Frage von Amecar1914, 41

Welcher Beruf als Mutter, Ausbildung?

Hallo, da mein Partner (23) nun nach seiner abgeschlossen Ausbildung im Einzelhandel vund einem Jahr Berufserfahrung den Weg zur Bundeswehr anstreben will, bin ich am überlegen, welcher Beruf am besten geeignet ist für Mütter. Ich habe einen guten Realschulabschluss. Was mir wichtig ist: Die Arbeitszeit Sollte mit den Kindergartenzeiten gleich stehen. Teilzeit würde evtl auch in Frage kommen, wie läuft das denn ab, Gehalt Wochenstunden etc.

Ich habe da an eine Ausbildung zur Bürokauffrau gedacht( war ein Beruf an den ich auch schon vor der Geburt gedacht habe) Mein Traumberuf Altenpflegerin sehe ich eher negativ entgegen, da man dort ja im kompletten Schichtsystem arbeiten muss.

Können mir hier evtl ein paar Mütter Tipps geben? Erfahrungen mitteilen etc.

Ich bin zwar nicht alleinerziehend, aber möchte mich trotz Beruf danach weiter Normal kümmern, heißt Kindergarten abholen etc. Mir ist das sehr wichtig, dass ich auch eine Ausbildung abschließe, es jedoch keine Schichtarbeit gibt

Danke im Voraus.

Antwort
von ducksheep, 17

Es gibt, bei berechtigter Begründung, die Möglichkeit einer Teilzeitausbildung. Nähere Informationen sind bei der örtlich zuständigen Bundesagentur für Arbeit oder dem örtlich zuständigen Jobcenter einzuholen.

Antwort
von LKZUM, 16

Ich würde dir definitiv zu einem Beruf in Teilzeit raten. 40 Wochenstunden und Kind + Haushalt zu stemmen ist wahnsinnig anstrengend und wenn ihr das Geld nicht unbedingt braucht, würde ich dir zu einer 50 - 60% Stelle raten, bei der du vormittags arbeitest und nachmittags Zeit für Haushalt und Kind hast.

Bürokauffrau ist da keine schlechte Idee. Da kannst du halbtags arbeiten und hast mit Glück sogar Gleitzeit und kannst die die Arbeitszeit frei einteilen. Außerdem gibt es da immer wieder auch Angebote in Teilzeit.

Außerdem kannst du auch eine Ausbildung in Teilzeit machen.

Antwort
von WerWeissEsDoch, 18

ich will mich nicht zuweit aus dem fenster lehnen,aber sicher findest du kein unternehmen, bzw. berufsschule, das bzw. die dir eine teilzeitausbildung anbietet bzw. eine ausbildung, die sich an deinen privaten zeitfenstern orientiert...

Antwort
von Kuestenflieger, 20

Eine Ausbildung ist Fulltime .

Kommentar von LKZUM ,

Nein, nicht immer. Für junge Mütter werden auch immer mehr Ausbildungen in Teilzeit angeboten.

Kommentar von Kuestenflieger ,

....aber keine Lehre !

Antwort
von Gerneso, 18

Was mir wichtig ist: Die Arbeitszeit Sollte mit den Kindergartenzeiten gleich stehen.

Erzieherin im Kindergarten. In allen anderen Berufen hast Du keine Garantie, dass Du nur zu den Öffnungszeiten des Kindergarten arbeiten musst.

Kommentar von Amecar1914 ,

Erzieherin ist eher schwierig, da ich mich bei der Schule bereits informiert habe. Altersgrenze für Fachoberschule sozial Assistenz ist überschritten. 

Kommentar von Gerneso ,

Dann werde doch Tagesmutter und betreue neben Deinem eigenen Kind noch weitere Kinder.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten