Welcher Hersteller hat auf welche eBooks Monopole?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mir sind da keine Monopole bekannt.
Ich lehne das abgeschottete Amazon-Kindle-System ebenfalls ab und hab bis jetzt noch kein Buch vermisst  bei den EPUB-eBooks bei Thalia, Hugendubel,...

Möglich wäre, dass selbstveröffentlichte eBooks von Hobby-Autoren, die nur mit "Kindle Selfpublishing" veröffentlicht wurden, dass die möglicherweise nur bei Amazon erhältlich sind.
Aber eBooks von Hobby-Autoren braucht man ja auch nicht unbedingt ;-)

Als größten VORTEL der EPUB-fähigen Ebook-Reader (und größten Nachteil von Kindle) betrachte ich die Nutzung der Onleihe der Stadtbibliotheken (www.Onleihe.net).
Wenn man einen Bibliotheksausweis hat, kann man da kostenlos eBooks ausleihen, auch aktuelle Bestseller.
Die eBooks der Onleihe sind im EPUB-Format; alle Ebook-Reader: Tolino, Kobo, Pocketbook,.. können die lesen, nur Kindle NICHT!

Meine Empfehlung:
Kindle ist nur geeignet für absolute Amazon-Fans, die ihre eBooks sowieso nur IMMER bei Amazon KAUFEN wollen.
Wer flexibel und ungebunden sein will beim Kauf seiner eBooks und wer auch mal die Onleihe der Stadtbibliotheken nutzen möchte, der sollte sich KEINEN Kindle sondern einen Tolino oder Kobo oder Pocketbook Reader kaufen.

Wenn du noch Fragen hast, gerne ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Monopol von Amazon besteht darin, dass die ihr E-Book-Format nicht offenlegen, das ist also geheim. Es gibt zwar Leute, die dann mühevoll versuchen, selbst Amazon-E-Books auseinanderzunehmen und eigene neu zu konstruieren mithilfe der gewonnenen Erkenntnisse über das Format, aber Amazon kann über Nacht per automatischem Firmware-Update sowohl das Format als auch alle in diesem Format gespeicherten E-Books auf einem Lesegerät konvertieren, was einen recht perfekten https://de.wikipedia.org/wiki/Lock-in-Effekt darstellt.

EPUB hingegen ist standardisiert und offengelegt, basiert überdies auf im Web seit Jahrzehnten gebräuchlichen Technologien. Amazon hat in seinen neueren Formaten etwas davon übernommen (macht ja auch Sinn), behält aber trotzdem künstliche Inkompatibilitäten bei, um die Kunden in das eigene geschlossene System einzuschließen.

Jede Art von DRM bringt zwangsläufig einen Monopolisierungseffekt mit sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?