Frage von ben09914, 101

Welchen PC für Flugsimulator?

Hallo,

Weihnachten steht vor der Tür und ich möchte meinen PC aufrüsten.

Die einzelnen Komponenten sollen perfekt für meinen Flugsimulator(Hauptsächlich Prepar3d, aber manchmal auch FSX(falls das ein Unterschied macht)) abgestimmt sein.

Ich kenne mich in diesem Bereich leider überhaupt nicht gut aus und wollte euch Fragen, was bei welchen Komponenten wichtig ist?Worauf muss man achten?

Das einzige, was ich nicht erneuern möchte ist meine Graka, da es eine GTX970 ist und sie erst ein paar Wochen alt ist.

Hoffe ihr könnt mir helfen

Liebe Grüße

Bennet

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von roboboy, Community-Experte für fsx, 91

Das ist eine sehr gute Frage. Die GTX 970 ist für den FSX 9 mal ausreichend, und macht sicher keine Probleme (Ja, der FSX hat so seine Probleme mit AMD Karten, deshalb ist die 970 hier eine sehr gute Wahl).

Beim Arbeitsspeicher reicht dem FSX 8 GB.

Aber der FSX benötigt genau so wie P3D eine enorme CPU Power. Zwar ist P3D erheblich Ressourcenschonender, aber auch P3D profitiert von viel Takt und vielen Kernen. Oftmals wird bei Spielen gesagt, dass sie sowieso nur 4 Kerne oder weniger nutzen können, nicht so der FSX. Dieser kann bis zu 256 Kerne nutzen. 

Aber um dir eine wirklich gute Empfehlung geben zu können, bräuchte ich ein paar Infos:

1: Wie viel Geld wirst du denn ungefähr ausgeben können. Eine Größenordnung reicht, die GPU besitzt du ja schon

2: Welche Komponenten sind denn in deinem jetzigen PC verbaut (nur wichtig, wenn du ein paar teile übernehmen könntest)

3: Hast du Addons, und wenn ja, welche. Außerdem wäre interessant zu wissen, ob du dir irgendwann noch Addons kaufen möchtest. Der FSX ohne Addons braucht nicht so viel Power, mit Addons sieht das ganz anders aus.

LG

PS: Ich hab immer FSX geschrieben. Da P3D aber nur ein FSX ist, der von Grundauf  "renoviert" wurde, gilt es auch für P3D

Kommentar von ben09914 ,

Hey Roboboy,

danke für deine Antwort.

Habe sie schon sehnsüchtig erwartet!;D

Zu deinen Fragen: 

1. CPU=300-400€; RAM(hätte ganz gerne 16GB für andere Spiele, Arbeiten...) ca.100€; Netzteil ca.70€; Mainboard= 120-150€;Gehäuse= 80-100€?

Wenn du aber meinst, bei manchen Komponenten sollte man doch mehr investieren, würde ich da auf keinen Fall "Nein" zu sagen, vertraue dir da voll und ganz!;)

2. Hier mein PC mit allen Einzelheiten: http://support.hp.com/de-de/product/hp-pavilion-500-desktop-pc-series/5395585/mo...

Habe drei Sachen an ihm geändert.

1. Die genannte GTX 970

2. Netzteil, was aber auch erneuert werden muss(hat nur 450watt)

3.Die SSD: Samsung MZ-75E120B/EU EVO 850 interne SSD 120GB (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III)

Frage 3:Momentan habe ich nur REX 4+ Soft clouds,Mega Airport Düsseldorf und den Airbus X extended 

Dazukommen soll: PMDG 737/777;Dass Q400;Orbx global base, OpenLC europe, vector; ASN; Night environment;GSX;Ezdok und mehrere Flughäfen.

Liebe Grüße 

Kommentar von roboboy ,

Ich werde mir das nochmal genauer anschauen, und dir bis heute Abend noch was genaueres schreiben. Es ist ja nicht so, dass du den Rechner heute noch kaufen möchtest ;)

LG

Kommentar von roboboy ,

Den PC kannst du vergessen. Mal abgesehen davon, dass ein I5 4490 nicht auf einen H87 Chipsatz gehört, sind die Teile wohl kaum zu recyclen. 

Der Chipsatz passt nicht zur CPU. Es wird zwar funktionieren, aber ein H97 Chipsatz kann erheblich mehr als der H87. 

Und mit dem Budget, das du angibst, bekommt man erheblich besseres. 

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id...

Ich habe zwei Mainboards reingepackt. Beide sind hochwertig, nur das teurere hat alles was man braucht und noch viel mehr. Es punktet zum Beispiel über die 4 USB 3.0. Aber auch das billigere würde dir reichen. Das musst du jetzt entscheiden. 

