Welchen Kunstköder soll ich verwenden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Berechtigte Frage meines Vorredners... Auf was möchtest Du fischen?
Ich unterstelle mal "frech", dass Du auf Raubfische aus bist?
Ich erzähle dann mal von MEINEN Erfahrungen.
Die meisten Barsche hab ich entweder auf Spinner oder Gummifische gefangen.
Bei der Hakengröße möchte ich mich nicht festlegen. Ich hab schon einen Minibarsch von 15cm an einem 10 Gramm Spinner mit nem 4er Haken gehabt.
Bei den Gummifischen hab ich die meisten Erfolge mit Kopytos gehabt, in jeder erdenklichen Größe.
Hechte mit großen Kopytos oder großen Twistern ab 10cm aufwärts.
Wobbler funktionieren in meinem Vereinsgewässer eher wenig. Ganz selten, dass auf einen Wobbler mal eine Attacke kommt.
Zander scheinen warum auch immer auf "Lieblingsköder" zu stehen, in natürlichen Farben.
Zuletzt die Forellen, die zocke ich immer mit dem Tiny Fry von Illex in 38 mm Größe.
Hier muss ich am hiesigen Forellenteich jedoch die Drillingshaken gegen einfache Haken tauschen.
Aber der ist deswegen nicht weniger fängig.
Zum Schluss gebe ich Dir die Faustregel mit, die ich von schon so vielen gehört hab und an die ich mich halte:
Helles Wetter, heller Köder
Dunkles oder stark bewölktes Wetter, dunkle Köder.
Hat bis so auch immer funktioniert, wobei Abweichungen von dieser Regel auch schon Fisch gebracht hat.

Petri Heil!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zwini75
20.04.2016, 17:55

Unterschreibe ich sofort. 

0

Das kommt ganz darauf an, welche Fische du fangen willst und in welcher Gewässerart du angelst. Es gibt nicht den Kunstköder. Jeder Angler muss für sich seine Kunstköder herausfinden, die für das jeweilige Gewässer, die jeweilige Jahreszeit und die jeweilige Wetterlage der richtige Kunstköder ist. Mit Wobblern z.B. kannst du Hechte, sehr selten aber Zander (mehr ein Grundfisch) fangen. Die Einsatzmöglichkeit und die Köderpalette sind sooo reichhaltig, dass man m.E. keine allgemein gültige Empfehlung aussprechen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Forelle, Barsch, Döbel, Rapfen und Hecht verwende ich Ugly Duckling Wobbler. Diese Wobbler sind handgemacht aus Balsa Holz un dennoch günstig. Die bewegen sich unglaublich natürlich und lebhaft und sind wahre Fangmaschinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um die super Antwort von Hecht & Barsch zu vervollkommnen, musst du uns mehr verraten: Gewässer, welche Rute hast du, gibt es schon spezielle Zielfische?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung