Frage von MoechteGern0X, 20

Welchen Prozessor - Intel Core i5 oder Core i7?

Hallo Computerfachmänner & Frauen

Welchen Prozessor empfehlt ihr mir: Den Intel Core i5 6600K oder den Core i7 6700K?

Meine Anwendungen: Standard-Nutzung (Internet/Mail/Office), Gaming (Battlefield 4, mit 1080p-Monitor), hin und wieder Video-Konvertierung mit Handbrake (Windows oder Mac OS X). Ausserdem: Zwar stelle ich die Multiplikator-freien CPUs zur Auswahl, allerdings werde ich nicht übertakten. Warum also ein "K" Modell? Ganz einfach, weil die einen 300 bzw. 500MHz höheren Basistakt haben als die Nicht-K-Modelle ... jetzt die alternative Frage: Machen diese MHz einen Unterschied in der Praxis oder kann ich mir das K-Upgrade sparen und den i5 6600 bzw. i7 6700 nehmen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TheAllisons, 14

Da ist der i7 sicher die bessere Lösung

Kommentar von MoechteGern0X ,

Und warum? Wie lässt sich das fundiert behaupten? Laut Benchmarks ist's ja so, dass er zwar ca. 32% mehr Leistung bringt, aber auch ganz 47% teurer ist als der Core i5 - ist das ein passendes Verhältnis?

Antwort
von KuarThePirat, 14

Beim Gaming merkst du den Unterscheid zwischen dem 6600K und dem 6700K in absehbarer Zeit nicht. Genauso spürst du den Unterschied zwischen dem 6700 und dem 6700K nicht. Bei CPU-intensiven Anwendungen siehst du den Unterschied aber auf jeden Fall. Der 6700K ist etwa 10 % schneller als der 6600K beim Video-Konvertieren mit HandBrake. Und das trotz Hyper-Threading beim 6700K.

Ich würde mir den 6600 holen und dazu ein günstiges Board. Das gesparte Geld würde ich dann eher in die Grafikkarte stecken, die merkst du beim Gaming viel stärker als den Unterschied in der CPU.

Kommentar von MoechteGern0X ,

Cool, genau in die Richtung wollte ich meine Frage beantwortet haben. Du meinst also, i5 6600 ohne K und dafür die gesparten 130 Euro in eine GPU (GTX 1060 denke ich wohl) investieren?

Kommentar von KuarThePirat ,

So in etwa, aber ich dachte eher an die mit dem Geld die geplante GTX 1060 in eine GTX 1070 upgraden :-).

Antwort
von PhotonX, 17

Der i7 ist schneller und teurer, aber das weißt du ja selbst, wie hoch die Differenzen jeweils sind, hast du ja auch schon in den Benchmarks nachgeschaut. Ob dir die zusätzliche Leistung den Mehrpreis wert ist, kannst nur du selbst wissen!

Kommentar von MoechteGern0X ,

Das ist schon richtig - aber Benchmarks sind nunmal "Extremsituationen" und da frag ich mich halt, ob man den Unterschied im Alltag merkt, besonders beim Gaming. Ich hatte noch eine "alte" Core i7 3770 CPU, die bei BF4 jeweils mit um die 45% ausgelastet war. Und ich denke, dass der aktuelle i5 6600 da eigentlich mithalten dürfte. Aber kann die CPU auch bei Games zum Flaschenhals werden oder ist das dann eher die GPU?

Kommentar von PhotonX ,

Ob der i5 mit dem alten i7 mithalten kann, kannst du ja in Benchmarks/Tests prüfen. Ob die CPU oder die GPU limitiert kommt auf CPU, GPU und das Spiel an. Pauschale Aussagen kann man einfach nicht machen.

Antwort
von Sparkobbable, 14

Der i5 6600 hat den gleichen Takt wie die 6600k. Eben im Boost. Aber ich würde sagen der i5 reicht. Für gaming sowieso. Die Frage ist nur wegen der Video Bearbeitung

Kommentar von MoechteGern0X ,

Es geht nicht um Video-Schnitt sondern lediglich um die Konvertierung, z.B. 1080p auf 720p mit Handbrake. - Aber danke!

Antwort
von chauvenet, 15

Wenn du Angst hast, dass dein Prozessor ein Flaschenhals wird, müsste ich erstmal wissen, welche Grafikkarte du verbauen möchtest.
Und wenn du eh nicht übertakten willst, kannst du auch den ohne k nehmen. Der Boosttakt ist ja immer der gleiche.

Antwort
von LiemaeuLP, 12

Der i5 reicht massenweise, der i7 ist trotzdem besser.
Ist also eine Frage des Budget

Kommentar von MoechteGern0X ,

Naja, wenn der i5 reicht, dann reicht er. Ich brauch nicht das beste, ich brauch das nützlichste zum besten Preis und das krieg ich in dem Falle wohl mit dem i5. :-)

Antwort
von hamburgerjung69, 11

Wenn du Geld hast nimm immer das bessere

Kommentar von MoechteGern0X ,

Wie oben bereits gesagt: 32% mehr Leistung, aber 47% teurer. Rentiert diese Investition deiner Ansicht nach?

Kommentar von hamburgerjung69 ,

An sich klar, keine Frage. Natürlich steigt dann auch der Preis, aber es gibt auch die Möglichkeit online nach einer gebrauchten zu suchen, vielleicht wirst du das für etwas weniger Geld fündig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community