Frage von Langerlulatsch, 51

Welchen Wasserkocher wählen, damit beim Eingießen das heiße Wasser nicht immer massenhaft danebenläuft?

Hallo. Ich nutzen einen eigentlich sehr guten Wasserkocher von Gastroback. Problem: Wenn ich das aufgekochte Wasser in die Kaffeetasse oder die Teekanne gießen will, fließt immer eine Menge Wasser daneben, was sehr nervt. Das Oberteil von Gastroback ist aus Kunststoff, aber solide gefertigt.

Woran liegt es, dass so viel danebenläuft? Was kann ich dagegen tun? Liegt das am Modell des Wasserkochers?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Shiftclick, 27

Ich würde auch empfehlen, einen Wasserkocher mit Schnauze zu nehmen. Da du aber schon so einen bescheuerten Wasserkocher hast, könntest du dich fragen, ob damit jeder ein Problem hat, oder ob es vielleicht Leute mit einer anderen Technik gibt, die es besser hinkriegen? Wenn von 10 Leuten 10 daneben giessen, wirst du wenig machen können, dann ist das halt eine Fehlkonstruktion. Wenn es aber nur dir schwer fällt, hast du vielleicht einfach bei diesem Kocher noch nicht den Bogen raus. Wie oft benutzt du ihn? Vielleicht sind das zu wenig Versuche, vor allem auch noch immer gleich mit kochendem Wasser, um ihn besser zu verstehen.

Antwort
von beangato, 27

Also ich hab einen Wasserkocher für 20 Euro mit Ausgusstülle - da läuft nichts über.

Antwort
von Allexandra0809, 36

Du solltest darauf achten, dass der Wasserkocher eine Schnauze hat. Damit kannst Du gezielter eingießen.

Kommentar von Langerlulatsch ,

Er hat ja auch eine Schnauze. Ein normal breite Schnauze. Und dennoch ...

Antwort
von ollikanns, 25

Der Wasserkocher muss eine Schnute haben. Dann läuft nichts daneben. 

So wie dieser hier:

http://www.mediamarkt.de/de/product/_tefal-bf-2130-vitesse-diamond-1182221.html?...

Kommentar von Langerlulatsch ,

Ja, danke, die Schnute bei meinem Kocher ist etwas breiter ...

Kommentar von ollikanns ,

Je spitzer, je besser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten