Frage von cupcakeforyou, 186

Welchen kleinen Hund soll ich nehmen , habt ihr eine lieblingrasse?

Ich wollte mir bald einen zweiten Hund kaufen . Wir haben schon einen Aber ich möchte jetzt einen eigenen . Welchen würdet ihr mir empfehlen?
Hier die vorrausetzungen: -klein -leicht erziehbar - leicht Tricks beibringen -sollte in der Schulzeit von ca. 7:15 bis 13:30 alleine sein können - nicht so viel kleffen

Es wäre toll wenn ihr mir ein Foto von der Rasse oder ein link von einem Foto oder von Infos zur Rasse mit schicken könntet. Und vielleicht eure Erfahrungen zu der Rasse, falls ihr eine habt.

Danke schonmal:)

PS: wir haben einen 9 jahre alten Jack Russel terrier. (Falls das wichtig für eure Antwort ist )

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von brandon, 48

Ich habe auf jeden Fall eine Lieblingsrasse und zwar den “Europäischen Vierpfotenhund“.

Diese Rasse bekommt man allerdings nicht vom Züchter man bekommt sie in Tierheimen und Tierschutzorganisationen wie z.B. Zergportal.

Es gibt den Europäischen Vierpfotenhund in drei Größen, den Riesenvierpfotenhund, den mittelgroßen Vierpfotenhund und den Zwergvierpfotenhund.

 Sein Fell gibt es in den Varianten rauh-, kurz- oder langhaarig. Die Fellfarbe des Europäischen Vierpfotenhundes variiert von weiß, beige,braun bis schwarz. Seltener sind die mehrfarbigen Hunde.

 Bei guter Behandlung ist der Europäische Vierpfotenhund  ein treuer Kameras und wenn er richtig erzogen wird kann er sich auch in einer Familie mit Kindern wohl fühlen.

Leider muß man dazu sagen das manche Vierpfotenhunde weniger ausgeglichen sind was zum Teil daran liegt das sie mit Menschen nicht immer gute Erfahrungen gemacht  haben.

Der überwiegende Teil hat jedoch ein freundliches Wesen und liebt es mit seinem Halter lange Spaziergänge zu machen.

Eines haben alle Europäische Vierpfotenhunde gemeinsam. Sie sind es wert geliebt zu werden. 😉

Ich möchte noch erwähnen das der Vierpfotenhund nicht gerne allein ist.

Kommentar von Janaaanad ,

So ein süßer Text ❤️

Kommentar von brandon ,

Danke, es freut mich das er Dir gefällt.

Kommentar von brandon ,

Danke für die gute Bewertung.😃

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 77

Wie sieht es denn aus mit der Erziehung eures ersten Hundes? Ist er souverän und gut erzogen? Habt ihr noch Baustellen, falls ja würde ihr diese beheben und noch warten mit der Anschaffung eines zweiten Hundes.

***klein -leicht erziehbar - leicht Tricks beibringen -sollte in der Schulzeit von ca. 7:15 bis 13:30 alleine sein können - nicht so viel kleffen***

klein- kleine Rassen kann man doch ganz leicht per Google rausfinden

Leicht Tricks beibringen-das kommt immer auf den Halter an, wie er den Hund neue Tricks vermittelt. Der eine Hund lernt so, der andere so

Alleinsein- muss jedem Hund individuell beigebracht werden, einen Welpen lässt man bis zum 5-6 Monat überhaupt nicht alleine, danach bringt man es ihm bei in ganz kleinen Schritten

Kläffen- es gibt bellfreudige Hunde und eben auch das Gegenteil. Aber oftmals wollen uns Hunde damit etwas mitteilen, was die Halter meist nicht erkennen. Beschäftigt man sich mit Lernverhalten und Körpersprache der Hunde, kann man bellfreudigen Hunden das erziehungsmäßig abgewöhnen. Also ist das kläffen eine Erziehungssache.

Kommentar von cupcakeforyou ,

Danke , ich weiß das das an der Vermittlung liegt und an der Erziehung aber von der Rasse aus gibtel es welche die eben mehr oder weniger bellen und welche denen man schneller Tricks beibringen kann oder auch nicht natürlich liegt es auch an der Vermittlung aber meistens liegt es auch an der Rasse.  Deswegen hab ich es dazu geschrieben.  Und das mit dem allein sein ist mir klar aber wenn er größer wird sollte er schon die angegebene Zeit ohne Personen verbringen können. 

