Frage von Lesast, 150

Welcher Hunde bis 50cm passt zu mir?

Hallo, ich will mir einen Hund anlegen. Allerdings sollte er nicht größer als 50cm werden. Er sollte außerdem 4-7 Stunden allein sein können und in den ersten 6Wochen nachdem ich den Hund geholt hätte würde ich Zuhause bleiben. Außerdem habe ich 2Kaninchen also sollte er sie nicht unbedingt angreifen.

Antwort
von dogmama, 48

Außerdem habe ich 2Kaninchen also sollte er sie nicht unbedingt angreifen.

Hund und Kaninchen sollten getrennt gehalten werden, da es sonst nur Stress geben würde. In jedem Hund steckt auch Jagdtrieb! Die Kaninchen würden sich bedroht fühlen und ständig Angst um ihr Leben haben

Informiere Dich mal über das Verhalten, die Bedüfnisse und den Anforderungen von Hunden.

Man sollte keinen Hund 7 Std. alleine lassen und es auch keinem Hund zumuten.

Ansonsten sind 6 Wochen für die Eingewöhnungsphase nicht ausreichend!

Kommentar von Rothskuckuck ,

bezüglich der Kaninchen muß ich ein Veto einlegen. 

Wir haben zwei Hunde und ein Kaninchen, sein Kumpel ist vor kurzem eingeschlafen. Wir wollten uns nicht wieder ein Kaninchen dazu holen, da unser Bernd( so heißt das Kaninchen) schon alt ist. Deshalb haben wir das Kaninchen zu uns ins Haus geholt. Dort läuft es genauso frei herum wie unsere Hunde. Es ist zu schön, dabei zuzusehen. Keinerlei Probleme. 

Ich muß natürlich dazu sagen, daß die Hunde mit den Kaninchen aufgewachsen sind und deshalb aneinander gewöhnt sind.

Ansonsten dickes Lob.

Antwort
von LukaUndShiba, 82

6 Wochen reichen nicht. Ein welpe darf bis zum 6 Monat nie alleine sein und danach lernt er das allein bleiben erst sehr langsam. Es kann Monate dauern bis du mal 1 oder 2 stunden mit ihm schaffst.

Auch 7 stunden sind zu lang. 6 stunden ist das Maximum und selbst das sollte nicht regelmäßig sein. 

Antwort
von stowaway, 63

Also daß mit den 5 -7 Stunden alleine lassen kannst Du bei jeder Hunderasse vergessen, denn das ist Tierquälerei! - Sicher kann man jeden Hund an das Alleinsein gewöhnen, aber nicht so lange, und vor allem nicht tagtäglich. Mit den Kaninchen kann es klappen, wenn man die Tiere langsam aneinander gewöhnt. Bei bis zu 50cm Schulterhöhe fallen mir Beagle, Cockerspaniel, Pudel, französische Bulldoge oder Bostonterrier ein.

Antwort
von helloitsme00, 27

Kannst du den Hund nicht am Anfang mit zur Arbeit nehmen oder deiner Oma geben etc? Du kannst einen Welpen auf keinen Fall einfach mal ein paar Stunden alleine lassen, weil er dann Angst kriegt. Mit den Hasen ist es auch eher schwierig, weil jeder Hund die Hasen angreifen würde, also müsstest du die Hasen in einen extra Raum tun...

Von der Rasse her würde ich dir einen Dackel empfehlen, weil die einfach total süß und lieb sind, zwar nicht einfach zu erziehen, aber später, wenn er älter ist, kann man ihn auch mal länger allein lassen

Überlegs dir auf jeden Fall nochmal gut, bevor du dir einen Hund kaufst, ob du genug Zeit für ihn hast, ansonsten leidet das Tier darunter!

lg

Kommentar von Lesast ,

Also es müsste mit in die Arbeit nehmen gehen da laufen auch andere Hunde Rum 

LG und danke:)

Antwort
von Weisefrau, 66

Hallo, ich bin leider die Spass-Bremse wenn es um den Hundekauf geht. Das liegt wohl an meiner Ehrenamtlichen Arbeit Tierschutz.

Ich kann dir etwas zu den Kosten schreiben, die so ein Hund macht.

Der Aktuelle Stand ist das ein Hund im -Durchschnitt- in seinem ganzen Leben

ca 30,000€ Kostet!

Die Rasse ist dabei Egal. Von der Anschaffung bis zur Beerdigung wenn der Hund 12 Jahre Lebt, sind alle Kosten eingeschlossen. 

Das ist ein Haufen Geld! Im ersten Lebensjahr ist der Aufwand um einen Hund mit dem eines Babys zu vergleichen. 

Bist du Sicher das du das willst und kannst? 

Die Tierheime sind voller Hunde deren Besitzer nicht vorher nachgedacht haben.

Jeder Hund sollte pro Tag 3 Stunden Gassi gehen. Einige Rassen noch mehr.

Hast du soviel Zeit und Geld, kannst du dein Leben für die nächsten 12 Jahre sicher Planen?

Im ersten Lebensjahr ist die Erziehung eines Hundes zu vergleichen mit dem Aufwand eines Babys. Ein Baby kann nicht alleine bleiben ein Hundewelpe auch nicht. 

Es dauert ca 1 Jahr bist der Hund soweit erzogen ist das er allein bleiben kann uns das für Maximal 4-5 Stunden pro Tag. Alles andere ist Tierquälerei. Ein Hund ist ein sehr Soziales Tier und nicht für das alleine sein gemacht. 

Ich Rate dir dringend davon ab einen Hund in dein Leben zu holen, die Grundvoraussetzungen stimmen nicht. 

