Frage von Lyznoe, 95

Welchen Sinn habt ihr eigentlich im Leben?

Manche von euch sind bestimmt gerade aufgewacht und manche wachen noch auf. Was ist jetzt euer Sinn im Leben, wieso seid ihr der Meinung, dass euer Leben so wichtig ist?

Antwort
von berkersheim, 54

Jeden Tag neu und so zu füllen, dass ich mit einem guten Gefühl am Abend darauf zurückblicken kann. Die von außen gesetzten Anforderungen dazu variieren mit den Jahrzehnten. Alter Knochen, wie ich bin, ist halt jetzt Gesundheit wichtig und ich mache sogar am Sonntagmorgen früh zum Kieser-Training. Wen treffe ich dort, andere alte Knochen! Wichtig im zunehmenden Alter ist, Freundschaften pflegen, denn der Kreis der Bekannten wird vom Sensenmann ausgedünnt. So hat jeder Lebensabschnitt andere Rahmenbedingungen der Gestaltung.

Antwort
von Hyperdinosaurus, 76

Beziehungen zu anderen Zeitgenossen zu pflegen und allgemein eine Bereicherung für mein Personenumfeld zu sein.

Antwort
von Patchouli, 21

Der Sinn des Lebens ist glücklich zu sein. Mein Leben ist wichtig, weil es für andere wichtig ist, für Familie und Freunde. Genauso ist deren Leben wichtig für mich.

Antwort
von Philipp59, 12

Hallo Lyznoe,

ich habe mich vor Jahren sehr intensiv mit dieser Frage beschäftigt und bin zu dem Schluss gekommen, dass man eine Antwort drauf nicht allein durch Nachdenken finden kann. Wer könnte uns besser Auskunft geben, als der, der uns gemacht hat? Müsste er uns logischerweise nicht auch sagen, warum wir hier sind?In der Bibel fand ich Antworten auf die Frage, welcher Sinn hinter unserem Dasein steckt.

Um wirklich dahinterzukommen ist es wichtig, erst einmal ganz vorn, das heißt beim Bericht über die Erschaffung des Menschen, anzufangen. Einen ersten Hinweis findet man in einer Anweisung, die Gott den Menschen kurz nach Ihrer Erschaffung gegeben hatte. Sie lautet: "Auch segnete Gott sie, und Gott sprach zu ihnen: „Seid fruchtbar, und werdet viele, und füllt die Erde, und unterwerft sie [euch], und haltet [euch] die Fische des Meeres und die fliegenden Geschöpfe der Himmel untertan und jedes lebende Geschöpf, das sich auf der Erde regt.“ (1. Mose 1:28). Als Gott den Menschen diesen Auftrag gab, befanden sie sich im Garten Eden, dem Paradies. Gemäß diesen Worten war es also die Bestimmung des Menschen, zusammen mit all den nachfolgenden Generationen aus der gesamten Erde ein Paradies zu machen. Da Gott den Menschen vollkommen an Geist und Körper gemacht hatte, wären sie weder alt und krank geworden, noch hätten sie irgendwann sterben müssen.

Auch wenn die ersten Menschen die Entscheidung getroffen haben, eigene Wege zu gehen und ihr Leben unabhängig von Gott zu führen, hat Gott dennoch sein ursprüngliches Vorhaben niemals aufgegeben. Nach wie vor hat er das Ziel im Auge, aus unserer Erde eines Tages ein Paradies zu machenund er trifft Vorbereitungen dafür.Ist es nicht ein sinnvolles Ziel, das Leben in diesem verheißenen Paradies zu erlangen und das Vorhaben Gottes zu unterstützen?

Natürlich leben wir im Hier und Jetzt und nicht in dem künftigen Paradies. Doch verleiht uns ein Leben im Einklang mit Gottes Willen und seinem Vorhaben heute schon echtes Glück und Zufriedenheit. Einen tiefen Sinn im Leben kann man niemals finden, wenn man sein Leben unabhängig von Gott führen möchte, ihn also aus seinem Leben ausschließt. Dazu sagt die Bibel: "Der Abschluss der Sache, nachdem man alles gehört hat, ist: Fürchte den [wahren] Gott, und halte seine Gebote. Denn das ist des Menschen ganze [Pflicht]. (Prediger 12:13).

Es geht hier nicht darum, Gott allein aus einem Pflichtgefühl oder aus Furcht vor Strafe zu dienen. Vielmehr geht es darum, als irdisches Geschöpf zum Schöpfer aus Liebe eine enge Beziehung einzugehen. Dies kommt auch durch das wichtigste aller Gebote zum Ausdruck, was lautet: "Er sprach zu ihm: „Du sollst Jehova, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Sinn.‘ Dies ist das größte und erste Gebot.  Das zweite, ihm gleiche, ist dieses: ‚Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.‘ (Matthäus 22:37-39).Einen echten Sinn im Leben kann man also nur durch eine enge Freundschaft zu Gott und tätige Nächstenliebe finden.