Ein Gehäuse habe ich nicht ausgewählt, und werde ich auch nicht machen. Ich kenne deinen Geschmack nicht, du suchst dir eines raus, das dir gefällt, und wenn du dich nicht so gut auskennst, kannst du mir den Link schicken, dann kann ich schauen, ob das alles da rein passt ;)

Dass du schon eine SSD hast, habe ich übersehen. Also einfach das Sata Kabel und die SSD wegdenken. 120 GB werden für den FSX reichen. Allerdings sollte nur der FSX drauf. Eventuell solltest du dir noch eine zweite SSD holen, wo dann noch andere Spiele und eventuell das OS draufkommen. Nur darf das OS auf keinen Fall auf die SSD. Außerdem solltest du den FSX auf die SSD ziehen, da es unter einer HDD zu Problemen mit dem Nachladen der Textur kommen kann. OS sollte übrigens Windows 7 Professional 64 bit sein (kostet so um die 30€ auf Amazon). Wenn du nur Homepremium hast, kannst du das erstmal weiter verwenden, aber Homepremium kann nur bis zu 16 GB RAM erkennen, also ist aufrüsten nicht möglich (wenn ich richtig liege).

Es kommt gleich noch ein zweiter Vorschlag, da der Xeon nicht in deinem Preissegment ist (300-400€) werde ich noch einen mit einem I7 4790k machen. Das ist dann noch ein erheblicher Leistungschub. 

LG

Kommentar von roboboy ,

Der PC mit dem I7 4790k. 

Und was mir aufgefallen ist, ist, dass das Z97 G43 fast genau so gut ist wie das 97€ h97 MSI Mainboard aus dem anderen Warenkorb. 

Das solltest du nicht nehmen, dann solltest du zum Z97 g43 greifen. Dieses Mainboard habe ich übrigens selbst, es ist wirklich gut, bekommst eine volle Kaufempfehlung von mir ;)

https://www.mindfactory.de/shopping\_cart.php/basket\_action/load\_basket\_exter...

Ich habe das Mainboard und die CPU ausgetauscht, genauso wie den Kühler, der ist Leistungsstärker und bleibt extrem leise (Erfahrungswert ;))

Außerdem sind in beiden Rechnern 2x 1TB HDDs verbaut. Die solltest du rausnehmen, die Festplatten kannst du ja einfach vom alten Rechner übernehmen. Auch das CD Laufwerk wirst du übernehmen können ;)

Die Teile kannst du also eigentlich gleich wieder rauswerfen ;)


LG

PS: bei Fragen zum System frag einfach ;)


Kommentar von roboboy ,

Achja, wenn ich ehrlich bin würde ich zu dem I7 4790k System greifen, bei den massen an Addons kann der Xeon schon überfordert werden. 

LG

Kommentar von ben09914 ,

Hey Roboboy, 

vielen Dank für deinen Hilfe und vor allem die Mühe, die du dir gemacht hast!

Habe noch eine Frage:

Thema Gehäuse: Habe im Internet geguckt, mir Tests angeguckt und bin mit den vielen verschiedenen Ausstattungen und Größen etc. etwas überfordert. Könntest du mir vll. eins schicken, welches du mit diesem System empfehlen kannst.

Das Aussehen ist mir bei meinem PC ehrlich gesagt völlig egal, Hauptsache die Leistung stimmt;)

Liebe Grüße 

Bennet

Kommentar von roboboy ,

Ok, hast du irgendwelche Ansprüche (Besonders Leise, Farbe,...)

LG

Kommentar von roboboy ,

http://www.amazon.de/Corsair-Carbide-Schwarz-Blackout-CC-9011076-WW/dp/B00R0ZHWC...

Das wäre ein besonders leises Gehäuse. Es liegt leicht über deinem Budget, auf Mindfactory wäre es billiger, aber die haben es leider nicht mehr. Also auch mal da schauen vor dem bestellen. Ich würde da auf jeden Fall noch die Lüfter nachrüsten, das sollte nicht so teuer werden. Es gehen glaube ich noch 3 140mm Lüfter rein. 

Ich werde aber noch ein anderes Raussuchen, dass dann erheblich billiger ist, dafür etwas lauter, aber einen ähnlichen Airflow hat ;)

LG

Kommentar von roboboy ,

http://www.mindfactory.de/product_info.php/CoolerMaster-N-300-Midi-Tower-ohne-Ne...

Das wäre ein Gehäuse, das erheblich weniger kostet. Ich würde dir dieses eher empfehlen, das andere hat halt eine Dämmung. Aber ob der PC nun lautlos oder in Flüsterlautstärke vor sich hinbrummt, macht für mich keinen Unterschied. 

In dem Gehäuse sind 2 Lüfter vorinstalliert, deshalb musst du erstmal keine mitbestellen. Aber wenn es mit der Zeit zu warm oder zu laut wird, kannst du die Lüfter entweder vermehren oder gegen hochwertigere austauschen. 

