Frage von Thild1969, 71

Welchen Neuwagen empfiehlt ihr 2015?

Welche Marke ist bei Neuwagen besonders gut? Ich bin ein Fan von japanischen Fahrzeugen und finde den Mazda 6 ziemlich cool taugt er was? Die Mazdas aus den 90ern haben ja ewig gehalten was ist mit den neuen? Was ist mit den deutschen Autos jetzt nach dem Skandal? Wenn man so vergleicht sind die deutschen Autos viel teurer als Mazda. Hat ein neuer Audi einen VW Motor drinnen?

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 34

Das kommt drauf an was man für ein Auto haben will & wie viel man ausgeben möchte, wie lang man einen Neuwagen behalten will & was die persönlichen Anforderungen sind!

Ich halte ja aufgrund persönlichen Erfahrungen in allen Klassen die Fahrzeuge von Ford für eine Super-Wahl. Sind preislich fair, gut ausgestattet, bieten zuverlässige Technik & haben 'nen dichtes Servicenetz. Außerdem sind Fordmodelle im Unterhalt Klassenbezogen immer mit die preiswertesten Autos.

Auch Toyota baut prima Autos, die mir sehr zusagen.. sowohl optisch als auch technisch & preislich finde ich sie auch fair. Hyundai ist auch ein Hersteller der bemerkenswert gute Autos für reelle Preise baut. Seat finde ich auch nicht schlecht, zumindest sehen die Autos (finde ich) ganz okay aus und außerdem stimmen Preis & Leistung als einzige Marke im VW Konzern.. Skoda verlangt absolut freche Preise für seine Autos, VW und Audi sind sowieso zu teuer.

Renault, Peugeot und Fiat sind auch erheblich besser als ihr Ruf & haben gute Autos mit kompletten Ausstattungen zu durchweg fair Kalkulierten Preisen wie ich finde!

Ich würde mir als Neuwagen wohl am ehesten einen Ford kaufen, wenn ich müsste.

Antwort
von Kutscher1990, 71

Neuwagen dann wie du schon sagst Japaner oder Koreaner, Toyota, Mitsubishi, Nissan oder Subaru. Wenns ein deutscher werden soll vertrau ich persönlich nur noch zwei Marken, Mercedes Benz und Ford. Ist aber nur meine persönliche Meinung.

Kommentar von Thild1969 ,

Ford als deutsche Marke? ;)

Kommentar von Kutscher1990 ,

Ich weiß das die Ursprünge eine US-Amerikanische Marke sind, aber in Köln gibts ja auch quasi die "deutschen" Fords.

Kommentar von Nico1219 ,

Ford ist überhaupt nicht zu vertrauen. Waren mit dem Ding in 2 Jahren 4x in der Werkstatt für 4.700€. Jetzt haben wir ein Mercedes seit 2 Jahren und alles läuft gut.

Antwort
von Ontario, 5

Ich habe in meinem Leben schon einige, unterschiedliche Marken an Autos gefahren. Daimler, BMW, Opel , VW. Vor Jahren kaufte ich mir einen MAZDA 6, Diesel, Kombi mit 147 PS. Das Auto fuhr ich ohne Probleme über eine Strecke von ca. 250 000 Kilometern. Habe jede Inspektion machen lassen. Musste nie Öl nachfüllen lassen, ausser dem Ölaustausch bei den Inspektionen. bei 100 000 Kilomerten den Zahnriehmen austauschen, was auch nicht teuer ist. So gesehen kam im Vergleich mit den anderen Fahrzeugtypen die ich fuhr, nur ein MAZDA infrage. Man bekommt für sein Geld eine Ausstattung für die ich vergleichsweise bei anderen Marken, mehr Geld hätte zahlen müssen. Nun habe ich mich für einen neuen MAZDA CX 5, AWD, sportline entschieden, den ich seit 3 Monaten fahre. Bin mit diesem Fahrzeug sehr zufrieden. Sehr gute Ausstattung und die 24% die mir der Händler auf den Neuwagenpreis einräumte konnten sich auch sehen lassen. Zudem liess der Händler das Fahrzeug auf Kosten des Hauses zulassen und ein Erste Hilfe Paket gab es auch gratis. Zudem konnte ich meinen gebrauchten MAZDA 6 ,2.0 TD Kombi zu einem guten Preis an privat verkaufen.

Antwort
von alexgtr12, 50

Als japanische Kleinwagen z.b den Mitsubishi Colt oder Nissan.. usw.
Audi hat den Motor von Vw drin weil audi zu vw gehört! Mercedes a-klasse; audi a3;suzuki swift

Antwort
von Ontario, 27

Ich hatte mir einen MAZDA 6, Kombi, 2.0, Diesel gekauft. Fuhr dieses Fahrzeug bis zu einem Kilometerstand von 150 000, ohne jegliche Probleme. Habe immer die fälligen Inspektionen machen lassen, kam problemlos durch den TÜV. Möchte jetzt nicht alle Extras aufführen die standardmässig in diesem Fahrzeug vorhanden sind. Würde ich ein deutsches Fahrzeug mit all den Extras kaufen, hätte das zur Folge, dass ich ein weit höheren Preis zu zahlen hätte. Habe damals beim Neukauf den Vergleich mit einem deutschen Fabrikat gemacht und fand erhebliche Preisunterschiede zu Gunsten des MAZDA. Ich werde mir, aufgrund meiner positiven Erfahrungen mit dieser Marke immer wieder einen MAZDA kaufen. Das sind ausgereifte Fahrzeuge, komfortabel. Das Preis.-Leistungsverhältnis stimmt. Ich fuhr auch schon deutsche Fabrikate, mit unterschiedlichen Erfahrungen. ( BMW, Golf, Opel)

Antwort
von jbinfo, 32

Der Mazda 6 ist ein sehr gutes Auto. Mazda hat nach einem Tief jetzt wieder die Höhe erreicht die der Marke angemessen ist. Auch bei Toyota, Honda oder Mitsubishi kannst du nicht viel falsch machen. Subaru hat die zufriedensten Kunden und auch Händler.

