Frage von KaiSel09, 40

Welchen Weg um das System schneller zu machen?

Also 1. Zu SSD wechseln und auf win7 wieder zurück von win10. oder 2. Prozessor übertakten und evt ein hitzetod riskieren?

Der Grund: Ich möchte mehrere Sachen gleichzeitig machen, mein Laptop lagt schon ein bisschen wenn ich spotify und YouTube gleichzeitig offen habe... das kann ja nicht sein oder ;) Liegt aber wahrscheinlich daran das ich alle Programme bis auf das System und den Browser auf einer externen festplatte habe.

Acer Aspire 4gb ram win 10 Intel Pentium 2.16 ghz 1 Jahr alt..

Antwort
von Christoph34212, 13

Hallo, ich würde ebenfalls das übertakten lassen und bei Laptops nochmehr! Ich habe schon oft meine Laptops mit SSDs aufgerüstet und sie liefen danach viel besser!

LG Chris(vom Handy)

Antwort
von Parhalia, 24

Welchen Pentium hast Du denn genau ? Wenn das irgend etwas wie "Pentium N " ist, so wird ( sofern überhaupt möglich ) auch OC nicht sonderlich was an der Geschwindigkeit der CPU ändern. Diese CPU ist etwas in der Art eines leicht modifizierten Intel Atom und somit in sich nicht sonderlich schnell durch seine grösstenteils als " In Order " ausgelegte Funktionalität.

Eine SSD kann hier gegenüber einer 2,5" HDD durchaus zumindest die Datenzugiffe beschleunigen und somit ein spürbar geschmeidigeres Ansprechverhalten Deines Systems bewirken.

Windows 7 kannst Du dann mal auf der SSD installieren, denn dieses Betriebssystem dürfte insgesamt für eine geringere Basislast als Windows 10 sorgen und den Prozessor somit entlasten.

Kommentar von Parhalia ,

Ob Pentium N oder Celeron N, das kommt beides auf's gleiche raus. Beides Derivate vom Intel Atom.

Beobachte aber mal die CPU-Auslastung der verfügbaren Cores, wenn Du besagte Programme gleichzeitig offen hast und es dann laggt.

Antwort
von Sparkobbable, 24

Lass das übertakten bleiben! Dein Prozessor ist nicht übertaktbar. Das heißt wenn du es hin bekommst ist der Prozessor praktisch Instant tod. Ssd bringt bei deiner Prozessor Leistung auch wenig. Bessere Notebooks gibts ab 400 Euro. Das würde sich eher lohnen

Kommentar von KaiSel09 ,

Es geht aber darum so wenig geld wie möglich aus zugegen und da kommt ein neuer laptop nicht in frage.. auf keinen fall

Kommentar von Sparkobbable ,

Aber eine ssd wird dir herzlich wenig bringen. Grade wenn du im Internet surfst. Da bringt dir ne ssd keinen vorteil. Damit fährt dein Laptop vielleicht ein klein wenig schneller hoch. Aber das wars. Ne ssd lohnt sich bei so nem Schlappen Prozessor nicht wirklich

Antwort
von Kaen011, 8

Ssd bringt keine Leistung sie sorgt nur dafür das Daten schneller in den RAM geladen werden können.

Zu deiner Frage, beobachte doch mal deine RAM Auslastung. Viele Programme gleichzeitig belastet den RAM stark. Wenn dieser zu klein ist lagt es

Kommentar von KaiSel09 ,

Ich glaub nicht dass man den wechseln kann bei dem modell wäre aber nice

Kommentar von Kaen011 ,

Wieso sollte man den Ram nicht wechseln können? Die größen sind normalerweise genorm genauso wie bei den festplatten.

Antwort
von Acronis2000, 21

Das Übertakten des Prozessors halte ich für keine gute Lösung!

Eine SSD bringt definitiv einen Geschwindigkeitsvorteil beim Booten des Notebooks, beim Starten von Programmen und beim Zugriff auf die Daten.

Ob Du zurück auf Windows 7 wechseln möchtest ist eigentlich egal, nimm das, was Dir besser gefällt.

Antwort
von robbycobra, 23

Oh nein, keinesfalls! Laptop CPU´s nicht übertakten. Die Lüfter schaffen es ja so schon kaum die CPU bei Temperatur zu halten, mal von den Spannungen abgesehen und das du den Pentium nicht wirklich Übertakten kannst.

Der 1. Punkt klingt da schon etwas besser.

Antwort
von Smexah, 19

Die SSD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community