Frage von Vallilein, 25

Welchen Sinn könnte es für eine Fluglinie machen als Zielgröße den „Gewinn pro Sitzplatz“ zu verwenden?

Antwort
von LeBonyt, 9

In einem Flugzeug ist nur begrenzt Platz. Jetzt kannst Du die Bestuhlung so wählen, das Du wenige Sitze einbaust aber mit allen Luxus, und die Passagiere ein teures Produkt kaufen oder alles ganz dicht bestuhlen und billiger anbieten. Das Flugzeug hat nun bestimmte Fixkosten, egal ob voll oder leer und dann hängt der Umsatz von der Belegung ab und abzüglich der variablen Kosten, die eine Funktion der Passagieranzahl ist hast. Du hast somit den Gewinn. Grob gesagt.

Antwort
von Willibergi, 13

Es sind nicht immer alle Sitzplätze besetzt.

Und damit kann dann einfach z. B. der Verlust im Vergleich zu einem voll besetzten Flugzeug berechnet werden.

LG Willibergi

Antwort
von Agentpony, 2

Wie sonst willst du denn am Ende die Geschäftsergebnisse von einem A321 zwischen HAM und MUC , und denen einer B789 zwischen FRA und JFK vergleichen?

Irgendeinen neutralen Referenzrahmen braucht man.

Antwort
von Katzenreiniger,

Weil das die Einheit ist, die verkauft wird.

Ein Supermarkt misst seine Marge ja auch nicht im Gewinn pro Mitarbeiter oder Kasse.

Antwort
von augsburgchris, 13

Weil das die einzig sinnvolle Zielgröße (KPI) ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community