Frage von Carinschn93, 117

Welchen Lohn darf ich als Babysitter für eine ganze Nacht verlangen?

Hallo,

ich habe nun seit ein paar Wochen einen neuen Job als Babysitter für 3 Jungs ( 5, 9 und 11 Jahre alt). Jetzt wurde ich von der Mutter gefragt, ob ich auch bereit wäre eine Nacht dort auf die Kinder aufzupassen.

Sprich von abends um 21:00Uhr bis morgens um ca. 07:00Uhr. Was genau 10 Stunden ausmachen. Einen Stundenlohn von 7,00€ haben wir festgelegt. Da die Kinder ja aber ( was wir mal hoffen wollen) nicht die ganze Nacht rund um die Uhr wach sind, kommt es mir Etwas unfair vor, wenn ich nun für die Nacht 70,00€ verlangen würde.

Was würdet Ihr mir raten? Einen geringeren Stundenlohn für die Zeit, wo die Kinder schlafen anzugeben? Ich bin leider nicht vom Fach und möchte daher die Mutter auch ungerne vor'm Kopf stoßen.

Vielen Dank im Voraus!!

Antwort
von irgendeineF, 30

Das kannst du macven, wie du willst. Wenn die Eltern dir das freiwillig zahlen, dann würde ich es auch annehmen. De nn du bist ja, auch wenn du schläfst, in Bereitschaft, wenn etwas sein sollte. Vielleicht könnt ihr das auch am Morgen klären und berücksichtigen, ob die Nacht anstrengend für dich war oder ob du 8 stunden durch schlafen konntest.

Antwort
von Lycaa, 49

Du hast ja quasi trotz der schlafenden Kinder Bereitschaftsdienst und die volle Verantwortung, daher sind 70,- grundsätzlich durchaus o.k.

Wenn es Dir aber zuviel ist, dann rechne die Stunden, die Du selbst voraussichtlich schlafen wirst, etwas niedriger an.

Antwort
von Kreidler51, 76

Wenn 7 Euro pro Std. ausgemacht waren kannst du für 10 Stunden  70 Euro verlangen.

Antwort
von isebise50, 25

Wenn du auch schlafen kannst (also quasi "nur" in Bereitschaft bist), halte ich einen vollen Stundensatz für zu viel.

Im Krankenhaus z.B. wird Bereitschaftsdienst zur Hälfte vergütet.

Triff dich mit der Mutter doch in der Mitte.

Ich würde 50,- € vorschlagen.

Alles Gute für dich!

Antwort
von versus00, 75

Ich kann das schon verstehen, aber eigentlich ist das nicht zu viel verlangt. Der Stundenlohn ist nunmal so und Du hast die ganze Nacht die Verantwortung. Lass Dir die 70 Euro ruhigen Gewissens auszahlen.

Antwort
von Volkerfant, 19

Wie alt bist denn du? Wenn du unter 18 Jahre alt bist, darfst du auf keinen Fall die ganze Nacht über Babysitten, auch keine Bereitschaft machen.

Kommentar von Carinschn93 ,

23 :-P

Kommentar von Volkerfant ,

Ja dann! Kannst du schon die 7 € pro Std. nehmen, vorausgesetzt, du kannst die ganze Nacht herrlich gut schlafen, dann würde ich weniger verlangen.

Aber dieser Nachtjob ist entlohnungswert auch wenn du geschlafen hast. du warst die ganze Nacht von zu Hause weg und warst "auf Arbeit".

Antwort
von KeinName2606, 53

Ich würde bei den 70€ bleiben (außerdem - wenn du weggehen kommen die sicher nicht um 7 zurück, oder?) - immerhin solltest  du die Vacht wach bleiben.

Antwort
von HalloRossi, 77

Da gibt es normalerweise 30€ für.

Kommentar von Kreidler51 ,

Dass ist zu wenig für die ganze Nacht sprich 10 Stunden.

Kommentar von HalloRossi ,

Man schläft ja und hat quasi keine Arbeit!

Kommentar von daniixtl ,

Sie hat trotzdem die Verantwortung

Kommentar von Carinschn93 ,

Danke für Deine Antwort. 30,- sind mir aber definitiv zu wenig. Dafür bleibe ich nicht eine ganze Nacht weg ;-). Trotzdem vielen Dank!!

Kommentar von Lycaa ,

Da bekommt unsere Kinderbetreuung für einen ganz normalen Abend ja mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community