Frage von Gigi2000, 92

Welcher Drucker hat die wenigsten Folgekosten ( Patronen) . Er muß nicht in Farbe drucken?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BarbaraAndree, 67

Ich kann das nur bestätigen. Seitdem ich einen Laser-Drucker habe, kenne ich keine Probleme mehr. Heute drucke ich 30 Seiten und dann wochenlang nichts mehr.Bei einem Laserdrucker kein Problem. Ich habe für meine letzte Kartusche bei amazon 12,95 bezahlt.

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für Computer, 65

empfehle ich dir einen S/W Laserdrucker, schneller als eine Tintenstrahler, ich hab einen HL-2130 um ca. 60.- und zwei Toner für je ca. 4000 Seiten kosten 18.- die ich im Jahr auch brauche, nach ca. 3 Jahren und über 20.000 Seiten jetzt mal die Trommel um 15.- getauscht (Verschleißteil), also günstiger und schneller als mit einem Laser wirst du nicht drucken können

Antwort
von he1lan2, 58

SW-Laserdrucker, Kyocera waren da immer am günstigsten.

Antwort
von ARKChazafen, 68

kauf dir einen sog. Laserdrucker. Er brauch KEINE Patronen nur einen Laserbhälter der EWIG hält. Druckt nur schwarz weiß

Kommentar von grisu2101 ,

Einen Laserbehälter der ewig hält ?  Es gibt keinen "Laserbehälter".

Du meinst wohl den Tonerbehälter, und auch der wird mal leer. Zudem muss gel. die Trommeleinheit getauscht werden. Ich habe die Erfahrung gemacht dass ein Laserdrucker nur lange überlebt wenn man ihn regelmäßig nutzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten