Frage von 0xc000007b, 64

Welcher Edelstein könnte das sein(orange-rötlich)?

Sehr geehrte Community, bin auf ein altes Schmuckstück von uns gestoßen und habe mich gefragt, ob der Edelstein, welcher in einem Goldring(585er) eingefasst ist, nur ein Stein zur Zierde ist wie Zirkonier, oder schon etwas wertvolleres ist. Anbei die Bilder, vielen Dank!

Antwort
von 338194, 13

Um wirklich etwas sagen zu können, mußte ich den Ring in die Hand nehmen können, schon deshalb weil Fotos oft die Farbe nicht so wiedergeben, wie sie wirklich ist. Ich selbst kenne dieses Problem, da ich einiges für Internet fotografiere. Wenn die Farbe genauso braunrötlich ist, wie ich sie sehe, dann halte ich den roten Stein für einen Granat. Die beiden daneben werden evtl. Bergkristalle sein, da Brillanten einen anderen Schliff haben, und anders wiedergegeben würden auf einem Fotos. Aber ich kann das nicht ganz sicher sagen, daher mein Vorschlag:Bitte zu einem Juwelier an Ihrem Ort gehen, der auch Schmuck mit Steinen im Schmucksteinbereich führt (heutzutage gibt es in der Branche nicht mehr die Bezeichnung "Halbedelstein" sondern nur noch Schmuckstein, was nicht ausdrücken will, daß es sich um falsche, nachgemachte Imitationen handelt. Ein solcher Juwelier müßte Ihnen mehr dazu sagen können. Außerdem müßte der mittels eines Spezialgeräts (ich besitze es auch) feststellen können ob es sich um echte Brillanten handelt.

Antwort
von wiki01, 31

Das scheint mir ein kleiner Rubin zu sein, eingefasst von zwei kleinen Brillis. Da es sich um ein älteres Schmuckstück handelt, spricht vieles für einen Rubin, denn das war früher modern.

Das es sich um wertlose Steine handelt, wage ich zu bezweifeln, denn niemand fasst wertlose Steine in eine 18-Karat-Goldfassung. Wenn man wie ich annimmt, dass es ein älterer Ring ist, fallen Zironia oder ähnliches aus, weil das damals nicht verbreitet war.

Kommentar von 0xc000007b ,

Ich lade noch ein weiteres Bild hoch, vielleicht sagt es mehr aus(schärfer?)
Vorab vielen Dank!

http://i.epvpimg.com/E2JBb.jpg

Kommentar von 0xc000007b ,

Ist es normal, dass der womögliche Rubin nicht so sehr glänzt bzw. an (sehr grob ausgedrückt) Kunststoff-Glas erinnert?

Kommentar von wiki01 ,

Es gab früher kein Kunststoff. Das ist ein echter Stein. Niemand, da wiederhole ich mich, fasst Kunststoff in 585er Gold.

Kommentar von wiki01 ,

Es bleibt bei meiner Einschätzung zur Echtheit. Rubin oder Granat ist ziemlich egal, aber die Wahrscheinlichkeit, dass es echte Steine sind, ist aus den genannten Gründen hoch. Bring den Ring doch mal zu einem Juwelier. dann weißt du auch, wie viel der Ring wert ist. ich schätze ihn auf etwa 100 Euro.

Kommentar von 0xc000007b ,

Danke! 

werde ich morgen direkt machen

Antwort
von ButschalGmbH, Business, 12

Es ist nicht weit verbreitet, aber es gibt und gab tatsächlich Schmucklinien in 585 Gold mit unechten Edelsteinen. Meist waren die unechten Edelsteine dann in diesen Ringen größer und beeindruckender als bei diesem vorgestellten Ring.

Normalerweise hätte man hier die Vermutung das die Steine echt sind, aber die weissen Steine sehen auf dem zweiten Foto, auf dem man sie scharf sieht so merkwürdig glasig aus und haben ein ungewöhnlich hohes Oberteil für echte Diamanten. Daher ein gewisser Zweifel ob die Steine echt sind.

Hier kommst Du um eine Prüfung beim Fachmann nicht herum wenn Du es genau wissen willst.

von: Heinrich Butschal, Gutachter für Schmuck und Edelsteine.

Antwort
von Zeitmeister57, 23

Könnte ein Granat sein...

Kommentar von 0xc000007b ,

Danke! Hier ein genaueres Bild, möglich ist es schon. 
http://i.epvpimg.com/E2JBb.jpg

Kommentar von Zeitmeister57 ,

Eher ein Rubin....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community