Frage von L0uizZ, 45

Welchen Plattenspieler für gelegentliches Musik hören?

Nach einiger Recherche im Internet, bin ich immernoch nicht schlauer bzw. ist mir die Wahl für den Kauf eines Plattenspielers noch nicht leichter gemacht worden.

Da ich kein DJ bin und auch keine professionellen Ambitionen habe was Plattenspieler angeht, suche ich natürlich kein High-End-Gerät. Jedoch möchte ich nicht an Soundqualität einsparen, da der Plattenspieler fürs genießen von LP's angeschafft werden soll. Nun wurde ich jedoch was meine Anspüche angeht schnell enttäuscht. So würden mir beispielsweise diese beiden Spieler optisch sehr gefallen. Allerdings sollen diese was die Qualität angeht schrecklich sein. ION Audio Classic LP: goo.gl/pP5mxu ** ION AUDIO iT51DWD Pure LP**: goo.gl/qrsdCY

Muss man tatsächlich tiefer in die tasche greifen und sowas anschaffen: https://www.amazon.de/Dual-301-1-DJ-Plattenspieler-Magnet-Tonabnehmer-System-Nad...

?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Cyberzwerg, 30

Almuric hat durchaus recht. Für 100.- Euronen ist leider nichts Gutes zu finden, auch Gebrauchte, die wirklich was taugen kaum zu finden. Das Problem bei Billigdrehern, die kommen meist auch mit (billigem) Riemanantieb daher und leiern, als gäbs kein Morgen. In den unteren Preisklassen würd ich mich eher auf einen Direktläufer konzentrieren.

Der von dir ausgesuchte Dual scheint mir deshalb gar nicht so schlecht. Direktantrieb und AT-System. Den find ich durchaus vertretbar. Allerdings gibts den auch deutlich billiger:
http://www.ebay.de/itm/USB-Plattenspieler-Dual-DTJ-301-2-USB-Direktantrieb-Schwa...

Wenns nur drum geht, gelegentlich mal ne Scheibe anzuhören und zu digitalisieren sollte der durchaus reichen. Ich geh jetzt einfach mal davon aus, dass du Platten digitalisieren willst. Ist das nicht der Fall gibts natürlich gerade bei gebrauchten Plattenfräsen noch einiges an guten Geräten. Z.B. Thorens, natürlich auch Dual, Micro Seiki, Denon, Technics usw... Brauchst natürlich auch Glück, was zu finden.
Almurics Hinweis auf das Gewicht find ich super. Auf die Idee bin ich selbst noch gar nicht gekommen. Für Einsteiger tatsächlich ein erster Hinweis auf die Qualität (meiner wiegt übrigens die Kleinigkeit von >15 KG)

Kommentar von L0uizZ ,

Vielen Dank Cyberzwerg!

Ich verstehe was du mit den billig Geräten meinst. Nun mir geht es hauptsächlich darum, das Musik hören wieder aktiv zu betreiben und nicht 100 Sachen nebenher zu machen. Was auf lange Sicht in mir entfacht kann ich noch nicht einschätzen ^^ deswegen suche ich ein Gerät, welches Klangtechnisch nicht völliger Schrott ist (sorry für die Wortwahl :3) und sich später einmal um technisch bessere Komponenten erweitern lässt. 

Wenn ihr meint das mein ausgesuchter Dual 301 was hermacht würde ich ihn für das Geld sogar neu kaufen. 

Ich dank euch nochmals für die Hilfe bisher :)

Kommentar von Cyberzwerg ,

Wenn ihr meint das mein ausgesuchter Dual 301 was hermacht würde ich ihn für das Geld sogar neu kaufen. 

Was hermachen erscheint mir relativ. Um mal gelegentlich ne Scheibe anzuhören reicht der sicherlich, um "aktiv Musik zu hören", vor allem auf lange Sicht, denk ich wäre was Besseres ratsam. Bedenke, allein ein gutes System kostet fast so viel wie der genannte Dreher. Auch kannst du eben einen Plattenspieler nicht so ohne weiteres erweitern.

