Frage von melly0411, 58

Welcher Grund?

Hallo wie ihr bereits wisst dreh sich bei mir alles um kind, Jugendamt und Recht. Da sich mein Sohn derzeit noch in pflege befindet bin ich einige Sachen durch gegangen, die irgendwie nicht zusammen passen. Und zwar die Begründung dafür das mein Sohn weg ist,ist die (laut Jugendamt ) Die KM War nicht in der Lage (Name des Kindes) vollumfänglich zu betreuen und zu versorgen. Das ist Punkt eins und das ist der einzige Grund der drin steht. Nun passt das aber nicht zusammen was dort steht weil a.) War mein Kind zu jeder Sekunde bei mir selbst beim Frauenarzt und ect. b.) Für meinen Sohn habe ich regelmäßig bis zu dem Datum als sie mir ihn weg genommen haben einen Ernährungsbogen geführt*! Was soll ich tun ? Hinzu kommt das streite ich auch nicht ab, das ich an einem Abend meine Betreuerin in der Mutter-Kind-Einrihctung nicht gerade sanft aus meinem zimmer geschmissen habe,dabei ist mir die Flasche runter gefallen. Ich hatte mich dann mit meinem Sohn eingeschlossen da ich angst hatte das sie mir ihn weg nehmen. Polizei War an dem abend auch da gewesen. Und sagten auch das keine kindeswohlgefärdung vor lag. Meine Betreuerin versuchte mich sogar als psychisch krank hin zu stellen das ließ ich mir natürlich nicht bieten. Ich War regelmäßig mit meinem Sohn bei den u Untersuchungen gewesen habe meinem Kind nie geschadet habe ihn regelmäßig seine Nahrung gegeben,regelmäßig gespielt, sein Schlaf hatte er auch also welchen Grund gäbe es ? Ich verstehe es bis heute noch nicht was ich falsch gemacht haben sollte. Klar man ist nicht perfekt. Das ist keiner jeder macht mal kleine Fehler aber weshalb welchen Grund haben die ?

Antwort
von Goodnight, 12

Da müsste es Protokolle geben die du einsehen kannst.

Nimm dir einen Psychiater und lass dich von dem betreuen und unterstützen.

Da wird sich schnell herausstellen dass du für dein Kind sorgen kannst oder auch nicht. Einen Anwalt würde ich  auch zuziehen.

Ohne ersichtliche Gründe kann man dir dein Kind nicht weg nehmen.

Einer Klärung musst du dich aber stellen.

Antwort
von Volkerfant, 24

Wieso bist du in einem Mutter-Kind-Heim? Bist du minderjährig?

Zu bestimmten Ärzten kann man sein Kind nicht mitnehmen, z.B. Frauenarzt, Zahnarzt, weil das die Kinder überfordert, weil ihnen das Verständnis dafür fehlt.

Wenn du in einem Heim untergebracht bist, musst du dich natürlich an die Haus, bzw. Heimordnung halten. Die Polizei war bestimmt nicht ohne Grund da.

Vielleich thast du ein Verhalten, das Anderen auffällig erscheint, nur dir selbst nicht.

Diese Fragen, die du hier gestellt hast, kann dir keiner beantworten, weil wir die näheren Umstände und dich nicht kennen. Sprich doch mit der Heimleitung oder mit der Betreuerin vom Jugendamt.

Kommentar von Goodnight ,

Doch, ein Baby kann man sehr wohl mit zum Gynäkologen oder zum Zahnarzt mit nehmen. Dem Baby im Kinderwagen etc. schadet das bestimmt nicht.

Kommentar von Volkerfant ,

Unangenehme Geräusche, die ein Bohrer beim Zahnarzt verursacht, sollte man unbedingt von Kindern fernhalten, auch von Babies.

Antwort
von Sanja2, 25

woher soll das hier jemand wissen, wir kennen dich nicht, wir kennen die Situation nicht, wir waren nicht dabei. Diese Fragen kann dir nur jemand vom Jugendamt beantworten bzw. aus der Einrichtung in der du gelebt hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community