Frage von mareae, 36

Welcher beratender Beruf mit Verwaltungsanteil und viel Eigenverantwortung?

Ich bin langsam am durchdrehen, denn ich weiß nicht was ich will. Letztes Jahr hatte ich eine kaufmännische Ausbildung und wurde in der Probezeit gefeuert, wegen einer mini Tätowierung. Mal abgesehen davon das es mir dort auch keinen Spaß gemacht hat und ich unterfordert war.

Seitdem setze ich mich mit der Frage auseinander was ich eigentlich will.

Meine Vorstellung vom zukünftigen Beruf:

  • geregelte Arbeitszeiten
  • guter Verdienst
  • Menschen beraten, aber kein permanenter Kundenkontakt, sondern eher so terminweise
  • eigenverantwortlich arbeiten

Ich interessiere mich besonders für den Bereich Personalwesen, es kann auch gerne in die soziale Richtung gehen, aber mit dem Mix "Verwaltungsaufgaben". Also reine Sozialarbeiterin wäre nix für mich.

Leider habe ich nur den MSA, könnte aber auch eine zweijährige Ausbildung machen um damit die Zulassung zum Fachabitur zu kriegen.

Welche Berufe habt ihr die dem ähneln? Oder habt ihr sonstige Vorschläge für Ausbildungen oder Studiengänge die auf meine Beschreibung passen?

Ich habe sämtliche Berufstests, Berufsberatungen etc durch aber dabei kommt nix gescheites bei rum.

Antwort
von forrestkid, 13

Mir fällt spontan der Beruf der MfA ein. Medizinische Fachangestellte. Soweit ich weiss, ist das mittlerweile recht anspruchsvoll und verlangt eben dies: Abrechnungswissen, Verwaltungsaufgaben und die Betreuung der Patienten. Dann Untersuchungen, Blutentnahmen..

Mit dem Verdienst weiss ich jetzt nicht so Bescheid.

Antwort
von Inmetsu, 22

Vielleicht Personaldienstleistungskaufmann oder das duale Studium Allgemeine Verwaltung, dies kann man auch mit "nur" dem Fachabi studieren. Aber am Besten gehst du zur Bundesagentur für Arbeit und lässt dich beraten

Kommentar von mareae ,

ja da war ich bereits, die Beratungen sind nicht gerade kompetent ^^

Kommentar von Inmetsu ,

Welche Berufe oder Werdegänge haben sie dir vorgestellt?

Antwort
von blueman2483, 7

Sachbearbeiter im gehobenen Verwaltungsdienst

Antwort
von Finchenswelt, 9

Verwaltungsfachangestellte oder Kauffrau/-mann für Bürokommunikation?!

Vorteile im öffentlichen Dienst;
- geregeltes Einkommen
- geregelte Arbeitszeit
- "Weihnachtsgeld"
...usw

Wo ist denn dein Tattoo (nur mal nebenbei gefragt) und was hast du tätowiert?

Bitte nicht falsch verstehen, aber mit einem Hakenkreuz (ganz blödes Beispiel) wird mans schwer haben

Kommentar von mareae ,

Ich habe am Unterarm eine kleinen Namen tätowiert (von einer ehemaligen Familienangehörigen), aber super winzig. 

Kommentar von Finchenswelt ,

das sollte kein Problem sein, kannst du ja locker verdecken :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community