Frage von xWasted, 59

Welchen Komponenten austauschen für mehr Leistung?

Hallo, ich würde gerne neuere Spiele bzw. Spiele in besserer Grafikeinstellungen Spielen, jedoch weiß ich nicht welchen Komponenten ich austauschen soll, meine Grafikkarte ist nicht gerade die beste und AMD Prozessoren sind bei Spielen ja auch eher schwach weil diese nur viele Kerne haben die meisten Spiele jedoch nur 1Kern unterstützen :)

Hier kurz mein PC aufgelistet: CPU: AMD FX-6100 (3.3GHz Hexacore) GPU AMD / ATI HD 5770 (850 Core, 1200 Memory) RAM: 2x DDR3 4GB (also 8GB 1999Mhz) Mainboard: MSI 760GM-P34(FX , PCI-E x16) Keine SSD, 1 Monitor (60Hz , ASUS VE 278)

Budget sollte so max. 450€ Betragen :)

Antwort
von Sorgenfred, 5

Ich an deiner Stelle würde hier nur eines erneuern: und das wäre die Grafikkarte. Die stellt in deinem Fall mit Sicherheit den größten Flaschenhals dar und du würdest mit einer R9-380 einen anständigen Schub bekommen. Der Speicher ist mit 8GB noch völlig ausreichend. Je nachdem was für ein Netzteil verbaut ist (sollten schon 5ooW sein), würde ich das gleich mit erneuern.

Das der Prozessor 'lahm' sein soll, ist zweitrangig. Er ist schnell genug um die GraKa zu beliefern - und wenn du keiner derjenigen bist, die einen Abgang bekommen wenn ihre Frames Per Second über die 1oo schießen, dann wirst du mit der Kombi, wie du sie dann besitzt, definitiv auch Freude haben.

Und es bliebe so noch genügend Geld übrig, um dir (wie angesprochen) ein anständiges Netzteil reinzuhauen - falls nicht schon vorhanden. Wenn's für die Ewigkeit sein soll, dann ein Corsair-HX-Modell aufwärts (am besten modular) - nicht billig, aber 7 Jahre Garantie und wirklich anstänigen Support gibts dazu. :o)

Dazu das alte MSI-Board ausgemistet und durch was anstäniges von GigaByte ausgetauscht, sind wir bei 45o€. Der Prozessor wird durch den neueren Chipsatz sicher auch profitieren und etwas besser laufen.

Hier mal ein Link zur Auswahl (75oW NT und R9-38o (4GB) von PowerColor): https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/501b1b221f05d56a28ab2010f9b6f8c88b7cd9674533c852914


Wenn du wirklich über einen kompletten Systemwechsel nachdenkst, habe ich dir mal zwei Optionen (allerdings ohne Netzteil) rangepappt. Für's NT dafür sollte man dann wenigstens 7o€ rechnen. 4 Kerner von Intel (i5-4460 boxed) mit Gigabyte H97-HD3 und einem (optionalen) Scythe CPU-Kühler. Dazu noch die schon angesprochene R9-380:

https://www.mindfactory.de/shopping\_cart.php/basket\_action/load\_basket\_exter...

Der Preis liegt hier bei um 47o€. Nimmst du den Kühler weg und packst dir ein günstigeres Mainboard rein, haben wir Option zwei:

https://www.mindfactory.de/shopping\_cart.php/basket\_action/load\_basket\_exter...

Kommt auf etwa 43o€.

Ich gehe hierbei davon aus, das was anständiges an Netzteil verbaut ist, sonst wird das mit 45o€ nichts.. und irgendwelchen Billig-Dreck für 5o€ würde ich mir in so ein System nicht einbauen.


Ich persönlich würde an deiner Stelle den alten Prozessor behalten, das wirklich verstaubte Board rausschmeißen und mit einem Aktuellem samt frischem Chipsatz erneuern. Die neue GraKa muss sowieso rein und ohne gutes NT geht dann ohnehin nichts. Alles andere wie Speicher ist völlig ausreichend und noch auf Höhe der Zeit.

Einzige Frage die noch bleibt ist die, ob ein ATX-Mainboard in dein Gehäuse passt oder du dir eine µATX-Platine suchen musst. Aber das lässt sich ja rausfinden.

Vielleicht ist ja was für dich dabei.. ;o)

Antwort
von DerLutschaa, 25

Achte auf ram speicher (Bo3 braucht 6Gb ram) ne gute Grafikkarte. Und deine internet leitung muss natürlich auch eine bestimmte Leistung haben

Expertenantwort
von Marbuel, Community-Experte für Computer & PC, 24

Kauf nen i5 4460, ein billiges Board und eine gebrauchte GTX 780 auf eBay. Die meisten Spiele profitieren übrigens von 4 Kernen.

Kommentar von eineperson321 ,

Das AMD CPUs schwach sind ist absoluter Schwachsinn da wenn er gut übertaktet ist er sehr schnell sein kann. (zb fx 8520e). Als Bord würde ich einfach ein billiges amd3+ Bord nehmen 8 gb reichen auch eig aus und ich würde dir ne r9 280x empfehlen

Kommentar von Marbuel ,

Ich habe einen i7 4770k bei mir daheim und in der Arbeit sitze ich an einem AMD 8320. Der ist zwar nicht schwach, aber im Vergleich dazu ist mein Intel einfach eine komplett andere Welt. Ich würde mir derzeit niemals einen AMD holen. Es hat schon seine Gründe, warum AMD beinahe aus dem Highend-Geschäft aussteigen wollte und schon seit Jahren nur noch APU's bringt.

Und OC ist auch nur ein schwacher Trost. Damit schraube ich den ohnehin schon hohen Verbrauch noch weitaus höher und habe noch mehr Abwärme. Am Ende habe ich dann mit den gleichen Problemen zu kämpfen, wie beim 9590. Ne Danke! Und die Pro-Kern-Leistung bleibt nach wie vor einfach nur schlecht. Die Modul-Bauweise von AMD war einfach nur Fail. Das hat AMD auch längst selbst eingesehen und auch zugegeben. Deswegen wurde Zen auch komplett neu designed.

Ich schau mir Zen gerne an und wenn er konkurrenzfähig ist, bin ich einem Kauf nicht abgeneigt. Bis dahin sage ich AMD, nein danke. Und empfehlen werde ich ihn auch nicht.

Er hat übrigens schon ein billiges AM3+ Board. Zum übertakten nimmt man aber eher ein hochwertiges Board.

Außerdem, wenn du ihm was empfehlen willst, dann poste es doch nicht unter meinen Post, sondern separat. Thx und viel Spass mit deinem AMD.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community