Antwort
von Rizilaus, 59

Wie kutscher schon gesagt hat, lohnen sich japanische Neuwagen am meisten. Jedoch nicht die kleinen Billigfahrzeuge. Die sind genau so, wie die deutschen (beispielsweise VW Up und  VW Fox).

Optimal wäre die Marke Subaru. Diese hat den geringsten Wertabfall.

Kommentar von Rizilaus ,

Bevor nun jemand meinen Kommentar kritisiert. Ich fahre selber Subaru. Für meinen 12 Jahre alten Impreza musste ich immer noch 4900€ zahlen. Günstiger gings bei wenig Rost eben nicht. Die meisten wo ich angesehen habe, hatten schon durchgerostete federdome. Da flogen alle unter 4500€ in meiner umgebung raus :(

Antwort
von dennischillig, 61

Habe ein Mazda und würde den auch empfehlen

Antwort
von UsCarsFan07, 67

Genau der 2016 Ford Mustang oder noch besser, der neue Shelby, mit Turbolader und vieles mehr. 

Insgesamt sind Us Cars besser wie sonstige, also das ist zu mindest meine Meinung

Kommentar von babbeldabbel ,

Die Amikarren sind also besser? Was ist denn an denen "besser"? Ich kann dir sagen, die Amis können nur ihre blöden BigBlock Maschinen bauen, n Haufen Hubraum um graaaad so auf die 300 PS zu kommen und die Amaturen im Auto sehen auch Net wirklich schön aus. Schau dir mal deutsche Autos an, oder noch besser, japanische! Kleine, effiziente und doch kräftige Maschinen. Ich kann dir sagen beim Ami Rasseln gute 20 Liter durch wenn du sportlich fahren willst. Deutsche oder Japanische Autos, DAS ist Ingenieurskunst, aber nicht das Zusammengebastel aus Amerika. Das Fahrwerk, sag mir ein serienmäßiges Auto mit super Fahrwerk... Ein Mustang? Niemals, alles nur Showcars. Niemals vergleichbar mit Porsche beispielsweise.  
Und wenn es um den Sound geht, das was die Amis an Sound hinbekommen, geht alles nur durch Hubraum, da ist nix mit Sportauspuff....
Denk drüber nach :) die besseren Autos bauen 100% niemals die Amis und das werden sie auch nie. Die haben ja ihre Probleme, weil die Kisten Größe nicht wirklich effiziente Motoren drin haben. Umweltschonend ist da drüben nix.

Kommentar von UsCarsFan07 ,

Unser Camaro hat über 724 Ps. und wr haben auch noch nen Shelby Super Snake, und des lässt nen Porsche an der Ampel stehn

Kommentar von babbeldabbel ,

Euer Camaro.... Der hat und hat... Und wie viel Hubraum? Wie viel Liter hat der? Wie viel schluckt der? Wie hoch dreht er? Was für ein Fahrwerk? Klar du kannst das Teil hier umbauen lassen dass es top ausgerüstet ist... Wir reden hier von serienwagen, nicht von aufgemotzten Hartz4 Plastikeimern

Antwort
von kenibora, 35

Was bitte nützt Dir eine Empfehlung wenn Du hier nicht sagen kannst was Du dafür bezahlen willst oder kannst....!!! Empfehlen könnte ich Dir mehrere

Antwort
von Luk567, 54

richtige Qualität findest du fast ausschließlich bei deutschen Herstellern. Zum Beispiel Volkswagen oder Mercedes. Nicht vor dem Abgasskandal zurückschrecken. Nur weil einige geldgeile Manager, die es is jedem großen Unternehmen gibt, unbedingt bescheissen musste, heisst das noch lange nicht, dass das Auto auseinander fallen wird. Außerdem werden durch den Skandal entstandene Schäden entschädigt.

Kommentar von Rizilaus ,

VW = Hartplastik im innenraum und Umweltskandal. Sag jetzt nicht, dass es falsch ist. Ich sehe es täglich in der Werkstatt. Der halbe Innenraum besteht aus Hartplastik und die Fahrzeuge, wie Golf usw. fahren sich im vergleich zu meinem Japaner wie ein Sack Kartoffeln. Das hat nichts mit Qualität zu tun.

Also sage mir, wo ist die Qualität? Am unterboden sicher nicht. Da fehlt zur Hälfte der unterbodenschutz. Da ist nur Metalllack.


Kommentar von jbinfo ,

"richtige Qualität findest du fast ausschließlich bei deutschen Herstellern. Zum Beispiel Volkswagen" - Diese Zeiten sind schon sehr lange vorbei. VW = sehr schlechtes Preis- / Leistungsverhältnis. Recht hohe Reparatur oder Inspektionskosten. So gut wie keine Kulanz.

Antwort
von gtaGamer221, 42

Also ich Find BMW eine Gute Marke, da sie für ihr Geld auch noch gute Qualität hat, Ford Mustang oder Ford F150 sind auch top Wagen, mein Vater hat den Fehler gemacht sich einen Dacia Duster zuzulegen, ging komplett in die Hose, ich bin allgemein so ein BMW und Ford Typ, da ich mit diesen Marken groß geworden bin

Antwort
von Nico1219, 22

Mercedes C-Klasse.

Antwort
von Macuman, 42

Ford Mustang *-*

Antwort
von IIIANDREIII, 40

Also dieses jahr war bei mir E 350

Antwort
von Tobi111222, 28

Hyundai i10 top Auto

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community