Ich selbst höre seit Jahrzehnten aktiv Musik und besitze dementsprechend auch die passende Anlage in der meine Plattenfräse einen nicht unwichtigen Platz einnimmt. Zwischenzeitlich hatte ich mal nen Lenco (weiß nicht mehr welchen) der mir auch mit besseren Systemen nicht das brachte was ich mir erhofft habe. Bedeutete, weg mit dem Dingen und was anderes her. Und mit dem bin ich auch wieder voll zufrieden. Wie sagt der Schwabe? Wer billig kauft zahlt drauf. Ich hab für meinen Dreher, 30 Jahre alt, mit nem mittelmäßigen System mal eben 600 Euronen hingeblättert, dazu nochmal ein System für ca. 200.-. Und ich schätze, für was Gutes ist diese Summe auch fällig. Allerdings sollte dann auch der Rest der Anlage dazu passen.

Kommentar von L0uizZ ,

Mir ist definitiv bewusst, dass ich langfristig (sollte ich gefallen am vinyl finden ^^) mehr Geld in meine Soundoase investieren werde.
Ich kann allerdings im Moment nicht so tief in die Tasche greifen und möchte zudem erstmal nur ein Einstiegsgerät mit dem ich Platten in der besten Qualität wiedergeben kann, die meine HiFi-Anlage auch hergibt.
Ich denke ich werde es einfach mal mit dem Dual ausprobieren. Sollte ich Gefallen daran finden, wird es warscheinlich so oder so darauf hinaus laufen mir längerfristig besseres Equipment zu zulegen.

Ich bedanke mich nochmal für eure Zeit und Beratung und werd mich wenn das Ding dann endlich neben mir steht nochmal melden :)
Beste Grüße!

Antwort
von Almuric, 26

Ich würde mich nach einem.guten Gebrauchten auf Ebay Kleinanzeigen in deiner Nähe umschauen. Laß ihn dir vorführen und hol ihn persönlich ab. Der Versand von Plattenspielern ist ein echtes Glücksspiel, da sie oft nicht gut verpackt werden.

Ich würde so 50 - 100 € ausgeben und dann evtl. nochmal 50 für ein höherwertiges Tonabnehmersystem. Ne neue Nadel und evtl. ein neuer Antriebsriemen sind meist eh fällig.

Die Mitte 70er bis Anfang 90er Jahre waren die beste Zeit im Plattenspielerbau. Da waren sogar günstige Geräte noch ganz brauchbar. Keine Angst vor alten Geräten. Die drehen auch noch munter vor sich hin, wenn solche Dinger wie der ION schon längst geschreddert sind.

Ein guter Dreher wiegt mindesten ! 5 kg. Plattenspieler werden zwar nicht nach Gewicht verkauft, aber es sagt einiges über die Qualität der verwendeten Materialien aus. Für nen Anfänger kann das ne gute Richtlinie sein.

:-)

Kommentar von L0uizZ ,

Erstmal danke Almuric, dass du dir die Zeit genommen hast meinen Roman durchzulesen :P

Du sagst ich bekomme auf Ebay gute, eventuell ältere Geräte. Aber wie erkenne ich ob diese qualitativ was her machen? Ich mein klar, wenn ich ihn mir vorführen lasse höre ich es ja spätestens ^^ aber so paar Hersteller oder Modellreihen wären bestimmt auch nicht verkehr :D
Achja und was meinst du denn zu dem 

Dual DTJ 301.1? Ist zwar neu auch noch recht teuer aber das einzige was ich gefunden habe und grad noch bezahlbar wäre.

Merci!

 

Kommentar von Almuric ,

Ich schreib dir morgen was dazu.

Jetzt muß ich in die Heiah...

Gute Nacht !

:-)

Kommentar von L0uizZ ,

Hehe ich warte schon voller Spannung!
Danke und ebenso eine gute Nacht!

:)

Kommentar von Almuric ,

Dem was Cyberzwerg geschrieben hat, gibt es eigentlich nicht viel hinzuzufügen. Ich hab den Dual mal ein bißchen näher unter die Lupe genommen. Er erreicht zwar nicht die Qualität der alten Duals, aber für's gelegentliche Hören reicht er allemal.

Der Tonarm bietet sogar noch Potential für etwas höherwertige Tonabnehmer vom Schlage eines Rega Carbon. Du kannst also noch aufrüsten, wenn's Not tut.^^

Viel Spaß beim Hören !

:-)

Kommentar von L0uizZ ,

Nun hab ich vielleich doch noch etwas gefunden ^^ bin mir jedoch nicht sicher, wie dieser (Thomann American Audio TTD 2400 USB) Plattenspieler im Vergleich zum Dual DTJ 301.2 USB ist. Er ist zwar etwas leichter aber macht mir dennoch einen recht soliden Eindruck.

https://www.thomann.de/de/american_audio_ttd_2400_usb.htm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community