Welchen Sinn hat es, das man ein Auto z.B. auf 5- 6 Tausend Umdrehungen hochdrehen kann/fahren, es aber angeblich kaputt gehen wird, wenn man es macht, warum?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Benziner kannst du auf diese Drehzahl bringen, ohne dass sie kaputt gehen.

Nur ist der Verschleiss umso höher, je höher die Drehzahl ist. Das ist nicht nur beim Motor so, sondern auch bei den Bauteilen, die vom Motor angetrieben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solang der Motor warm ist, genug Öl drin ist und noch paar andere "kleine" Sachen stimmen geht da nichts kaputt! Autos können mehrere Tausend Kilometer unter Volllast fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht kaputt wen man das häufiger oder längere Zeit macht. Ansonsten hast du bei einer hohen Motordrehzahl normalerweise eine starke Beschleunigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AIRMARC
01.07.2016, 17:40

Hast nicht so die mega Ahnung von Autos oder?

0

Es geht ja nicht sofort kaputt.Um so höher der Motor dreht,desto stärker,wird er belastet.Wenn ein Motor,bis z.B.6000 u/m drehen kann,ist er in der Regel,auch dafür ausgelegt,und hält das auch ohne Probleme aus.Aber um so länger der Motor,so stark belastet wird,desto mehr wird er dadurch geschädigt.Jeder Motor hält dieser Belastung unterschiedlich lange stand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AIRMARC
01.07.2016, 17:48

Jeder Kaltstart ist schädlicher für das Auto als Volllast. 

0

Was möchtest Du wissen?