Frage von SamsungGalaxy97, 78

Welcher Gitarrwenakkord ist noch einfach?

Hallo,

kann schon E und D und will nun einen dritten lernen

Sollte gut zu greifen sein ( also kein c ) und sollte auch gut zu e und d wechseln zu sein.

Antwort
von atom74, 18

Du könntest als nächstest die Akkorde G, A, Em und Am lernen, den C solltest Du jedoch schon bald in Angriff nehmen, da er zu den häufigsten Akkorden gehört.
Schon bald, wenn Du dann Lieder übst, wirst Du auch nicht darum herum kommen, den F-Akkord zu lernen, von dem gibt's aber eine vereinfachte Version ohne Barré.
Im kostenlosen 'Lagerfeuerdiplom' (Wiki zum Lernen der Begleitgitarre) wird übrigens gut beschrieben, welche Akkorde Du zum einfachen Begleiten benötigst, es gibt auch Tipps zum Akkordwechsel und auch Beispiele einfacher Lieder:
https://de.m.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Grundsätzliches_zum_Greifen_der_Ak...

Antwort
von musicismygod, 19

Wenn du E und D kannst, rate ich dir und du erst einmal nicht viel brauchst, rate ich dir zu F#m (leider ein Barré, aber nicht sonderlich schwer) und zu A. Hiermit könntest du schon "What do you got" von Bon Jovi in der Original-Tonart spielen.

Auf lange Sicht wäre es dann aber doch besser die Griffe C, G etc. auch zu lernen, da sie elementar wichtig und nach einer gewissen Übungszeit absolut einfach sind.

Viel Glück

Antwort
von r0xta, 8

Schau dir mal diese Übersicht hier an, da findest du eigentlich alle einfachen Akkorde:

http://www.gitarrenbeginner.de/gitarrenakkorde/

Antwort
von yoda987, 29

A Moll, der geht wie E nur ist um i Saite nach unten (also mit leerer a saite aber gleiches Griffbild), dann kannst du noch E moll .. der geht wie E- Dur nur ohne den Zeigefinger ;-)....ansonsten ist es anzuraten sich schnell an C dur und G dur (alles arpegios) ran zu machen, denn diese sind unerlässlich und nach kurzer Zeit werden die sehr leicht zu greifen sein...des weiteren macht es keienn sinn nur wechsel stupide zu üben.machlieber was , was die spass macht,, soiel sachen nach oder versuche selber etwas zu machen

Kommentar von SamsungGalaxy97 ,

Akkorde wechseln macht doch auch spaß xD und wenn mans etwas schneller kann dann, dann traut man sich an eienn song hin. Lerne jetzt A. Welche Songs gibt's da die aktuell sind aber ohne fingerpicking wie bei ed sheeran?

Kommentar von yoda987 ,

Versuch mal The Roof is in Fire von der Blood hound Gang...im späteren Teil wechseln die in Power akkorde...die sind sehr leicht und hören sich richtig fett an, wenn man auf der Akkustik richtig zulangt ;-)

Kommentar von SamsungGalaxy97 ,

hab doch am gelernt xd

Kommentar von yoda987 ,

dann kannst du es ja gleich mit dm versuchen, der geht wie d Dur nur greifst du: Ringfinger bleibt da wo er ist, der Mittelfinger greift den 2. auf der h saite (also da wo vorher der Zeigefinger war und mit dem Zeigefinger greifst du im 1. Bund (statt im 2. wie beui Dur) auf der E Saite. Ein sehr guter Song um den zu lernen ist what it´s like von Everlast viel Spass ;) 

Antwort
von Willy1729, 33

Hallo,

A-Dur und a-Moll sind noch gut zu greifen und passen gut zu E und D.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort
von blechkuebel, 43

A-Dur (gibt viele Lieder, die mit A, E und D gespielt werden können).


Außerdem könntest Du Dir die zugehörigen Moll-Allorde anschauen, also Em, Dm, und Am

Kommentar von SamsungGalaxy97 ,

Ich will erstmal die normalen Akkorde lernen also ohne Moll, gibt's da auch schöne Songs mit e d und a?

Kommentar von SamsungGalaxy97 ,

achja welche aktuellen sogs gibt's da denn mit e d a? wo man kein so fingerpicking oder wie das heißt braucht wie bei ed sheeran?

Kommentar von blechkuebel ,

Nicht ganz aktuell, aber: Lady Gaga - Born this way. Eigtl F#, E, H. Aber kann man auch mit A, D, E spielen.

Kommentar von blechkuebel ,

Bob Marley - Three little birds

Happy Birthday, Old Mac Donald had a farm, Kum Ba Yah, My Bonnie is over the ocean


Edit: Ach aktuelle Songs? Fällt mir im Moment keiner ein.

Antwort
von ButlerJames, 17

G dur, oder A,wobei, mit Wurstfingern gar nicht so einfach. Dafür kannst du mit A,D und E so ziemlich jeden Punksong spielen

Antwort
von ButlerJames, 15

Ach so, wenn du E-Gitarre spielst: Lern Powerchords !

Kommentar von SamsungGalaxy97 ,

ne ich spiel western Gitarre, hatte zwar auch mal ne accoustic mit Nylon saiten aber die sind immer gerissen, darum western jetzt mit Stahlsaiten xD

Kommentar von ButlerJames ,

Ok, dann eher keine Powerchords. Lerne A,D,E, G,C und F, die sind alle ohne Barre spielbar(bei A,D und E auch die Mollvarianten), damit kannst du schon verdammt viele Songs spielen, und A und E brauchst du, um Akkorde im Barre zu spielen.

Antwort
von Demanien, 23

Lerne C...es ist meiner Meinung nach ein richtig mieser ****..naja er ist halt ziemlich schwer.Doch sobald du ihn beherrschst wirst du stolz auf dich sein und die einfacheren wie im Fluge erlernen :D

Kommentar von SamsungGalaxy97 ,

Ne ich will jetzt noch kein c lerne, da ich erst seit 3 tagen oder so lerne xD hören sich gottseidank nie schief an wenn ich spiel, immer sehr sauber. aber c hab ich schon öfter versucht da ich gefühlte 5 Millionen mal angefangen habe xD

Kommentar von Demanien ,

Nun du wirst diese früher oder später lernen da kannst du auch noch so oft von neu anfangen :D Finger dehnen,versuchen,Gitarre in Rage kaputt machen,eine neue kaufen,repeat ;)

Kommentar von SamsungGalaxy97 ,

ne Gitarren macht man nicht kaputt, die hat 149 euro gekostet was ich von mein Taschengeld gekauft habe damals vor 5 jahren oder so.

Kommentar von Demanien ,

Es war ein Scherz.....Ich würde auch niemals meine Gitarre kaputt machen:Selbst wenn ich eine bessere hätte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community