Antwort
von Rothskuckuck, 25

Na der, der sich für dich entscheidet. Du solltest es nicht von Äußerlichkeiten abhängig machen. Oft sind gerade die unscheinbaren Tiere die, die dir am treuesten sind. Meine Mutter sagte immer: "Schönheit kommt von innen."

Und bitte erkundige dich sehr gut über Hundehaltung inkl. Kosten, Zeitaufwand etc. Es tut dir und dem Hund gut.

Antwort
von monjamoni, 33

Ich würde dir einen Steif Hund empfehlen die sind sehr pflegeleicht

7 Stunden ist Tierquälerei!!!!
Ein Welpe kann bis zum 6ten MONAT nicht alleine sein!
Du solltest es bei den Kaninchen belassen!

Antwort
von auchmama, 47

Sorry, aber gar keiner! 

Hunde sind nocht zum Alleinsein auf der Welt! Tu das bitte keinem Hund an :-(

Antwort
von brandon, 23

Leider muß ich Dir sagen das kein Hund zu Dir passt wenn er 7 Stunden allein sein muß.

Das ist gegen seine Natur und schadet seiner Psyche.

Man sollte es keinem Hund zumuten allein zu sein und wenn es wirklich nicht anders geht dann höchstens vier Stunden.

Außerdem muss ein Hund das alleine sein erst mal in ganz kleinen Schritten üben und bis ein Hund soweit ist das er 4 Stunden alleine sein kann vergehen Monate. Es gibt allerdings auch Hunde die es nie lernen allein zu sein.

Viele Menschen stellen sich das zu einfach vor.

Manche Hunde bellen dann aus Verzweiflung bis sich die Nachbarn beschweren. Andere Hunde nehmen aus Frustration die Wohnung auseinander und wieder andere pinkeln und koten die Wohnung voll.

Das hat man sich dann ganz anders vorgestellt und am Ende landen die Tiere dann im Tierheim.

LG

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 53

wer sich einen hund "anlegen" oder "zulegen" will scheint mir eh kein grosser tierliebahber zu sein. es gibt keine hund der ohne schaden 7 stunden alleine sein kann -das alleine- sein-koennen muss ein hund in winzigen schritten lerenen , da reichen 6 wochen nicht aus. kaninchen sind beutetiere fuer hunde -das wissen beide. es ist grosser stress fuer beide! ich denke, du solltest dir zur zeit keinen hund holen

Antwort
von wotan0000, 58

*Er sollte außerdem 4-7 Stunden allein sein können*

Ein erwachsener Hund sollte im Höchstfall 6 Std Einsamkeit ertragen müssen

*und in den ersten 6Wochen nachdem ich den Hund geholt hätte würde ich Zuhause bleiben.*

Da Du einen Welpen willst geht das gar nicht. Ein Welpe darf bis er 6 Monate alt ist gar nicht unbeaufsichtigt sein. Dann muss man es über lange Zeit in kleinen Schritten üben. 2 Std kann Monate dauern.

*Außerdem habe ich 2Kaninchen also sollte er sie nicht unbedingt angreifen.*

Nicht unbedingt? Dann wäre das also auch nicht weiter schlimm?

Kommentar von Rothskuckuck ,

...sogar 6Std. sind zu lange. Max. 4Std., wobei es wie bei uns Menschen ist, die können länger, die anderen nicht. Aber wie gesagt, bitte nie länger als vier Std., da bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Kommentar von wotan0000 ,

6 Stunden sind grenzwertig aber nach Einspielung eines Rhythmus erreichbar.

Vorab, mein Hund ist selten mal so lange allein. Trotzdem weiss ich aus Erfahrung, dass meinem Hund das von 8 bis 14 Uhr tgl egal ist. Da ist mein Hund im Schönheitsschlaf auch wenn wir Zuhause sind.

Antwort
von SerenaEvans, 68

Auch bei einem erwachsenen, gut integrierten Hund sind 3-4 Stunden das maximum. Länger kann ein Hund nicht alleine sein, ohne das es Tierquälerei ist.

Wer keine Zeit für ein Tier hat, darf sich auch keines in die Familie holen, so einfach ist das.

Antwort
von bearlii, 19

Bist du noch Schüler/-in ?
4-6 Stunde hört sich nach der Schulzeit an
und 6 Wochen hört sich sehr verdächtig nach Sommerferien an.

Antwort
von mila848, 50

Ich würde dir nicht unbedingt zu einem Hund raten, denn es ist doch schwer den alleine zu lassen. Könnte dir allerdings zu einer Main Coon katze raten, ist vom Charakter her ähnlich wie ein Hund (läuft dir durchgehend hinterher, spielt auch so wie ein Hund wenn dus ihr beibringst, wird auch so groß wie ein Hund). Katze und Hase geht besser, hatte selbst schon mal welche zusammen und die Katze lag immer beim Hasen im Stall drinnen und den hasen hat das nicht gestört :D

Kommentar von LukaUndShiba ,

Katzen sollte man immer mindestens zu zweit halten!

Antwort
von Hundenase1411, 76

Du musst länger als 6 Wochen zu Hause bleiben! Wenn Welpen alleine gelassen werden bellen sie sich zu Tode da sie Angst haben denn sie können sich noch nicht alleine versorgen! 7 Stunden sind zu viel! Wenn du keine Zeit hast solltest du dir keinen Hund anschaffen!

Kommentar von Hundenase1411 ,

Außerdem nehme doch einen 1 oder 2 Jahre alten Hund aus dem Tierheim. Der würde sich sehr freuen! Die Tierheime quillen über vor lauter Hunden und Katzen :-(

Antwort
von xXLucaLPXx, 8

ich wüde sagen chwaua oder wie das geschriben wird wir haben ein der ist ausgewachen und unter 50 cm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten