Frage von Josep1, 140

Welcher Hund passt zu dieser Person?

Die Person ist sehr auf Tiere bezogen und beschäftigt sich viel damit. Sie hat ein ruhiges Wesen und ist sehr warmherzig. Der Hund sollte keinen Schutztrieb haben und wenig Jagdtrieb. Es ist minimal Erfahrung vorhanden, da im ehem. Haushalt schon mal ein Hund lebte. Wohnt in einer 85m² Wohnung aber auf dem Land. Will einen größeren Hund. Hat viel Zeit, ist die nächsten 8 Monate rund um die Uhr für den Hund da und wird in 2-3 Jahren in ein großes Haus mit riesen Garten ziehen. Der Hund wäre NIEMALS allein, sie könnte ihn falls es mal hart auf hart kommt zu ihrer Mutter tun, wo noch 2 anderen Hunde leben (mit denen der Hund als Welpe schon sozialisiert wird).

Labrador Retriever ist sicher eine Option, aber was schlagt ihr noch vor?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Josep1,

Schau mal bitte hier:
Tiere Hund

Antwort
von skjonii, 78

http://www.hundeseite.de/welcher-hund-passt-zu-mir/

Probier es mal hier mit :) klar hat sowas immer nur eine begrenzte Aussagefähigkeit, aber man stößt so durchaus auf Rassen die man nicht kannte und findet Informationen dazu.

Tierschutz ist im übrigen auch immer eine Überlegung wert, wie ich finde :) oft haben die auch Welpen da.

Kommentar von Kirsche9898 ,

Golden Retriever würde ich sagen

Antwort
von froeschliundco, 63

wen jemand soviel zeit für ein tier aufbringen kann u.die nötige ruhe u.geduld halt, würd ich mal empfehlen im tierheim zu gucken

rassen gibt es viele😉ist die person sportlich und macht gerne lange spaziergänge(garten ist sicherlich eine erleichterung,ist aber für einen hund nach kurzer zeit nicht mehr intressant)...hundeschule?

Antwort
von FrauFanta, 77

Die einzigen Hunde, die keinerlei Schutztrieb haben, sind bei den Jagdhunde Rassen zu finden. Wobei die Rassegruppe 8 FCi in dem Bereich Wasserhunde einige Rassen hat, die gut für Anfänger geeignet sind :
Cão de Água Português (Portugiesischer Wasserhund)

Lagotto Romagnolo
Perro de Agua Español (Spanischer Wasserhund)
. Ebenso bei den Apportierhunden sind Labrador und Goldenretriever aus Standardzucht geeignet und bei den Spanieln der Clumber und der Amerikanische Cockerspaniel.

Kommentar von Narva ,

Na ja der Amerikanische Cockerspaniel hat aber nicht gerade wenig Jagdtrieb.... wenn die eine Fährte in der Nase haben schalten die auf Durchzug!

Kommentar von FrauFanta ,

Ich kenne keinen, der das Problem hat. Es ist eher bei den englischen Cockern ein Problem, aber bei dem Amies? Dann müsste man schon verdammt viel falsch machen in der Erziehung

Kommentar von Narva ,

Jagdtrieb ist angeboren man kann zwar erziehungstechnisch entgegenwirken mit Antijagdtraining aber das heisst noch lange nicht das man damit Erfolg hat...und da ich über Jahre im Tierschutz gearbeitet habe sind mir so etliche Amis mit Jagdrieb begegnet das war dann oft einer der Abgabegründe.

Kommentar von FrauFanta ,

Amerikanische Cocker im Tierschutz 😳😳😳! ???????? Rassehunde, die vernünftig über den VDH gezüchtet werden, landen bestimmt nicht im Tierschutz, der Züchter nimmt sie zurück, wenn was ist. Und da ich regelmäßig auf Ausstellung die Züchter Amerikaner treffe, weiß ich genau, dass die keinen übermäßigen Jagdtrieb haben, ok, wenn man sich so einen Vermehrer Hund kauft, dann weiß man natürlich nie, was da mit drin ist.

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 75

Der Labrador ist ein Jagdhund und hat naturgemäß den nicht erwünschten Jagdtrieb (und davon nicht gerade wenig).

Wie wäre es mit Pudel, Collie (Lang- oder Kurzhaar), Berner Sennenhund oder Eurasier?

Kommentar von MalinoisDogBlog ,

Collie ist ein Arbeits Hund und dieser ist definitiv kein Hund der jetzt in eine Familie am besten ist.
Der will Hüten laufen..

Kommentar von Naninja ,

Ich lese weder was von einer Familie, noch von fehlender Bereitschaft, mit dem Hund zu arbeiten oder zu laufen?

Kommentar von LukaUndShiba ,

Also Langhaar / Kurzhaar Collies sind tolle Familien Hunde. Natürlich wollen sie was sinnvolles tun und man muss auch da aufpassen das sie nicht Sachen hüten die sie nicht hüten sollen aber es sind keine workaholics wie manch andere Hütehunde die nun in Mode und deswegen extrem überzüchtet sind weil sie an allen Ecken und enden vermehrt werden.

Antwort
von shana2134, 3

Schäferhunde oder Bordercollis sind toll

Es gibt eine neue rasse, das ist ein Mix zwischen beiden, der wird auch größer, aber mir fällt der name leider net ein...

Antwort
von mondjunges, 48

Ein border collie were gut geeignet dazu ist diese hunde rasse auch noch die schlauste der ganzen welt und kann bis zu 250 dingen begriffe Zuordnen. Und das diese person immer zeit hat ist gut den einen border collie sollte man niemals alleine lassen da diese rasse sehr viel Aufmerksamkeit braucht. 

Kommentar von MalinoisDogBlog ,

Ein Border Collie ist ein Arbeitshund und will Hüten!
Und auch 100-200km am tag laufen.
Das macht er indem er Hütet auf dem Feld/Berg.

Antwort
von FrauKlabauter, 11

Schau dir mal den Elo an. Sehr interessante Rasse.

Antwort
von froeschliundco, 10

https://www.gutefrage.net/frage/6-9-stunden-arbeiten-taeglich-und-labrador-retri...

welche geschichte ist nun wahr?...

Kommentar von Josep1 ,

haha du bist so dumm

Kommentar von froeschliundco ,

was hat das mit dummheit zu tun? Du bist ganz schön frech! Ich nenn dich auch nicht so,das hat mit respekt zu tun vor menschen u.lebewesen...da frag ich mich ob du geeignet bist einen hund zu halten,wen du menschen gegenüber,die du nicht kennst so respektlos bist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten