Frage von Farytale, 39

Welcher Beruf im Büro ohne Mathe?

Hallo ihr Lieben, erstmal ein paar allgemeine Informationen bevor ich zu meiner eigentlichen Frage komme: ich werde im nächsten Schuljahr mein Fachabitur im Bereich Wirtschaft absolvieren. Danach habe ich vor eine Ausbildung zu machen. Ich weiß es ist noch etwas Zeit, aber ich bin mir noch unentschlossen was genau es werden soll. Ich bin ein absolutes Organisationstalent und habe durchaus Lust im Büro zu arbeiten. Das Problem ist nur, dass ich in Mathe auf 4 stehe. Gibt es überhaupt irgendeinen Beruf in Verwaltung/Marketing/Kommunikation/...Fachangestellte/ Versicherung wo man Mathe nicht braucht und trotzdem gut verdient?? Danke im Voraus

Antwort
von nintendoluk, 22

Fachinformatiker (Anwendungsentwicklung/Systemintegration) hat weniger mit Mathe zu tun als man meinen würde.

Tatsächlich hatten wir in der Berufsschule auch gar kein Mathe. Das einzige was wir gerechnet haben war ein bisschen Kopfrechnen auf Binärebene, was aber nichts mit den Komplexen Funktionen aus dem Mathe-Unterricht zu tun hat, sondern eher mit simplen Rechenaufgaben, wie 16*16*16=?
Und da war auch nur unser Lehrer so speziell und hat Kopfrechnen verlangt, bei normalen Lehrern und in der Abschlussprüfung gibst du das einfach in den Taschenrechner ein.

Als Anwendungsentwickler brauchst du aber gewisses logisches Denken zum Programmieren. Als Systemintegrator weniger, auch wenn man hier auch ein bisschen programmieren lernt.

Antwort
von Menuett, 17

Im kaufmännischen Bereicht machst ein bisschen Zins- und Prozentrechnung, Dreisatz u.ä.

"Mathe" ist bei Kaufleuten eher nicht gefragt.

Da würde ich mir jetzt keine Sorgen machen.

Kommentar von Farytale ,

Und als sozialVersicherungskauffrau? 

Kommentar von Menuett ,

Ja, auch nicht mehr.

Welche "Mathmatik" soll denn da aufkommen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community