Vielleicht ist auch folgende Überlegung ganz hilfreich: Jedes elektrische Gerät kann nur dann einwandfrei funktionieren, wenn man die Anweisungen des Herstellers beachtet. Andernfalls könnte es sein, dass das Gerät entweder kaputt geht oder zumindest seine Funktion nicht richtig erfüllt. Wenn wir Menschen "das Produkt" unseres Schöpfers sind, können wir nur dann geistigen, physischen, psychischen oder emotionalen Schaden vermeiden, wenn wir den uns von Gott gegebenen Lebenszweck erfüllen.

Fortsetzung...

Kommentar von Philipp59 ,

Fortsetzung...

Hierzu ein Beispiel: Viele jagen heutzutage dem Glück dadurch hinterher, dass sie nach Reichtum und Besitz streben. Sie denken, materieller Besitz würde sie der Sorgen des Lebens entheben und ihnen ein glückliches Leben garantieren. Das ist nur einer von vielen Irrwegen, denn die Bibel warnt: "Die aber, die entschlossen sind, reich zu werden, fallen in Versuchung und in eine Schlinge und in viele unsinnige und schädliche Begierden, die die Menschen in Vernichtung und Verderben stürzen. Denn die Geldliebe ist eine Wurzel von schädlichen Dingen aller Arten, und indem einige dieser Liebe nachstrebten, sind sie vom Glauben abgeirrt und haben sich selbst mit vielen Schmerzen überall durchbohrt. (1. Timotheus 6:9,10).Die Bibel zeigt uns einen weitaus besseren Weg: Nicht das Geld, sondern Gott zu kennen und ihn zu lieben und sein Leben danach auzurichten ist das Geheimnis echter Zufriedenheit!

Dass das keine graue Theorie ist, habe ich durch viele Jahre eigener Erfahrung selbst erlebt. Es bedeutet nicht, dass ein Leben mit Gott immer "Friede, Freude, Eierkuchen" ist. Es hat auch in meinem Leben viele Turbulenzen und Härten gegeben, die bis heute angehalten haben. Das hat in mir jedoch nie echte Zweifel hervorgerufen. Durch die Bibel weiß ich, dass Gott das Leid nur für eine bestimmte Zeit zulässt und ich kenne auch den Grund dafür. Gerade diese Erkenntnis hat mit dazu beigetragen, dass es mir all die Jahre möglich war, ein enges Verhältnis zu Gott zu bewahren.

LG Philipp

Kommentar von AlbatrossFLIGHT ,

sehr schöne Antwort, Philipp

Kommentar von Philipp59 ,

Vielen Dank!

Antwort
von Lennister, 45

Mein Leben ist wichtig, weil es für mich wichtig ist. Und Sinn meines Lebens ist es, die Ziele, die ich mir gesetzt habe, zu erreichen und glücklich zu werden. 

Kommentar von LolleFee ,

"Mein Leben ist wichtig, weil es für mich wichtig ist."

... und weil es womöglich für andere wichtig ist =)

Kommentar von AmiraDior ,

Wenn du diese Ziele nixht erreichen kannst, was geschieht dann? Ist dein Leben dann sinnlos wenn du sie nicht erreicht?

Kommentar von Abahatchi ,

Ist dein Leben dann sinnlos wenn du sie nicht erreicht?

Die Frage ist zwar nicht an mich gestellt aber es gibt wohl Leute wie mich, denen ist es egal ob das Leben einen "Sinn" hat, denn viele vergessen auf der Suche nach dem "Sinn des Lebens" das Leben zu genieszen. 

Antwort
von Canteya, 62

Der Sinn des Lebens ist philosophisch gesehen das Glücklichsein. Ich finde nicht, dass der Sinn des Lebens etwas damit zu tun hat, wie wichtig ich mich empfinde. Ich moechte glücklich sein, andere Dinge wie die Liebe oder die Selbstakzeptanz unterstützen mich dabei, aber mein Endziel ist wohl die Glückseligkeit

Antwort
von AppleTea, 95

Ich denke mein Leben ist wichtig, damit ich neues Leben in die Welt setzen kann und an diesem mein Wissen und meine Ideale weitergeben kann.

Kommentar von Windspender ,

das funktioniert aber nur mit dem passenden partner

Kommentar von AppleTea ,

Nö. Es gibt ja Samenspende. Sinnvoll ist es aber schon, wenn man einen Partner hat, der einen unterstützt.

Antwort
von AlbatrossFLIGHT, 14

Ich denke nicht, daß mein Leben wichtig ist. Niemand ist wirklich wichtig. 

