Frage von verityfabi, 94

welcher Hund schafft diese strecke?

Hallo, da ich bzw. meine Familie einen Hund haben möchte habe ich mir überlegt einen zu kaufen ... Ja wir hatten schonmal einen und sind uns allem bewusst (bevor gleich wieder Tips zur Haltung kommen) . Da ich den Hund kaufe und mir die Rasse dementsprechend aussuchen darf möchte ich nun ein paar Fragen stellen. Ich weiß es hängt alles von der Gesundheit und der Erziehung des Tieres ab aber ich werde mir einen Welpen kaufen. Da ich den Hund auch 3 mal die Woche mit zum Stall nehmen muss bzw. Möchte muss er einen 40 minütigen radweg aushalten... Damit habe ich leider keine Erfahrung. Ich möchte meinen Wunsch erfüllen und einen Schäferhund kaufen. Wenn man ihn dementsprechend trainiert hält er doch eine Strecke von 40 Minuten durch oder ? Ich habe mit der Ausdauer solcher Hunde wenig Ahnung das ist aber auch das einzige . Also es wird auf jeden Fall ein männliches Tier werden und wird auch ab entsprechendem alter kastriert.

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von LukaUndShiba, 51

Ein Schäferhund schafft solch eine Strecke aber wie willst du den auslasten?

Der muss viel mehr tun als nur ein wenig hin und her zu laufen da es reine Arbeitshund sind. 

Kommentar von verityfabi ,

Ja ja das ist mir klar aber ich meine speziell ohne Pause am Rad...

Antwort
von skjonii, 13

Ich hab eine ganz ähnliche Situation! Wir haben 2 Border Collies, beide vom Tierschutz. Beide sind die Strecke immer ohne Probleme gerne gelaufen, der eine ist 14 deswegen klappt das heute leider nicht mehr. Aber beide sind auch 1A mit den Pferden, kann die Border Collies als Reitbegleithunde absolut empfehlen. Den Hund als Welpen zu bekommen ist keine Garantie dafür, dass es besser mit den Pferden funktioniert. 

Soweit ich weiß ist der Deutsche Schäferhund ja relativ bekannt für Hüft- und Gelenkprobleme. Viel joggen auf dem Asphalt kann dann unter Umständen vielleicht nicht ganz so optimal sein... Wenn du ihn als Welpe bekommst und mitnehmen willst musst du natürlich schauen ob du auch anders hin kommst. Du wirst ihn ja wahrscheinlich dann schon relativ früh an die Pferde gewöhnen wollen. 

Kommentar von froeschliundco ,

egal ob schäfer oder border, alleine mit laufen sind sie nicht ausgelastet, die brauchen zusätzlich kopfarbeit, hundesportverein oder hundeschule sind eigentlich pflicht

Kommentar von skjonii ,

Von Auslastung war doch hier gar nicht die Rede oder? Es ging lediglich um die körperlichen Fähigkeiten... Willst du mir jetzt sagen meine Hunde seien total unterfordert weil ich sie am Rad mitnehme oder was ist genau deine Intention?

Antwort
von Secretstory2015, 56

Ein Schäferhund kann diese Strecke wunderbar durchhalten, sofern er gesundheitlich fit ist. Denke aber bitte daran, dass ein Junghund nicht vor einem Alter von 18 Monaten am Fahrrad laufen sollte - das geht mit einem Welpen nicht und den musst Du ja auch irgendwie mit zum Stall bekommen. Und ab einer gewissen größe passt der ja nicht mehr in einen Farradkorb. Da wäre für den Anfang vielleicht ein Fahrradanhänger eine gute Lösung.

Expertenantwort
von Isildur, Community-Experte für Hund, 3

Hallo,

40 Minuten am Stück ist ein bisschen vage. Mein Pa fährt gemütlich mit ca 10 km/h vor sich hin, ich in meinem gemütlichen Tempo um die 15 km/h und mein Nachbar fährt Rennrad. Wir legen alle drei in 40 Minuten ganz unterschiedliche Strecken zurück. Bei meinem Pa jogge ich nebenher, da trabt auch ein kleiner Hund zügig mit^^ Bei meinem Tempo kann mein Großer im schnellen Trab gut mithalten und hat mit einer dreiviertel Stunde auch kein Problem, der läuft allerdings auch meisten frei, wo es erlaubt ist. Beim Rennrad würde glaube ich jeder Hund bei 40 Minuten schlapp machen.

