Frage von Disaster937, 32

Welchen Laptop empfehlt ihr mir für mein Studium?

Ich studiere Informations und Systemtechnik seit diesem Jahr! Ich habe darin Programmieren, Mathe und Elektrotechnik als Fächer. Ich brauche für Programmieren einen neuen Rechner, da mein Alter das nicht mehr mit macht. Das heißt der Laptop muss schnell sein, genug Arbeitspeicher haben um die geschriebenen Programme "abspielen" zu können. Des Weiteren wäre viel Speicher gut, damit ich auch noch sachen für die Uni darauf speichern kann! Als letztes wäre es gut wenn der Laptop nicht über 15 Zoll hinaus geht und auch nicht 3 oder 4 kilo wiegt :) Ich hoffe ihr könnt mir da etwas empfehlen! Mfg, Disaster

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Riiiike, Community-Experte für Laptop, 23

Hallo,

dafür ist das Asus X555LB-XO356H Notebook bestens geeignet.

Es hat ein 15,6" Display und wiegt nur ca. 2,3kg (lässt sich also super tranpsortieren). Außerdem verfügt es über einen i7 Dualcore Prozessor, 8GB RAM, eine 256GB SSD Festplatte, eine Geforce 940M Grafik und hat Windows 8.1 installiert.

Für die Uni und auch zum Programmieren echt super und sehr leistungsstark. Bei notebooksbilliger.de findest Du das Notebook momentan für 819€.

Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.

viele Grüße

Frederike

Antwort
von f1atlux, 28

Das heißt der Laptop muss schnell sein, genug Arbeitspeicher haben um die geschriebenen Programme "abspielen" zu können.

Dafür würde so jeder Laptop der letzten 10 Jahre ausreichend sein. Ich hatte noch nie einen Fall wo meine selbstgeschriebenen Programme die CPU des Notebooks auch nur annähernd ausgenutzt haben.

Um einiges wichtiger dürfte hier die Akkulaufzeit sein. Glaub mir, wenn du von Hörsaal zu Hörsaal läufst, willst du nicht ständig nach einer Steckdose suchen, sondern das Notebook soll nach Möglichkeit einen Tag lang durchhalten. Vernünftige Notebooks mit gutem Akku findest du im Business-Bereich, als Notebooks mit Wechselakkus (z.B. einige Thinkpad Modelle) oder als sog. Ultrabooks.

Antwort
von Chrisgang, 21

also zumindest in meinem bisherigens tudium war keines der programme bisher so anspruchsvoll, dass sie nicht mit einem normalen rechner gelaufen wären!

welcher laptop für dich der richtige ist, musst du per se entscheiden! im laden könnnen sie dich gut beraten!

was ich aber auf jeden fall machen würde ist einen etwas günstigeren rechner nehmen und die festplatte dafür gegen eine SSD tauschen, 250 GB SSD bekommst du inzwischen zu einigermaßen guten preisen! das wird deinem netbook einen powerschub geben und dir einiges an wartezeit beim hochfahrn und starten von programmen geben! arbeitsspeicher sollte nicht so wichtig sein, das brauchst du eher, wenn du viel parallel arbeitest, das ist bei kleinen laptops aber so unübersichtlich, dass du es soweit nicht kommen lassen wirst!

speicher brauchst du auch nicht viel, wer nicht viele videos, datenbanken oder spiele irgendwo lagert kommt mit 250 GB aus, das erleichtert dir darüber hinaus die ordnung zu wahren und dich von unwichtigem zu trennen!

Antwort
von alainpro123, 32

Wie wäre es mit dem Acer Aspire Nitro v15 Modell
Mit einem i7 6700hq 16 GB RAM einer 256 GB sid und 1 terra hdd

Antwort
von GamerFac3, 29

Sieh dir mal Ultrabooks an :)

Kommentar von Disaster937 ,

Danke für deine schnelle Antwort :) Ich habe aber gehört, dass die gar nicht so gut sein sollen für den Preis?! Ist da was dran :)

Kommentar von GamerFac3 ,

Sind halt meistens teuer aber sie tun was sie versprechen, dir ist ja bestimmt auch die Akkulaufzeit wichtig und die meisten Ultrabooks halten echt lange und haben dafür eine gute Leistung.

Kommentar von GamerFac3 ,

Falls dir der Akku nicht wichtig ist, such dir einen raus den du gut findest und ich helf dir dabei das dann zu verbessern :)

Antwort
von gonzo1233, 8

Schau mal bei www.ixsoft.de, da gibt es Rechner in allen Leistungsklassen zu einem günstigen Preis. Ein virensicheres und hervorragend ausgestattetes Betriebssystem (ideal zum surfen, banking und fremde Dokumente öffnen) ist kostenfrei installiert. Auf Wunsch gibt es auch zusätzlich ein Windows dazu. Da habe ich schon drei mal hervorragende Erfahrungen gesammelt. Das freie Mint ist dem Win in fast allen Punkten überlegen, die deutsche Seite "warumlinuxbesserist" klärt gerne auf.

Antwort
von Apfelkind1986, 20

Wenn du doch die Spezifikationen kennst, kannst du dich doch auch umschauen, welcher Laptop das bietet.

Antwort
von 123ICHICH123, 31

Ich bin auf einer technischen Schule (Konstruieren mit Partition mit Windows 8.1, Berechnungen, programmieren) und hab seit 3 Jahren ein MacBook Pro 13" mit Retina display. Bis jetzt läuft alles einwandfrei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community