Frage von Lena017, 63

Welcher abwechslungsreiche Beruf passt zu mir?

Hallo, in letzter Zeit stellt sich mir immer wieder die frage welcher Beruf zu mir passt..?. (Berufsberatung, Berufetests, usw. hatte ich alles schon. Leider erfolglos.)

Ich (16 Jahre) bin vor kurzem mit einem guten Mittleren-Reife Abschluss mit der Schule fertig geworden, arbeite aber zur Zeit in der Schreinerei meines Vaters um mir ein Jahr Zeit zu verschaffen damit ich herausfinden kann, was für eine Ausbildung ich beginnen möchte.

Ich brauche einen Beruf bei dem man nicht den ganzen Tag nur am Schreibtisch sitzt. Also ich bin schon gerne unterwegs, habe auch gerne Kontakt mit Kunden und ich liebe kreatives Arbeiten. Außerdem sind Autos und Motorsport meine große Leidenschaft. Das Gehalt ist natürlich auch wichtig aber die hauptsache ist, dass mir der Beruf Spaß machen soll!

Eine Vorstellung in welche Fachrichtung es gehen soll habe ich nicht wircklich. Das einzige was ich AUSSCHLIEßEN kann ist der Bereich "Sozial" (z.B Erzieherin, Altenpfleger, usw.). Berufe wie Elektronikerin, Schreinerin, etc. kann ich mir aber auch nicht wircklich vorstellen.

Das Ganze nochmals grob zusammengefasst:

  • Ausbildung
  • nicht "Sozial" und vielleicht nicht zu Handwerklich
  • abwechslungsreich
  • nicht den ganzen Tag am selben Ort verbringen (z.B. Büro, Werkstatt, ...)
  • gutes Gehalt

Soo, dass ist ungefähr meine grobe Vorstellung vom Beruf, mit dem ich mir auch meine Leidenschaft Motorsport finanzieren will. Ja hört sich unrealistisch an aber eine Karriere als Profesionelle Rally-oder Rennfahrerin ist mein Traum. Dafür brauche ich aber natürlich Geld, dass ich mir mit einem tollen Beruf finanziernen will.

Und jaa, meine Vorstellungen sind ziehmlich "extravagant" haha, aber es ist mir trozdem sehr wichtig einen Beruf nach diesen Vorstellungen zu haben!!

Ich bin trozdem für Vieles offen und bedanke mich schon mal für eure Vorschläge ;-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotesand, 33

Hallo!

Du könntest dich, wenn du sowieso schon Interesse an Autos hast, zur Automobilkauffrau bewerbejn & dich später als Serviceberaterin spezialisieren. Da bist du praktisch die Schnittstelle zwischen Autoverkauf, Kundendienst & Werkstatt.. mein Cousin übt diesen Beruf aus in 'nem Toyotahaus & er ist immer am Springen :) Langweilig wird ihm da jedenfalls nicht.

Die Lehrzeit wird vllt. nicht so prickelnd sein, da hat mein Cousin auch relativ viel "Fuzzelarbeit" gemacht, aber das ist in den meisten Fällen so.

Viel Erfolg!

Antwort
von Yascoma, 43

Vielleicht kommt Immobilienmaklerin für dich in Frage. Da bist du oft unterwegs und kommst mit sehr viel Leuten zusammen. 

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Ausbildung & Beruf, 33

Hallo Lena017 und willkommen bei GF!

Schau mal hier:

karrierebibel.de/was-soll-ich-werden/

portal.berufe-universum.de/

aubi-plus.de/

Antwort
von robi187, 33

ja dann wieso nicht

http://www.ausbildung.de/berufe/kfz-mechatroniker/

nur die besten werden auch Profesionelle Rally-oder Rennfahrerin ?

dann kannst auch den betriebwirt des HwK machen?

Kommentar von robi187 ,

du kannst aber auch bei merzedes einfach anfragen was du lernen sollst oder kannst wenn du in richtung rennen was lernen willst?

denn wer nicht fragt bekommt keine antwort?

Antwort
von Meli6991, 41

Bauzeichner/in

Antwort
von Maximilian10, 37

Automobilkaufmann? Oder Kfz Mechatroniker?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community