Wie viele vermeintlich wichtige Leute sind im vergangenen Jahr verstorben. Mal ehrlich: werden sie vermißt? 

Für ein Kind sind gute Eltern wichtig, ein guter Ehepartner und ein guter Freund sind wichtig - aber sonst? Alle anderen sind leicht zu ersetzen.

Antwort
von TheUnicorn100, 45

Mein Sinn des Lebens ist der Nachwelt etwas positives zu hinterlassen die Menschheit weiter zu bringen... Auch wenn ich weiß das irgendwann alles vergeht und es keine Menschheit mehr geben wird... Ich finde das wichtig

Antwort
von Relilehrer, 54

Eine vielleicht ungewöhnliche Herangehensweise an die Frage könnte darin bestehen, sich mal zu fragen, wieso wir von einem Sinn des Lebens reden, einen solchen suchen usw.

Vgl. http://www.remid.de/blog/2013/01/eine-kleine-geschichte-vom-sinn-des-lebens/

Antwort
von Cinder67, 44

Der Sinn des Lebens ist es dem Leben einen Sinn zu geben.

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Religion, 31

wieso seid ihr der Meinung, dass euer Leben so wichtig ist?

Mein Leben ist nur von einem egoistischen Standpunkt aus gesehen wichtig.

Was ist jetzt euer Sinn im Leben

Ich sehe den Sinn meines Lebens darin, zu sein.

Ich übe mich darin, ganz im Hier und Jetzt zu sein und weder an Vergangenem zu haften, noch zu sehr nach Künftigem zu streben.

Schließlich ist alles vergänglich. Deshalb sollte man nichts überbewerten - auch die Vergänglichkeit nicht.

Ich bemühe mich jeden Tag so zu leben, als ob es mein letzter Tag auf dieser Welt ist - denn genau das könnte ja immerhin auch der Fall sein.

Wenn ich dabei noch etwas gutes tun kann und nicht allzu vielen Wesen dabei auf die Zehen trete, dann ist das aus meiner Sicht schon eine Menge Wert. :-)

Wie sang John Lennon so passend:

"I'm just sitting here watching the wheels go round and round, I really love to watch them roll. No longer riding on the merry-go-round, I just had to let it go",

Antwort
von Windspender, 60

mein sinn / aufgabe im leben ist, Leute in meiner umgebung zu beeinflussen :D Sie zum Lachen, weinen, meckern, hassen, lächeln oder zum nachdenken zu bringen :)

Antwort
von Chxrlie, 77

Ich glaube der erste Sinn im Leben bei mir ist, dass ich was erleben will. Langweiligen Alltag entkommen und soweiter.. ☺

Antwort
von gerti77hotchick, 36

Weil es gottgewollt ist.

Antwort
von comhb3mpqy, 32

Ich möchte mein Leben sinnvoll nutzen und anderen Menschen helfen. Auch bin ich Christ und möchte auch so leben. Ich glaube an ein Leben nach dem Tod. Gründe, warum ich an Gott glaube findest du auf meinem Profil.

Antwort
von BadBird98, 41

Ich meine nicht, dass mejn lebdn wichtig ist. Es iat nur eins umter vielen. Da gibt es wichtigere menschen als mich. Und mein momentaner sinn des lebens besteht aus schule, rauchen, saufen und ab und zu mal kiffen. Aber das ist ja nur meine sicht. Eine umter vielen

Antwort
von CuteGirl15, 68

Ich möchte was erleben! Um die Welt reisen! Alles machen worauf man Bock hat!
Risiken eingehen und nicht immer den einfachsten weg gehen. Einfach sein Leben auch leben!!! Macht einfach worauf ihr Bock habt.

Kommentar von AmiraDior ,

yolo wa :D

Antwort
von AmiraDior, 22

Die Erkenntnisse der Wahrheit finden und die Rolle des Menschen , wie sie in der Offenbarung formuliert ist, gerecht werden zu können.

Kommentar von Lyznoe ,

Bist du gottesfürchtig?

Kommentar von AmiraDior ,

Nein Ich bin ein Liebender. ; 3

Kommentar von Lyznoe ,

Also eine gottesliebende Blüte?

Kommentar von AmiraDior ,

Nop du hast schon richtig gelesen ;P

Kommentar von Lyznoe ,

Ein Liebender, was soll das sein?

Antwort
von ShmuelRotkraut, 37

Keinen. Absolut keinen. Das Leben ist aber trotzdem schön - Filme mit dämlicher Handlung können doch auch unterhaltsam sein.

Antwort
von xxkaputtxx, 49

Ich habe keine Ahnung mehr, was mein Sinn des Lebens ist oder wofür ich lebe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community