Kommentar von Berni74 ,

Aber wenn Ihr schon einen Hund habt, dann kannst Du doch die Tricks auch dem beibringen, und brauchst nicht unbedingt einen zweiten Hund.

Und wieso müßte er alleine bleiben, wenn Du in der Schule bist. Euer zweiter Hund ist doch auch noch da, oder? Wie habt Ihr das bei dem geregelt?

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 39

Hallo,

bei den zeitlichen Voraussetzungen solltet ihr euch gar keinen zweiten Hund kaufen - außerdem dürfte das doch eher eine Entscheidung deiner Eltern sein, denn du bist ja erst 15.

Hunde sollten nicht dauerhaft länger als 4 - 5 Std. alleine bleiben - und das ist bei euch ja wohl der Fall.

Außerdem ist die Schulzeit recht knapp angegeben, denn erstens erhöht sich im Laufe der Jahre die Stundenzahl und zweitens kommen meistens ja noch Wegezeiten hinzu.

Kommentar von cupcakeforyou ,

Ich bin 15 ? Wusste ich garnicht. :) 

da wir aber G9 haben werden wir kein ganztagsunterricht haben. Und ich darf mitentscheiden welchem Hund wir nehmen würden . Aber danke

Kommentar von dsupper ,

Stimmt, sorry, du bist ja erst 13.

Auch bei G9 beträgt die Wochenstundenzahl 30 Stunden. Teilt man dies durch 5 Schultage bleiben mind. 6 Std. Schule durchschnittlich. Das ist Unterricht - inkl. Pausen - von 8.00 - 13.30 Uhr. Mit Wegezeiten - aber wahrscheinlich wohnst du ja direkt neben der Schule - ist man als Schüler kaum vor 14.00 Uhr daheim. Und das ist für einen Hund viel zu lange.

Und in der Oberstufe kommt auch bei G9 häufig Unterricht am Nachmittag hinzu ...

Antwort
von LukaUndShiba, 46

Ich empfehle ins Tierheim zu gehen und dort einen passenden ERWACHSENEN Hund (der es kennt so lange alleine zu sein) zu suchen der Euren wünschen entspricht und zu eurem jetzigen Hund passt.

Ich bezweifle das ein welpe gut bei euch aufgehoben wäre oder ist da wer der sich MINDESTENS bis zum 6 Monat des Welpen 24/7 um ihn kümmern kann? Und auch danach dauert es lange bis er gelernt hat so lange alleine zu bleiben.

Kommentar von cupcakeforyou ,

Danke. Aber unser anderer Hund War auch mal ein Welpe und ist ein erzogener , ausgeglichener und toller hund

Antwort
von KadessaMepha, 75

West Highland Terrier. Die sind aktive und freundlich gesinnte Hunde. Hatten einen als Zweithund zu einem Schäferhund-Husky Mix und keine Probleme gehabt. 

Antwort
von Lollipop81, 71

Ich liebe ja Labradore weil die vom Wesen her so lieb sind.

Kommentar von cupcakeforyou ,

Danke ich liebe auch Labradore  aber ich suche eher nach einem kleinen hund

Kommentar von brandon ,

“...weil sie vom Wesen her so lieb sind.“

Das hat der Labrador der vor einiger Zeit zähnefletschend auf mich zu rannte wohl nicht gewusst.😉

Antwort
von priesterlein, 71

Mit dem JRT habt ihr schon eine sehr gute Rasse, die auch pflegeleicht ist. Als Zweithund, eine Bekannte schwört darauf und hat zwei davon: Ein Yorkshire Terrier.

Aber: Je mehr Fell destso pflegeaufwändiger, wenn es voll Schnee oder Kletten ist. Zudem ist nach einem Spaziergang eine Untersuchung auf Zecken Pflicht.

Da ihr schon einen Hund habt, ist das "muss allein sein können" wohl nicht so ernst zu nehmen, denn jemand muss sich ja auch um den anderen Hund kümmern. Wenn ihr einen Welpen holt, braucht der sowieso viel gemeinsame Zeit.

Kommentar von cupcakeforyou ,

 Danke für deine ausführliche Antwort.  Ja der Hund sollte mit unserm allein sein können aber wenn ich später mal ausziehe oder der andere stirbt sollte er allein sein können .. ich hab es auch nur geschrieben weil viele Hunde nur 3-4 stunden allein sein dürfen. 

Kommentar von MiraAnui ,

Jeder hund soll nicht länger als 4 Std alleinr sein...

