Frage von Alina33W, 15

Welcher Beruf wäre für mich geeignet (sozialer Bereich/die Liebe zum schreiben)?

Hallo
Früher wollte ich Erzieherin werden und vor einer Zeit lang fand ich den Gedanken auch noch ganz interessant. Ich habe mir immer vorgestellt im sozialen Bereich zu arbeiten mit älteren Menschen oder Kindern. Wollte auf ein berufskolleg um sozialassistentin zu werden, aber das habe ich mir dann aus dem Kopf gestrichen, da ich mittlerweile große Ängste vor Krankenhäusern und Heimen habe, was aber private Gründe hat, deswegen habe ich dem berufskolleg abgesagt.

Ende August werde Ich die 11. klasse auf einen berufskolleg für Gesundheit und soziales besuchen und nebenbei 3 1/2 Tage für 1 Jahr Praktikum in einer Kita machen.

Aber wenn ich daran denke habe ich Angst und fühle mich unwohl dabei.
Ich habe Angst das ich das nicht packe und abbreche, aber alle meinten ich sollte es versuchen.
Wenn ich 2 Jahre absolviert habe, habe ich meine fachabi.
Und da ich gemerkt habe das der soziale Bereich eher doch nichts für mich ist weiß ich nicht wie es danach weiter gehen soll.

Zu meinen Interessen, ich schreibe sehr gerne Texte und Geschichte und tue dies fast jeden Tag schon seid 2 Jahren, für mich bedeutet es sehr viel und ich weiß das ich später etwas damit zu tun haben will. Aber ich denke nicht das ich Schriftstellerin werden könnte, das wäre mein Traum. Aber es gibt sicher noch andere Alternativen, die für mich in frage kommen könnten.

Antwort
von purushajan, 1

zum beispiel reporterin für lokales einer tageszeitung. da interviewst du personen oder beschreibst ereignisse, die in deiner stadt und umgebung für die öffentlichkeit von interesse sind. die ausbildung ist mit einem volontariat bei der zeitung verbunden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten