freund des Kindle-System bist, machst du oft klar. Aber so leid es mir tut, du bist über die Modelle einfach nicht gut informiert. Es gibt durchaus eine ganze Reihe unterschiedlicher Modelle mit unterschiedlichen Möglichkeiten zu unterschiedlichen Preisen.

Das ist nicht böse gemeint, verzichte doch auf EINMAL gegen Kindle stänkern und nutz die Zeit, um dich über die technische Seite zu informieren, damit du wenigstens weißt, wogegen du schimpfst. Ob man sich an Amazon binden möchte, ist eine persönliche Entscheidung, es ist sicher nicht verkehrt, auf die Konsequenzen und negativen Aspekte hinzuweisen, aber den Kindle als Gerät uninformiert schlechtreden, das steht dir nicht.


Kommentar von Rubezahl2000 ,

Ich kenne den Kindle Paperwhite ziemlich gut und ich weiß wovon ich spreche!
Weitere akzeptable Auswahl sehe ich bei den Kindle Modellen wirklich nicht - im Gegenteil!
Aus meiner ehrenamtlichen Ebook - Beratungs-Tätigkeit bei der Stadtbibliothek in unserer Stadt kenne ich den Bedarf der Ebook-Leser ziemlich gut und weiß, wieviele Leute bitter enttäuscht sind von ihrem Amazon-abhängigen Kindle, den sie sich gekauft haben, weil sie - als Ebook-Neuling - gar nicht wussten, welche Bindung sie damit eingehen. Und weil sie - in Anbetracht der massiven Kindle-Werbung - gar nicht wussten, dass es auch andere unabhängige Ebook-Reader gibt.
Und was die technische Seite betrifft, da hat Kindle NICHTS mehr zu bieten als die anderen Marken ohne Shop-Bindung.
Im Gegenteil! Z.B. die Pocketbook-Ebook-Reader haben in technischer Hinsicht deutlich MEHR zu bieten als Kindle Ebook-Reader!

Kommentar von Jerne79 ,

Fakt ist aber doch, dass es verschiedene Modelle gibt. Bei denen ist nunmal die Frage, welche Wünsche und Bedürfnisse der Fragesteller hat. Ob sich das mit deinen Wünschen und Bedürfnissen deckt, ist dabei doch irrelevant. Die andere Frage ist, ob man überhaupt Onleihe betreiben will. Es gibt durchaus Möglichkeiten, andere Formate auf den Kindle zu übertragen, wenn man das möchte.

Es spricht ja nichts dagegen, zu anderen eReadern zu raten, aber dieses pauschale Verteufeln ohne die Bedürfnisse des Fragestellers abzuklappern, halte ich für den falschen Weg.

Was ist denn, wenn jemand eh schon viel über Amazon bezieht und seinen Kram aus einer Hand möchte? Bereits einen Kindle hatte und seine Bibliothek weiter verwenden möchte? Oder eben einfach WEIL einen Kindle möchte?

Antwort
von Washburn, 25

Ich habe ein Kindle-Paperwhite und bin wirklich sehr zufrieden! Wenn man darauf liest denkt man dass es echtes Papier ist und die Augen werden dadurch nicht müde. Wenn es wirklich nur zum Lesen gedacht ist dann ein Paperwhite

Antwort
von Jerne79, 10

Das es viele eReader auf dem Markt gibt, hast du richtig erkannt. Um dir nun aber gezielt zu einem zu raten, sei es nun tatsächlich ein an Amazon gebundener Kindle oder ein Reader einer anderen Marke, müsste man wissen, was du dir von dem Gerät erwartest und was du bereit bist auszugeben. Das Beste für den einen ist nicht zwingend das Beste für jemand anderen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community