Welcher Führerschein lohnt sich eher?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mit einer 125er bist du fast so mobil wie mit einem Auto, da die ja nicht mehr in der Geschwindigkeit gedrosselt werden. Die fahren locker 110, da kann man überall mitschwimmen, auch auf der Autobahn. Da hängen Einschränkungen hauptsächlich davon ab, wie hart du bist (Wetter). Nur bei Neuschnee oder Glatteis wird es etwas doof (obwohl routinierte Enduro-Experten auch damit klar kommen) aber das sind alles i allem kaum 14 Tage im Jahr, wo es echt nicht geht.

Das mit der Schutzkleidung ist teuer und etwas lästig, aber in deinem Alter war das für mich jedenfalls ein sehr kleiner Preis für zwei satte Jahre gewonnene Extra-Freiheit.

Das mit dem Geld ist natürlich ein Problem. Mittel- bis langfristig gedacht, holst du die Knete aber über den Schadenfreiheitsrabatt der Versicherung wieder raus, wenn du ein Auto anmeldest - oder zumindest musst du niemand anderen anflehen, dein erstes Auto als Zweitwagen zuzulassen, weil es für dich ohne SF  zu teuer wäre.

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1\_20iehymlICky8\_S5\_qmKeHIwwBYk7PaPTkmuRLISNo/edit#gid=0

Da heißt es halt pfiffig und/oder fleißig zu sein und zusätzliches Einkommen zu generieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

20-30€ ist nix mit auto bin 18 und kann mit 150€ im monat grad mal so wöchentlich tanken. A1 lohnt sich mehr, da du mit deinem motorrad deine versicherung hochstufen kannst jährlich und es somit billiger wird wenn du ein Auto hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei deinem Budget kannst du dir so etwa eine Fahrstunde alle zwei Monate leisten. Dann fang am besten jetzt an und lass dir zum bestandenen Abi das dazu passende Fahrzeug schenken.bis dahin bleibt dir ja immer noch ein Fahrrad 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 16 Führerschein für  125er und mit 18 PKW- Führerschein. Das hat (sodern du ein entdprechendes Fahrzeug hast) den Vorteil, dass du allein üerall hinkommst. Wenn du dann den FS für  PKW machst, hast du deine 2 Jahre Probezeit schon hinter dir. Rollerführerschein halte ich für nicht sinnvoll, da das Fahren mit einem Roller gefährlicher ist als mit einer 125er. LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

30€ im monat sind leider zu wenig fuer ein autofs.

Wenn du einen familiären sponsor findest, mach den autofs denn dann hast du automatisch den rollerfs dazu. 125er lohnt sich nicht mehr da er ungefaehr genauso viel kostet wie der auto fs(ca 2-400€ weniger)

Ansonsten machst du einfach den rollerfuehrerschein. Kannst dir ja so ein geiles 3gang ossi moped kaufen, die dinger machen spass und ziehen gut an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mir 17 Jahren den Führerschein der Klasse B machst, bekommst du den Rollerführerschein Klasse AM mit erteilt, da die Klasse B die Klasse AM einschließt. Die Begleitperson benötigst du nur für Fahrzeuge der Klasse B, Fahrzeuge der Klassen AM und L dürfen alleine gefahren werden.

Ich würde dir Empfelen am BF 17 teilzunehmen, also den Führerschein der Klasse B mit 17 Jahren zu machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 20- 30 Euro im Monat, kann man doch nicht einmal Mofa Fahren......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin letztens 17 geworden uns mache gerade Auto und A1 und finde es supi :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem b17 kannst du auch Roller fahren und musst keinen Führerschein fürs Auto mehr machen.

Ist für mich sinnvoller

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?