Frage von littleflowers, 23

Welchen Themenbereich im Falle einer mündlichen Nachprüfung ausschließen in Mathe?

Wir müssen demnächst ein Themengebiet ausschließen falls wir in die Nachprüfung im Mathe Abi müssen...zur Auswahl stehen Stochastik oder Geometrie...Ich bin mir gar nicht sicher was ich ausschließen soll...Stochastik war ich bisher immer ziemlich gut, jedoch hab ich Angst dass ich vor Aufregung die ganze Zeit was verwechsle von den Formeln und Wegen...mich verunsichert auch dass fast niemand Stochastik behält...Geometrie bin ich mal so mal so...aber wäre dies vielleicht trotzdem vorteilhafter da man sehr viel einfach auswendig lernen kann (Ebene aufstellen, Abstände berechnen, Schnittwinkel, gegenseitige Lage, etc.)?

Antwort
von kindvbahnhofzoo, 9

Was dir besser liegt! Wenn du in Stochastik  besser als in Geometrie bist, dann nimm es doch. Du solltest da nicht danach gehen, was die anderen nehmen.

Bei mir in der Oberstufe war Stochastik für die meisten - mich eingeschlossen - das unbeliebteste Thema in den Mathestunden, denke das hängt damit zusammen, dass es bei den meisten Aufgaben nicht vordergründig ums Rechnen geht, sondern um die Lösungsfindung.

Daher werden die meisten auch lieber Geometrie nehmen, weil man dort weniger logisch denken muss und man eher auf Formeln zurückgreifen kann.

Was das schriftliche Abitur angeht, da sind alle Geometrieaufgaben ziemlich gleich aufgebaut, man kann sich also gut darauf vorbereiten. Bei Stochastik kannst du Glück oder Pech haben was die einzelnen Themen betrifft. Das sind zumindest meine Erfahrungen, habe letztes Jahr in Bayern Abitur gemacht und Glück mit meinem Stochastikteil gehabt  ;)

Aber wenn dir Stochastik leicht fällt, dann würde ich mich nicht beeinflussen davon lassen, was die anderen wählen.

Schau dir halt die einzelnen Themen in Geometrie und Stochastik an, mach dazu evtl. eine Liste und schau wo du die meisten Schwierigkeiten hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community