LG

Kommentar von ben09914 ,

Vielen Dank! Werde glaube ich das billigere Modell kaufen.
Jetzt kann Weihnachten kommen!;)
LG Bennet

Kommentar von roboboy ,

Na dann, freut mich, dass ich helfen konnte ;)

LG

Antwort
von negotio, 101

Naja bei Spielen sind die GPU und CPU am wichtigsten. An der GPU willst du ja nichts ändern. Also bleibt nur noch die CPU. Ob es sinnvoll ist da aufzurüsten hängt natürlich davon ab, was zur Zeit verbaut ist.

Antwort
von Luta1234567890, 48

Hallo,

Dann rüste auf 16 gb arbeitsspeicher auf(ausser du hast dur den FSX bzw. Den P3D alleine offen und nicht zum Beispel internet,EFASS etc. Noch über den gleichen Rechner laufen) wenn du dir dann noch den i7-4790 (CPU/Prozessor) kaufst, und dann noch in ein Paar coole Add-ons investierst (z.B. German Airports 2/3, PMDG 737/ 777 , den Aerosoft Airbus oder in sonstirgendwelche Scenery und dich dann noch kostenlos auf einem Online Netzwerk z.B. IVAO (Ist kostenlos) anmeldest hast du zu 100% ein fast sehr reales Flugerlebnis.

Wenn du mehr Geld als 400€ investieren möchtest, Google mal nach homecockpit , dann hast du eine 100% reale Flugsimulation

Liebe Grüße
Luca

Kommentar von ben09914 ,

Vielen Dank!

Aber mit den zahlen solltest du noch ein bisschen rumspielen, dass kommt nicht ganz hin!;)

Kommentar von roboboy ,

Ja, an den Zahlen solltest du echt noch arbeiten. Der I7 4690 ist mehr oder weniger Geldverschwendung. Da kann man gleich zum Xeon greifen, die 200 MHz machen die wurst auch nicht mehr Fett ;)

Da muss ein K dahinter, dass sich das lohnt. Und dann überschreitet nur schon der Prozessor deine 400€.... Fast. 

den Aerosoft Airbus

Lass es einfach... Der ist Mist ;)

Aber er hat ihn ja schon, von daher kein Problem, brauchen die Diskussion nicht nochmal

Und die 100% am Ende wage ich doch sehr zu bezweifeln ;)

LG

Antwort
von Eddie93, 65

Ich würde dir trotzdem empfehlen, eine bessere GraKa zu nehmen. Nächstes Jahr kommen gleich mehrere VR-Brillen raus und ich verspreche dir, wenn du einmal den FSX oder P3D damit ausprobiert hast, willst du nie wieder am Monitor simmen. Ich hab auch eine GTX970, i5 CPU und 8GB RAM. Der FSX läuft in der VR ganz okay, aber die Framerate geht manchmal schon recht stark in den Keller, gerade bei komplexen Szenerien, und das obwohl ich die Grafikeinstellungen schon ziemlich runtergesetzt hab. Mit P3D ist es noch schlimmer.

Kommentar von roboboy ,

Wenn du so FPS einbrüche hast, wird das wohl kaum an der 970 liegen. Selbst die 750 reicht dem FSX aus. 

Welchen I5 hast du denn genau? Ich vermute da das Problem ;)

LG

Kommentar von Eddie93 ,

Das liegt daran, weil die Grafikkarte für VR für jedes Auge ein eigenes Bild erzeugen muss, und deshalb sozusagen die doppelte Arbeit leisten muss. Auf dem Monitor läuft mein FSX auch flüssig mit hohen Grafiksettings.

Kommentar von roboboy ,

Aber das braucht so viel Leistung? Kann ich mir kaum vorstellen, da der FSX ja schon mit einer Intel HD relativ gut laufen kann ^^

LG

Kommentar von Eddie93 ,

Ja, das braucht enorm viel Leistung. Schau mal ins Forum auf flyinside-fsx.com. Da müssen selbst Leute mit wesentlich besseren Systemen die Grafikeinstellungen runtersetzen. Ich bin mir aber sicher, dass das alles noch optimiert wird, wenn die Technologie mal etwas weiter verbreitet ist.

Antwort
von PK2662001, 51

Man bräuchte mehr Details zu deinem jetzigen PC. Ich würde dir aber mindestens einen intel i5 4xxx und 8GB RAM empfehlen. Deine Grafikkarte reicht auf jeden fall, da ich selber eine gtx 750ti und nen intel i5 2310 hab und damit mit den höchsten Einstellungen in FullHD spielen kann. (Aber nur mit kleinen Flugzeugen, weil es bei größeren anfängt zu ruckeln. Wenn ich z.B. Ne 747 fliegen möchte, muss ich die Grafik etwas runtersetzen.)

Kommentar von PK2662001 ,

Ich meine den FSX

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community