Frage von MaterialisticCO, 21

Welchen Traininhsplan würdet ihr mir für Anfänger empfehlen ( Kraftsport )?

Es gibt ja mittlerweile so viele Trainingspläne, könntet ihr mir einen guten Empfehlen ( auf Empfehlung meines Arztes erstmal nur an Maschinen )? Ich möchte gesund zunehmen, da ich leider Untergewicht habe. Ich wiege leider auf 1,75m lediglich 55Kg. Hoffe jemand kann mir helfen

Antwort
von matmatmat, 6

Wichtig für den Anfang:

Mach lieber weniger Wiederholungen und mit wenig Gewicht, dafür die Übung aber richtig, mit dem korrekten Bewegungsablauf. "Schummeln" und "mit Hau-Ruck" bewegt vielleicht mehr Gewicht, aber es ist das schlechtere Training.

Mach Übungen mit relativ wenig Wiederholungen und relativ hohem Gewicht (1-3 Sätze mit 8-12 Wiederholungen) um deinen Muskeln einen Anreiz zu geben zu wachsen. Mach das aber erst, sobald Dein Körper ein par Trainingseinheiten hatte und die Bewegungsabläufe kennt, damit du dich nicht verletzt. Am Anfang wird deine Kraft schon von Training zu Training besser werden, einfach weil deine Muskeln lernen richtig im Team zu arbeiten.

Laß dir das am besten von einem Trainer an der Maschine zeigen und laß dich kontrollieren ob Du es richtig machst.

Besonders wenn Du Muskeln aufbauen willst: Höre auf deinen Körper und halte die Trainingspausen ein. Mach lieber einen Tag zu viel statt einen Tag zu wenig Pause. Wenn Du mit schwerem Muskelkater Schmerzmittel nimmst und weiter trainiertst oder so einen Unsinn machst Du deine Muskeln *kaputt* nicht größer.

Iß genug für den Aufbau! Gerade wenn Du im Untergewicht bist, scheint Dein Körper das Essen nicht all zu gut zu verwerten. Achte auf Kohlenhydrate (damit Du Energie hast für deine Übungen) und auf Protein (damit die Grundbausteine zum Muskeln machen da sind). Dabei brauchst Du *keine* teuren Zusatzstoffe und Pulver kaufen. Alles was Du brauchst ist in deinem Essen drin!

Kommentar von MaterialisticCO ,

Könntest du mir einen geeigneten Maschinentraining reinposten? Darf laut Arzt leider momentan nicht an Freie Gewichte.

Kommentar von matmatmat ,

Ich würde erstmal die großen Muskelgruppen Trainieren: Rumpfmuskeln und was Du eben darfst an Armen und Beinen.

Freie Gewichte sind immer eine größere Herausforderung für den Körper weil man die Bewegung viel besser ausführen muß, die kleinen Muskeln mithelfen müssen auf der richtigen Bahn zu bleiben. Beispiel: An der "Bauchmuskelmaschine" kann ich 105kg einstellen für 3x 20 Stück Kraftausdauer. Lege ich mir 20kg auf den Brustkorb und mache Bauchmuskelübungen komme ich an meine Grenze. Geräte macht für einen Anfänger mehr Sinn und man kann sich schwerer selbst verletzen.

Wenn Dein Arzt dir bestimmte Übungen verboten hat, solltest Du mit einer Empfehlung vom Arzt zu einem Fitnesstrainer gehen und den einen Plan ausarbeiten lassen. Das ist bei den Kosten für ein Fitnesstudio mit drin, der Trainer kann dich vor Ort anschauen, sehen wo Du zum Beispiel in der Körperhaltung Probleme hast, usw.

Antwort
von Christi88, 9

Klingt, als wäre ein Ganzkörpertraining erstmal das beste. Wenn du in einem Studio bist, frag doch einfach mal nen Trainer. Die machen das normalerweise für dich.

Antwort
von MrSchmidt90, 9

Eine ganz normales Ganzkörpertraining. Lass es dir an beste vor Ort zeigen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten