Frage von Nickiteng2011, 83

Welcher deutsche Politiker ist in der Lage sich mit trump zu messen?

Trump ist neuer US Präsident... Die meisten deutschen Politiker sind schockiert... Warum? Zeigt das nicht Angst? Angst der Ungewissheit was kommen möge? Zeigt das nicht auch Schwäche auf deutscher politischer Ebene? Putin befürwortet den Sieg trump er zeigt Stärke für sein Land... Ich sehe momentan kein deutschen Politiker der sich annähernd trump auf Augenhöhe stellen könnte. Wie seht ihr es?

Antwort
von Suboptimierer, 39

Das Problem ist nicht das Messen mit ihm. Das wäre persönlich und kindisch.
Probleme wird es den deutschen Politikern bereiten, sich mit Trump zu versöhnen, denn ob man ihn mag oder nicht, er ist nun Chef der USA und da gibt es viele Verträge und Abkommen und ein guter Politiker würde versuchen, die Interessen seiner Wähler gut zu vertreten.

Antwort
von thetee99, 25

In Sachen Ignoranz, Arroganz und Narzissmus würde mir da auch keiner Einfallen. Intellektuell und versierter sind bei uns selbst die "schlechteren" Politiker, aber es bringt wohl nichts einem Trump auf dieser Ebene zu begegnen. Ich denke, ein Joschka Fischer als Außenminister hätte einem Trump gut Paroli bieten können ;)

Alle anderen halte ich für zu "politisch-korrekt" um einer erniedrigenden, verbalen Entgleisung von Trump etwas entgegen zu setzen...

Kommentar von HansH41 ,

"In Sachen Ignoranz, Arroganz und Narzissmus würde mir da auch keiner Einfallen".

Mir schon:

"Außenminister Frank-Walter Steinmeier nannte Trump sogar einen „Hassprediger” - für diplomatische Verhältnisse ein vernichtendes Urteil."

(FAZ)

Antwort
von quanTim, 27

angs muss kein zeichen für schwäche sein.

putin zeigt keine stärke, er hat sich schon immer gut mit trump verstanden, auch auf persähnlicher ebene. da ist doch klar, das er sich freut.

politiker sind schokiert, weil die amerikaner einen bekennenden rassisten gewählt haben. das sie ihr unverständnis darüber und ihr unwohl zeigen ist kein zeichen von schwäche, oder sonder ein zeichen, da ihnen werte wichtig sind, die in der usa in den letzten jahren immer mehr zu verschwinden scheinen

Kommentar von Nickiteng2011 ,

richtig gute antwort... richtig gesehen müssen wir uns klar vor augen halten das trump nun mal einer der mächtigsten menschen auf erden geworden ist... es sei dahin gestellt ob politische erfahrung oder nicht... fakt ist... es ist ein zwiespalt zwischen gut und böse... rassitisch hin oder her... aber seine aussagen eine bessere struktur zu schaffen in den usa was viele jahre auf der strecke geblieben ist (was unten schon mal erwähnt wurde) und den alten amerikanischen traum neu zu erleben... was das sinnbild für viele amerikaner ist... hat er bei den wählern den nerv getroffen... ein wieder neu vereinigtes amerika... wie es sich entwickelt sei wieder dahingestellt... 

ich persönlich komm aus der untersten mittelschicht sprich diese aussagen kann ich gut nachvollziehen als wähler... nur wenn ich den vergleich ziehe zu deutschland... wann wahren wir vereint als land? bis heute macht man unterschiede zwischen ost und west einheitlich sieht anders aus... in allen politischen punkten aspekten, themen streiten sich politiker parteien über wochen und monate... erhöhung der diäten können sich alle an einem tag einigen.... für mich ein sinnbild des untergangs...

Antwort
von Bitterkraut, 23

In welcher Disziplin soll er sich denn messen? Im Frauenverachten, im Narzissmus, im Beleidigen - in was? Mehr hat Trump ja noch nicht geleistet, also worin messen?

Antwort
von HansH41, 63

Unser Außenminister ist auf ähnlichem Niveau:

"Außenminister Frank-Walter Steinmeier nannte Trump sogar einen „Hassprediger” - für diplomatische Verhältnisse ein vernichtendes Urteil."
(FAZ)

Kommentar von TokTokeinEi1 ,

Ja jetzt muss er sich bei ihm entschuldigen  wie viele andere auch :-))

Antwort
von Katzenreiniger, 51

Deutschland ist nicht die USA, hier läuft das anders. Da ist kein "Schwanzvergleich" gefragt.

Kommentar von TokTokeinEi1 ,

Wenn er dort die Armut nicht bekämpfen kann ist er  auch bald wieder Geschichte.

Kommentar von Nickiteng2011 ,

von Schwanzvergleich war nicht die rede... zumal ich denke damit trump seiner nicht besonders ist... da steckt eher die kohle hinter... und das deutschland nicht die usa ist... mag ich zu bezweifeln... sicher läuft vieles anders aber dafür auch vieles unkoordinierter zum beispiel haben wir keinen rechenkünstler in unseren reihen was große projekte betrifft siehe stuttgart21 und BER... tatsachenentscheidungen die im großen stil getroffen werden...

Antwort
von vitus64, 16

"Ich sehe momentan kein deutschen Politiker der sich annähernd trump auf Augenhöhe stellen könnte."

Woher weißt du das? Trump ist noch nicht mal im Amt.

Antwort
von dermitdemball, 8

Du hast absolut Recht! Obwohl hier auch sehr viele ...

 ...  aber so ein tiefes Niveau wie Donald Trump erreicht hierzulande keine Politiker!

Siehe ---->  https://www.gutefrage.net/frage/was-bedeutet-es-fuer-deutsche-frauen-wenn-ein-un...

Antwort
von Schnoofy, 37

Trump ist kein Politiker und hat niemals ein politisches Amt bekleidet.

Wie willst Du ihn also mit einem Politiker vergleichen?

Antwort
von whabifan, 9

Ich kanns auch irgendwie nur bedingt nachvollziehen. Trump ist aus Sicht vieler Poltiker der böse Rechtspopulist aber selber ist man ganz dicke mit Orban, Szydlo oder Erdogan.

Antwort
von Maboh84, 17

Die etablierten Politker sollten sich eher mal fragen, wieso in der westlichen Welt der Trend überall auf "Trotz" aus ist. In Frankreich der FrontNational, GB mit dem Brexit, in Deutschland die AFD, in Österreich die FPÖ und nun in den Staaten der Trump. Das Volk scheint die Schnauze voll zu haben von den 0815-WischiWaschi-Politiker, welche sich ihre Ämter zurecht kramen. Das Volk will wohl Veränderung, diese aber teilweise vielleicht zu radikal...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten