Frage von erbschen2010, 90

Welchen Widerstand benötige ich jetzt?

So kurze frage.

Angaben zum Trafo

Eingangsspannung: AC200-260V 50/60Hz

Ausgangsspannung: DC12V

Leistung: 400 Watt

Stromstärke: 33,4 Ampere

So nun muss da eine Glühkerze angeschlossen werden diese hat allerdings 6v und benötigt 17 Ampere. Welchen Vorwiderstand benötige ich da?

Werd im Netz nicht schlau.

Danke

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Strom, 59

alles was du an angaben brauchst ist die ausgangsspannung des trafos. natürlich muss er ausreichend leistung liefern, das tut er aber auch.

wenn von 12 volt noch 6 überbleiben sollen, dann musst du 6 volt verheizen... und das bei 17 Ampere.

nach der ohmschen formel (R=U/I) wäre das also etwa 0,35 Ohm.

bedenke aber bitte, dass deine Glühkerze eine Leistungsaufnahme von 100 watt hat, und da du hier die hälfte der energie verheizt, muss der widerstand den du davor klemmst die gleiche Leistung ab können...

lg, Anna

Antwort
von Spezialwidde, 44

Lässt sich mit dem guten alten URI alles ausrechnen. Also du hast deinen ersten Widerstand, näm.ich deine Kerze. Bei 6V und 17A hat die 0.35 Ohm. Du musst also einen Spannungsteiler basteln der von den 12V 6V vernichtet. Die Stromstärke sind dabei die 17Ampere die die Kerze frühstückt. Also in die gute U=R*I-Formel eingesetzt brauchst du 0,35 Ohm, also denselben Widerstand wie deine Glühkerze hat. Ich würde dir also empfehlen: Schalte einfach 2 Kerzen in Reihe! Weil sonst brauchst du einen Lastwiderstand der diese hohe Leistung auch verbraten kann ohne zu schmelzen.

Kommentar von erbschen2010 ,

ok na da muss ich danach schauen. unsere sirokko dieselheizung hat ja nur eine glühhkerze ;) und die leistung wird ja nur kurze zeit abgerufen. ca 10 bis 15 sekunden
Also brauche ich einen Lastwiderstand mit 0,35 R?

Kommentar von Spezialwidde ,

Ja, 0,35 Ohm. Die einfachste Lösung wäre halt eine baugleiche Kerze als Lastwiderstand in die Luft glühen zu lassen. Normale Widerstände fackeln unter der Belastung halt sofort ab, du brauchst einen mit dem richtigen Wert der auch die Leistung abkann. Das dürfte schwierig sein.

Kommentar von holgerholger ,

Aber ein Lastwiderstand mit 0,35 Ohm und 100 Watt BElastbarkeit wird teuer sein. Nimm ein Stück konstantandraht der passenden Stärke, oder eine Glühkerze vom Schrott.

Antwort
von almir74, 19

Hallo Leute, ich wollte in meinem Auto eine Leuchte nachrüsten die aber über ein Steuergerät und Canbus überwacht wird.Normalerweise käme da eine 12V 5 Watt W5W Lampe rein.Es gibt dieselbe Lampe auch als LED Ausführung 12V 0,75 Watt.Ich weiß aus einigen Foren daß die LED aber nicht leuchten wird, da das Canbus sie nicht als Lampe identifizieren kann, wegen zu geringer Stromaufnahme.Die LED Lampe sieht genauso aus und passt auch rein, nur ich weiß nicht wie hoch der Widerstand sein muß den ich dazwischen löten muß.Kann mir da bitte jemand weiter helfen ?

Danke vorab.

Mfg

ALMIR

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten