Frage von Fahrradfreak99, 11

Welcher Fahrradmantel?

Hi, So langsam muss ich mir nach 2.500 Kilometern einen neuen Mantel zulegen :( Bisher hatte ich den Schwalbe Racing Ralph Evo drauf womit ich eigentlich zufrieden war außer die haltbarkeit war jetzt nicht gerade überragend.Ich fahre hälfte Asphalt und hälfte Wald.Welchen Mantel soll ich mir eurer Meinung nach zulegen (Erfahrungen etc.)? Der Mantel müsste diese Maße betragen 29", 2.25,57-622 Freue mich auf Antworten :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, MTB, Mountainbike, ..., 6

Der Racing Ralph aus deinem Link ist ein Rapid Rob. Der hat nur das gleiche Profil wie der alte Racing Ralph, ist aber schwerer und daher ist der Rollwiderstand größer.

Ich fahre auch immer Rapid Rob, weil ich doch auch sehr viel Straße fahre und der trotzdem auch bei Matsch relativ guten Grip bietet.

Meiner hat wohl auch 2500 km gehalten, aber ich fahre schon auch sehr viel Straße. Da nutzt sich der Mantel auch schneller ab.

Fährst du im Gelände, wenn es trocken ist, oder auch im Matsch/ bei Nässe?

Tendenziell würde ich auch zu Rapid Rob raten oder Smart Sam, wenn das Gelände meist trocken ist. Nobby Nic ist auf der Straße eher zu grob.

Zu den Conti Reifen kann ich aus persönlichen Erfahrungen nichts berichten, sind halt die Erfahrungen anderer bzw. Tests.

Kommentar von Fahrradfreak99 ,

Erstmal vielen Dank für deine Antworten und deiner Mühe mir zu helfen!

Ich fahre zu 70% Asphalt und die restlichen 30% Wald (wenig matschig)

So langsam verzweifel  ich an der Suche da überall was anderes steht. :(

Kommentar von Fahrradfreak99 ,

Werde mir dann auch den Rapid Rob kaufen.Würde dann die günstigere Variante für ~12€  (Drahtreifen)kaufen.Waw ist eigentlich der Unterschied zwischen Drahtreifen ,Skin,K-Guard etc.?

Kommentar von elenano ,

Danke für den Stern

Drahtreifen ist das Gegenteil von Faltreifen. Du kannst ihn einfach nicht falten (ist also immer der Kreis), um ihn zu transportieren.

K-Guard: Pannenschutz durch Kevlar-Fasern verstärkt.

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, MTB, Mountainbike, ..., 3

Von Schwalbe würde ich mal Nobby Nic, Rapid Rob und Smart Sam vorschlagen.

Der Nobby Nic hat den meisten Grip, aber auch relativ viel Rollwiderstand auf der Straße.

Der Rapid Rob schlägt sich auch gut im Gelände, etwas schlechter als der Nic, aber hat auch weniger Rollwiderstand.

Der Smart Sam hat noch weniger. Mit mehr Pannenschutz gäbe es da den Smart Sam Plus, aber in 29 Zoll gäbe es den nur bis 2,1er Breite.

Beim Rollwiderstand werden aber alle eher nicht an deinen Racing Ralph rankommen.

Von Continental haben viele auch den X King oder mit sehr wenig Rollwiderstand den Race King. Der hat dafür kaum Pannenschutz.

Und unter dem hohen Pannenschutz leidet auch immer der Rollwiderstand.

Du könntest daher über den Umstieg auf tubeless nachdenken. Geringerer Rollwiderstand und gleichzeitig unglaublich hoher Pannenschutz, da die Dichtmilch kleinere Löcher wieder verschließt. 

Für tubeless musst du aber auf extra Mäntel achten (tubeless ready).

Tubeless geeignet wären von Schwalbe Nobby Nic, Racing Ralph, Rocket Ron.

Bei Conti sind alle Reifen in den Ausführungen ProTection und Performance tubeless ready.

Kommentar von Fahrradfreak99 ,

Danke für deine Antwort!

Was hältst du von diesem Racing Ralph :https://www.athleteshop.de/schwalbe-reifen-29x2-25-57-622-rapidshare-rauben-kg-s...

welche Bereifungen hattest du bis jetzt drauf und mit welcher Bereifung warst du am meisten zufrieden?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community