Antwort
von auchmama, 57

Hier die vorrausetzungen: -klein -leicht erziehbar - leicht Tricks beibringen -sollte in der Schulzeit von ca. 7:15 bis 13:30 alleine sein können - nicht so viel kleffen

Sorry, aber einem lebenden Tier tut man mit diesen unmenschlichen Wünschen keinen Gefallen! Auch sollten Hunde nie so lange alleine bleiben :-(

Kommentar von DCKLFMBL ,

wenn der Jack russel mit Zuhause bleibt dann geht das ;-)

Kommentar von MiraAnui ,

Nö...dann gammel halt 2 Hund rum, anstatt einer

Kommentar von NomiiAnn ,

Blödsinn, der Jack Russel kann mit dem Hund nämlich nicht Gassi gehen. Und ich finde 5 Stunden schon sehr viel, dafür, dass das täglich stattfindet und keine Ausnahme ist. Und die Zeit wird ja immer länger. Schule dauert länger, in der Ausbildung ist man wohl 8-10 Stunden am Tag weg, wenn man arbeitet auch. Und so weiter.

Antwort
von pinacolada42, 12

Papillon oder Harvaneser sind sehr gelehrig

Antwort
von Scumpy, 58

Wir haben einen parson russel und das ist ein absolutes Goldstück. Nicht so aufgedreht wie Jack russel. Etwas höher und einfach nur lieb. 

Antwort
von CSSx3, 52

Malteser

Antwort
von DCKLFMBL, 45

keinen Chihuahua! ;D

hier kannst du mal gucken welche Rasse dir gefällt ;-) http://www.hundeseite.de/hunderassen/

und hier noch einen Link, von da haben wir Unseren zweiten Hund ;-) http://paradies-fuer-tiere.com

ich hoffe ich konnte dir Helfen ;-)

Kommentar von cupcakeforyou ,

Danke , an einen chihuahua hab ich auch nicht gedaxht

Kommentar von DCKLFMBL ,

ich habe selber einen ;D der ist Absolut Erziehungsresistent! die sind auch nicht so Familienhunde weil sie eine Bezugsperson haben ;D

und Leise sind auch nicht immer ;-D

aber guck mal bei dem Zweiten Link, da habe ich meinen Zweiten Hund her und der ist ein Schatz!!!

wünsche dir Viel Glück und das du den Richtigen Hund findest ,-)

Antwort
von vanillakusss, 54

Was soll heißen, einen eigenen Hund. Wem gehört denn der Jack Russel?

Ihr seid doch eine Familie, normalerweise kümmert man sich gemeinsam.

Und ein zweiter Hund sollte nicht nach dem Geschmack der GF User geholt werden.

Kommentar von AkiraTakizawa9 ,

stimmt. sollte man selbst ein bild von haben

Kommentar von cupcakeforyou ,

Ja ist ein familienhund . Aber wir wollten noch einen holen. Wir kümmern uns auch gemeinsam . Aber ist doch nicht schlimm wenn wir noch einen haben . Und ich möchte auch nur Ideen hier finden und nicht gleich die Rasse kaufen die andere mir vorschlagen.  Ich werde mich dann noch mehr erkundigen und  entscheiden ob ich einen Hund vom denen  nehme und ob der zu mir passt . Nur ich kenne nicht so viel Rassen und frage deswegen danach . Ist das schlimm? 

Antwort
von WizZzZ, 44

Französische Bulldogge finde ich ganz lieb aber die muss du versichern lasssen die werden leider immer schnell krank ...

oder Jack Russel Terrier sind auch ganz Lieb und können sehr viel erlernen und sind im durchschnitt Pflegeleicht

Kommentar von brandon ,

Eine Französische Bulldogge muß man versichern lassen weil die schnell krank werden????

Ist die finanzielle Belastung das einzige worüber Du Dir Gedanken machst? 😕

Einen solchen Hund kauft man erst gar nicht und zwar nicht wegen den Tierarzt Kosten sondern weil diese armen Hunde leiden.😕

Kommentar von WizZzZ ,

Ne, nur würde ich voher etwas abschließen, weil auch ich nicht im Notfall paar tausend € daher zahen kann..

Antwort
von Stig007, 41

Chihuahua ;)

Antwort
von AkiraTakizawa9, 59

Boah cool das du fragst. Ich hab nen Beardet collie. Haben ganz langes fell. Kann ich dir nur empfehlen. Als welpen sind die mega süß. Sie sind meist pflege leich wenn das fell nicht ZU lang ist. Sind aufjeden fall mega süß:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten