Frage von Deamonia, 44

Welchen Gepäckträger brauche ich für mein Rad (Bilder anbei)?

Hallo Leute,

irgendwie ist mein Fahrrad komisch, wenn ich das richtig sehe, hat es nur auf einer Seite eine Befestigungsmöglichkeit. Auf der anderen Seite sind auch löcher, aber direkt nebender Radbefestigung.

Ich hab mal 2 Bilder angehangen, und dort die Löcher welche meine Erachtens nach verwendet werden müssen gekennzeichnet.

Ich möchte auch gerne 2 Satteltaschen, die ich zum Geburtstag bekommen habe am Gepächträger befestigen, er sollte also stabil sein, und mindestens 20kg aushalten.

Auf allen Fotos die ich finden konnte, wird immer nur eine Seite gezeigt, so kann ich nicht vergleichen ob das ähnlich wie bei mir ist -.-

Habe zwar einen bei Amazon gefunden, der vielleicht passt, abre ich würde vor dem Kauf gern noch die Radprofis hier befragen!

Ach und eine Bitte noch an den ersten der Antwortet:

Schreib bitte nur die erste Antwort wenn du es wirklich weist, und nicht sowas wie "joa, könnte passen" oder "ne sorry hab ich auch keine Ahnung von" Ist echt nicht böse gemeint, aber immer irgendwie doof, wenn eine Frage wegen so eines "Kommentars" aus der Liste der unbeantworteten Frage verschwindet :/

Sooo jetzt hoffe ich auf eure Hilfe ^^

LG Crissi

Antwort
von Agentpony, 26

Dieser Rahmen ist nicht zur Aufnahme eines Trägers gebaut. Du könntest jetzt anfangen, mit den bestehenden Bohrungen was zu frickeln. Viele Träger bieten Hauptstreben mit variabler Länge an. Prinzipiell kannst Du auch mit stabilen Lochblechen arbeiten.

 Einfacher und womöglich besser wird es aber mit sog. Gepäckträgerschellen. Das sind einfache Metallteile, die Du am Hinterbau befestigen kannst, an denen wiederum der Träger zu befestigen ist.

Jedoch kann dir hier die Dicke der Rohre des Hinterbaus, bzw. die Scheibenbremsaufnahme, im Wege sein. Daher  musst Du eventuell verschiedene Modelle an Schellen und Gepäckträgern miteinander ausprobieren. Ein Besuch im Radladen ist hilfreich, eine Beratung kostet erstmal nix.

Kommentar von Deamonia ,

Hi, danke für den Tipp, ich hab mir die gerade mal angeschaut, frage mich jetzt aber ob die nicht den Lack vom Rad zerkratzen.

Die sind ja aus unlackiertem Stahl, und man muss die ja ordentlich festschrauben, weil sie stark belastet werden.

Kommentar von Agentpony ,

Soo stark dann auch wieder nicht. Du sprichst ja über ein festes Metallkonstrukt mit 4 Verbindungspunkten.

Ganz ohne Macke geht es vielleicht nicht, aber es gibt ja Möglichkeiten zum Schützen (Gaffer tape, altes Schlauchstück unter di Schelle).

Antwort
von Hasibert, 39

Dein Fahrrad scheint nicht dafür vorgesehen zu sein, "klassische" Gepäckträger montieren zu können. Dieser Bügel auf der linken Seite dient der Aufnahme eines Scheibenbremssattels. Die Nabe hat auch die sechs Befestigungslöcher für eine Bremsscheibe dafür. Um vielleicht unnötigen Bastel- und Anpassarbeiten aus dem Weg zu gehen, frag Google mal nach Gepäckträgern mit Sattelstützenbefestigung.

Kommentar von Deamonia ,

Danke erstmal, aber die habe ich auch schon gesehen, allerdings können die nur max. 10 Kg tragen, und Satteltaschen kann man garnicht dran festmachen, das MUSS aber sein, denn nur dafür schaffe ich mir den Sattel an..


Was könnte man denn basteln?

Kommentar von Deamonia ,

http://www.amazon.de/TranzX-Gep%C3%A4cktr%C3%A4ger-black-powder-coated/dp/B005PM...

oder der, bei dem könnte man auch die Streben unterschiedlich lang einstellen, so das die unterschiedlich hohen löcher egal wären oder?

Ich kann doch die Scheibenbremsenlöcher auch einfach für den Träger hernehmen oder?

Kommentar von Deamonia ,
Kommentar von Deamonia ,
Kommentar von Hasibert ,

Sind das dort unter der markierten, rechten unteren Schraube auf der Scheibenbremsseite auch noch zwei kleine Löcher, die so liegen wie die beiden auf der Kettenseite? Wenn ja, könntest du auch den mit den verstellbaren Befestigungen nehmen. Dann ginge wahrsch. auch einer mit "festen" Befestigungslöchern, der nicht für Scheibenbremsen gedacht ist.

Kommentar von Deamonia ,

Ja, das sind noch 2 kleine Löcher, aber das welches "näher dran" am anderen ist, ist ca. einen cm tiefer. Aber mit dem verstellbaren Sattel müsste ich das doch ausgleichen können, oder? Weil da sind ja alle 4 Stangen, die zur befestigung sind, verstellbar.

Antwort
von nicosuchtet, 34

ich erkenn es so , dass du auf der linken seite des gepäckträgers es einfach mit einer mutter festschrauben kannst und auf der rechten seite eine schraube reindrehen musst

das heißt du kannst eigentlich jeden gepäckträger benutzen

Kommentar von Deamonia ,

Hi, dir auch danke für deine Antwort, aber müssten die Löcher dafür nicht gegenüber sein? Weil die Löcher auf der einen Seite (das Bild mit 3 Pfeilen) sitzen viel näher an der Radachse als die anderen :/

Antwort
von sponti68, 44

Da sollte doch eigentlich jeder Standard Gepäckträger passen.

Auf der einen Seite machst du die Mutter auf, steckst die Halterung drauf und schraubst es mit der vorhandenen Mutter fest.
Auf der anderen Seite befestigst du ihn mit einer passenden Schraube ihm Gewinde, zumindest schaut es für mich auf dem Bild so aus.

Kommentar von Deamonia ,

Hi, danke erstmal für deine Antwort, aber müssten die Löcher dafür nicht gegenüber sein? Weil die Löcher auf der einen Seite (das Bild mit 3 Pfeilen) sitzen viel näher an der Radachse als die anderen :/

Kommentar von sponti68 ,

Bei mir ist der Gepäckträger auf der Radachse angebracht. Du hast da doch auch die Mutter bzw. auf der anderen Seite die Aufnahme. dazu dann noch oben beim Sattel ( dahinter und darunter) ist die 3. Verankerung um den Gepäckträger fest zu machen

Kommentar von Deamonia ,

bremst einen das nicht aus, wenns an der Radachse festgemacht ist? Vor allem wenn man noch schwerbepackte Taschen dranhängt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community