Frage von Deadlands3, 48

Welcher 3D Drucker am besten geeignet?

Hallo

Ich wollte mal fragen welcher 3D Drucker in der Preisspanne bis 600 € am besten geeignet ist um zb . Figuren von sich selbst oder anderen als Geschenke zu erstellen ?

1) Druck Qualität ( Sehr Wichtig ) 2) Software Bedienung nicht zu kompliziert 3) Preis

Antwort
von SlothsAreWeird, 16

Wenn du etwas basteln ok findest, der Wanhao Duplicator 4s kommt immer recht gut weg bei Leuten die den nutzen; was fehlt ist v.A. eine vernünftige Kühlung am Extruder, das kann man aber relativ gut selbst hinbauen. Der liegt bei ca. 850 Euro.

Ansonsten der Flashforge Creator Pro, der aber schon knapp über 1000 Euro kostet, der ist im wesentlichen der Wanhao plus (in der neuesten Version) einer vernünftigen Extruderkühlung.

Die DaVinci-Geräte sind preiswerter und ziemlich gut, du musst aber das Filament bei denen kaufen, und das ist echt teuer. Billighersteller-Filament mit DaVincis verwenden geht zwar, ist aber umständlich und nervig.

In deinem Preissegment findest du meines Wissens aktuell nur Geräte, die du selbst noch ergänzen und verbessern musst, oder welche die keine gute Qualität liefern, oder die beim Material stark eingeschränkt sind (z.B. nur PLA-Plastik, kein ABS; wenn der Druckraum nicht abgeschlossen ist, also die Wärme nicht drin bleiben kann, dann wird ABS vermutlich nicht hinhauen, etc.)

Was die Software angeht, alle Makerbot-Clones (wie die oben genannten) sind mit Makerware kompatibel; das ist super einfach zu bedienen, wenn auch qualitativ nicht der Hammer. Aber es macht okaye Drucke und man findet sich wirklich schnell darin zurecht.

Die Qualität ist bei den meisten "brauchbaren" Geräten recht gleich und relativ hoch. Es gibt aber, wichtig, brutale Ausreißer nach unten, gerade bei zu-gut-um-wahr-zu-sein-Angeboten; 300 Euro für nen Drucker der alles kann? Vermutlich kommt dann halt nur rissiger Plastikmatsch raus. Sehr oft kann man auch mit kleinen Veränderungen am Gerät viel erreichen, bspw. bringt ein separater Lüfter am Extruder beim Wanhao eine erhebliche Verbesserung, bei anderen Modellen hilft ein spezieller Schlauch als Filamentzuführung eine Menge, oder eine Spirale um die Kabel im Innenraum, oder oder oder... man behebt oft Kinderkrankheiten, selbst 2000+ Euro Modelle brauchen das teils noch. 3D-Druck im Consumerbereich ist einfach noch ein sehr junger Sektor.

Bausätze würde ich nur empfehlen wenn du wahnsinnig viel Spaß daran hast, Probleme zu lösen, weil, die hast du ohne Ende mit denen. Teile die nicht passen, Teile die für den Zweck nicht geeignet sind, undokumentierte Bauschritte die man erraten muss, ... es mag Ausnahmen geben, aber als Anfänger würde ich davon stark abraten.

Lesenswert in dem Zusammenhang: https://www.3dhubs.com/best-3d-printer-guide

Antwort
von bennobus, 31

Hallo

Einen guten 3D Drucker in einem preissegment von 600 Euro zu bekommen, ist noch zu früh. 

http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-3D-Drucker--index/index/id/1111/

diese sind schon teurer und nicht der Quallität welche ich mir persönlich wünsche.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community