Was du bedenken solltest ist, dass du u.U. nicht sehr viele Jahre das vergüngen hast, dass der Hund die Strecke am Rad mitlaufen kann

Antwort
von MaschaTheDog, 30

Hunde einfach so kastrieren ist unnötig.

Jeder gesunde Hund würde sowas hinbekommen,der agil ist.

Schäferhunde sind Arbeitshunde und schaffen das locker.

Aber wirklich leicht sind Schäferhunde auch nicht zu Händeln.

Antwort
von Tresurplatz, 49

Hallo würde mir für so ein Mahrathon lauf einen Malli nehmen   Ausdauernd /nicht Ängstlich und verträglich mit Pferden wobei er nicht so einfach zu Händeln ist.

Antwort
von LLaayyllaa, 2

Ein gesunder Schäferhund sollte das schaffen. Der Haken ist, das sie oft HD haben. Das kann entweder angeboren sein oder sich später entwickeln und Welpen sind noch zu klein um sie darauf zu testen. Vielleicht habt ihr Glück und er ist kerngesund oder kriegt HD erst im hohen alter oder gar nicht, aber ihr kauft halt die Katze im Sack. Und Wenn er es hat, wäre die Strecke wohl zu viel.

Du könntest dir aber auch einen Schäferhund mix holen. Mischlinge sind viel gesünder als Rassehunde. Und wenn er einem Schäferhund sehr ähnlich sieht, wäre das doch sicherlich auch ok oder?

Antwort
von froeschliundco, 8

beim schäfer musst du ganz langsam u.vorsichtig aufbauen, zeit u.länge langsam steigern und nicht im galopp,nur im trab...eigentlich bei jedem grösseren hund,aber die einen sind anfälliger auf knochen,knorpel,sehnen u.bändererkrankungen,wie zb der deutsche schäfer, labi,goldi,berner sennenhund,ect...vor ca.18monate ist noch nix mit so langen strecken laufen...

eine gute reit u.radbegleitung und toller familiehund ist sicher der dalmatiner, windhunde, appenzeller oder entlebucher sennenhund oder auch niederlaufhunde(haben aber guten jagdinstinkt)

Antwort
von douschka, 13

Alles bedarf Training, gleich Schäferhund, Dackel oder sonstige Hund. Mit 3x die Woche 40 Min. am Fahrrad ist ein Schäfi nicht zufrieden. Für jeden gut konditionierten Hund ist das keine Hürde. Bis ein Hund Deine gewünschte Strecke laufen darf, muss er erstmal ausgewachsen sein. Ein großer Hund, wie der DSH braucht dazu mind. 1,5 Jahre um ihn so zu belasten.

Am Fahrrad herzulaufen, bringt keinem Hund was. Er ist lediglich im Bewegungsmodus, mehr nicht. Neben sonstiger Beschäftigung eines intelligenten Familienmitgliedes geht das i.O. 

Für einen Schäferhund musst Du wesentlich viel mehr machen, als nur in seinem Erwachsenalter Rad zu fahren.

Antwort
von spikecoco, 11

ein Welpe kann sicherlich nicht die Strecke mitlaufen, denn Fahrrad fahren  geht  erst, wenn er über ein Jahr alt ist.. Dazu kommt natürlich , ob der Schäferhund gesundheitlich fit ist und keine Gelenkprobleme hat. Und wie auch schon beschrieben , bei allzu warmen Temperaturen geht dies auch nicht.

Antwort
von H2afkPro, 56

Ein Schäferhund müsste so eine Strecke eigentlich gut durchhalten solange es nicht gerade ein Sommertag mit 30° im Schatten sind ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community