Frage von Aylin19981998, 45

Welcher Koran ist am einfachsten zu verstehen?

Habe momentan den von max Henning und ist meiner Meinung sehr schwer zu verstehen alleine schon wegen dem extremen hochdeutsch :o

Antwort
von ponyfliege, 36

ich habe bislang noch keine version in plattdeutsch und auch keine auf kölsch, schwäbisch, niederbayrisch, pälzisch, sächsisch oder hessisch gesehen.

aber wenn es dir ein tiefes bedürfnis ist, kannst du ihn sicherlich, wenn du ihn auf hochdeutsch verstanden hast, in eine dieser mundarten übersetzen.

ich bin zwar kein muslim - aber einen koran auf plattdeutsch oder pälzisch würde ich mir auch noch ins regal stellen.

besitze bereits einen teil des neuen testaments auf schweizerdeutsch. hochinteressant.

Kommentar von Aylin19981998 ,

Danke, eigentlich Schade ;)

Antwort
von BTyker99, 12

Ich wollte mir den von "Ahmadiyya Muslim Jamaat Deutschland KdöR und Hadhrat Mirza Tahir Ahma" reinpfeifen, aber der ist so Sack-langeilig, dass ich noch nicht übers erste Kapitel hinaus bin. Die billige Ausführung (7 €) hat übrigens sehr kleine Schrift, was bei der anderen wohl nicht der Fall ist.

Also ich würde empfehlen, ihn garnicht zu lesen, da ist man sicherlich jahrelang beschäftigt und da steht, soweit ich es bisher gesehen habe, nur Unsinn drin! 

Antwort
von saidJ, 20

Esselamu alejkum
Ich empfehle dir einen Koran mit Tafsir zu lesen ( erläuterung zu den Versen ) .
http://www.way-to-allah.com/dokument/Tafsir_Al-Quran_Al-Karim.pdf
Seite 35 fängt der Koran an bis Seite 35 ist das Vorwort .
Ich empfehle dir auch das Vorwort zu lesen .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community