Frage von MikeRat, 24

Welcher gebrauchte PKW ist der günstigste?

Welches Model aus welchem Baujahr soll ich kaufen.
Diesel oder Benziner, Gas womöglich?  
Ich will eigentlich nur 3000 Euro ausgeben, das Gefährt soll nur fahren können und muss nicht mein Image aufbessern.. 🚗🚕🚙

Steuern, Werkstatt, Reifen, Versicherung und Verbrauch sollen im untersten Bereich liegen.

Renault Twingo, Dacia, VW Fox oder einen Smart? 80er 90er 2000er oder 2010er Baujahr?

Wer hat einen guten Tipp für mich?
Genaue Modelbezeichnung, Motorgrösse und Baujahr wären super!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 21

Hallo :)

Ich würde von denen gar nichts kaufen, sondern nach 'nem Audi 80 aus den 90ern schauen. Er ist sehr zuverlässig, günstig im Unterhalt (bei Steuern bitte auf den Euro 2 Katalysator achten, den nicht alle 80 haben --------> musste man nachrüsten), hält vieles aus & ist für 1500 Euro im sehr anständigen Zustand zu haben.. oft aus 1. oder 2. Hand & Scheckheftgepflegt. Der 90 PS Benziner reicht absolut aus, an Baujahren kann man eigentlich alles empfehlen wobei die Modelle ab ca. 1993 vermehrt ABS & Airbags hatten was vllt. relevant wäre!

Wenn das zentrale Thema ist dass ein Auto nur fahren soll & preiswert im Unterhalt sein muss, ist der Audi 80 ein relles günstiges Fahrzeug. Empfehlen würde ich konkret den "Audi 80 2.0" der B4 Baureihe oder den "Audi 80 1.8S" der B3 Baureihe, beide mit 90 PS.

Einen Diesel würde ich in der 3000 Euro Preisklasse nicht kaufen weil die meist gelbe oder rote Plaketten haben & hohe Steuern veranschlagt sind, was ein etwaiges Minus an Verbrauch sofort wieder ausgleicht.

Kommentar von MikeRat ,

Das ist doch mal Tipp - Danke - da gehe mal auf die Suche 🚗🚙🚕

Kommentar von rotesand ,

Gerne :)

Mein Bruder fuhr 'nen 1989er Audi 80 1.8S mit 90 PS --------> ein sehr genügsames & robustes Fahrzeug, das ihn nie im Stich ließ, obwohl er den Audi echt mies behandelte! Verbrauchte übrigens weniger als sein danach angeschaffter 2004er kompakter Diesel-Japaner & kostete in Steuern und Versicherung weniger ;) Das Auto hat er sogar nochmal verkauft, vor einigen Wochen sah ich es zum letzten Mal.

Ich selbst habe ähnliche Erfahrungen mit dem Audi 100 gemacht. Ein brachial haltbares & unkompliziertes Auto mit legendärer Qualität!

Ähnlich gut ist auch der Mercedes C180 W202 mit 122 PS.. günstig, zuverlässig, robust, enorm preiswerte Ersatzteile & Versicherungsprämien (fahre selbst einen von Bj. 1997)! Preislich kommst du auch hier mit 1500 Euro ganz gut hin! Der Wagen ist genauso unkompliziert und solide wie die alten Audis.. wenn ich wieder ein Auto brauche, kommt ausschließlich wieder ein C180 W202 ins Haus ---------> die Dinger sind super :)

Antwort
von peterobm, 24

für 3000 bekommst nur die ältere Generation; Smart Bj. um 2000 kosten etwa um die 40- 50 € Steuer, Versicherung kann da schon locker bei 500 und mehr sein. Kann dir jeder Versicherer sagen. 

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 16

Dacia Logan Benziner (du wirst wohl kaum so viel fahren, dass sich ein Diesel lohnt.) Wenn du richtig viel fährst, versuch eher einen mit Autogasantrieb (LPG) zu bekommen.

Auf den Hubraum kommt es nicht so an, macht kaum einen Unterschied.

Sieh zu, dass du einen mit möglichst wenig Vorbesitzern bekommst - danach auf Baujahr und Kilometerstand achten.

Man kriegt für das Geld auch schon den einen oder anderen ordentlichen Sandero aus erster Hand, der ist einen Hauch moderner und mit dem Schrägheck etwas praktischer. Hier wäre der 1.2 16V Motor ideal, der verbraucht schon durchaus spürbar weniger.

Auch der Kombi Logan MCV wäre drin, der ist für den Preis irre geräumig, ebenfalls eine gute Wahl.

Du musst damit rechnen, dass zum TÜV Reparaturen fällig sind, aber die kosten meist nicht viel, wenn es die üblichen ausgeleierten Teile an der Vorderachse sind. Aber für dein Budget kriegst du problemlos einen, der noch anderthalb Jahre oder mehr TÜV hat.

Achte allerdings vielleicht drauf, dass die Servolenkung nicht fehlt, alles andere wäre heute nicht mehr wirklich zeitgemäß. Bei wenig Stadtverkehr wäre aber selbst das zur Not zu verschmerzen.

Kommentar von MikeRat ,

Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten