Frage von lzdc2, 29

Welche/n/s Laptop,Macbook für mein Studium?

Hallo zusammen, und zwar habe ich vor Mediendesign zu studieren und wollte mir dafür gerne einen Laptop oder ein Macbook, oder was weiß ich, zulegen. Ich hab schon eine leichte Tendenz, jedoch wollte ich mir lieber noch einmal hier Rat holen.

Ich würde das Ding gerne mit in die Vorlesungen nehmen, und dazumal ich Mediendesign studieren möchte, darauf auch gerne Anwendungen wie Photoshop verwenden. Für zuhause werde ich es eher seltener brauchen, da ich einen sehr guten Desktop-PC besitze.

Ich würde mich sehr über Antworten freuen und bei weitere Fragen bin ich verfügbar.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jobra0710, 29

Entweder ein MacBook Air - sind sicherlich gerade günstiger oder die Ablöse, das neue MacBook Pro (günstigste Variante ohne Touch Bar)

Da auf der Uni vor allem lange Akku Zeit wichtig ist, würde ich nicht andres als ein MacBook nehmen - auch nach 2-3 Jahren noch unschlagbare Akkulaufzeiten!

Kommentar von lzdc2 ,

und welche Variante würdest du empfelen, ich meine es gibt ja 2013, 14, 15, etc.

Kommentar von jobra0710 ,

Am besten ist natürlich immer ein Neugerät, vor allem was den Akku betrifft - ansonsten würde ich persönlich kein elektronisches Gerät kaufen, welches älter als 2 Jahre ist. Falls du ein gebrauchtes MacBook kaufst auf jedenfall ein Air, bei den Macbook Pro mit Retina ist der Akku fix verklebt und kann somit nur sehr kostspielig getauscht werden! Und frag den Verkäufer wie viele Ladezyklen der Akku bereits hat. (alles unter 200-300 is super) Meine Macbook Akkus haben erst nach ca. 800 Ladezyklen erste Probleme gemacht!

Kommentar von DrUrensohn ,

Mit dem Akku stimme ich voll und ganz zu. Allerdings würde ich eher ein Vorgängermodell vom Macbook Pro empfehlen. 

Kommentar von hilfebittefatal ,

Naja ich habe das Pro seit einem halben Jahr und schon nach 130 Ladezyklen hat die Akkulaufzeit merklich nachgelassen.

Kommentar von DrUrensohn ,

Dann stimmt was nicht mit deinem Akku. Wie benutzt du es denn? Immer am Netzteil?

Kommentar von jobra0710 ,

oft hilft es den Akku komplett leer werden zu lassen und danach wieder komplett voll zu laden!

Kommentar von jobra0710 ,

Ansonsten hat der Akku etwas - dann würde ich jedenfalls Apple bzw. deinen Reseller kontaktieren!

Antwort
von DrUrensohn, 19

Ich persönlich kann dir da nur ein Macbook Pro ans Herz legen. Dünn, leicht, mobil, leise. Die Tastatur ist sehr angenehm zum schreiben. Mit OSX hast du nicht das Problem, dass jedes mal sobald du arbeiten möchtest irgendein Update installiert werden muss. Kleiner Wehrmutstropfen ist der Preis, aber dafür hast du lange Zeit einen treuen Begleiter. Habe meins z.B. schon seit drei Jahren. Kein Absturz, kein Formatieren, Akkukapazität noch bei 92!!!!!!! %. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community