Frage von IDKM8, 107

Welchen Gecko soll ich mir kaufen?

Hallo, ich will mir gerne ein gecko kaufen (Habe schon erfahrung mit viele Amphibien) nur weiß nicht welcher gut geeignet ist. Viele sagen das Leopardengeckos gut für den anfang sind, nur leider braucht man dafür eine Wärmelampe (habe ich schon) und sogar noch eine UV lampen was dann zuviel kosten würde. Platz würde ich sagen habe ich genug.

Antwort
von lacertidae, 42

Ich habe grosse Zweifel ob du dir Geckos anschaffen solltest - egal welche Art. Die Haltung dieser Tiere ist durchaus kostenintensiv. Da ist der Kaufpreis einer UV-Lampe ein geradezu verschwindend kleiner Betrag.

Leopardgeckos leben bis zu 20 Jahre und verursachen über die gesamte Lebenszeit somit einige tausend Euros an Kosten. Wie bei der Reptilienhaltung im Allgemeinen sind hier vor allem die Stromkosten der treibende Faktor.... und das Tier will seine artgerechte Ausleuchtung des Terrarium und die Wärme solange es lebt.... jeden Tag, jeden Monat, jedes Jahr. Aber natürlich auch Futterkosten, Tierarzt (z.b. regelmässige Kotuntersuchungen etc.) gehen über die Jahre ganz schön ins Geld.

Es ist nicht schlimm, nicht so viel Geld für eine Lampe zu haben, es darf aber nicht dein Tier darunter leiden und dann in einem dunklen, kalten Kasten dahinzuvegetieren.


Kommentar von IDKM8 ,

Deswegen wollte ich ja fragen, ob es Geckos gibt die keine UV Lampe brauchen

Kommentar von lacertidae ,

Bei dämmerungs- bzw. nachtaktiven Geckoarten ist eine UV-Beleichtung nicht zwingend. Ich persönlich würde sie trotzdem haben, weil ich mich bemühe den natürlichen Lebensraum und dessen Bedingungen für meine Tiere möglichst genau nachzubilden.

Nochmal zurück zum Geld bzw. den Unterhaltskosten für so ein Terrarium. Dir ist bewusst das ein Tierarztbesuch leicht teurer sein kann wie so eine UV-Lampe? Was machst du dann - das Tier sterben lassen weil kein Geld? Dazu will ich noch erwähnen das ein reptilienkundiger Tierarzt meistens nicht um die Ecke wohnt. Obwohl ich in einer Stadt mit 100.000 Einwohnern lebe ist der nächste reptilienkundige Arzt rund 40km von mir weg. Das sind 80km hin und zurück.

Zum Abschluss noch ein 2 Hinweise: Dämmerungs- bzw. nachtaktive Tiere sieht man (logischerweise) tagsüber nur eher selten. Geckos - wie übrigens alle Reptilien - sind reine Beobachtungstiere. Das bedeutet, kein nötiges Anfassen, rumtragen, streicheln etc. Sie wollen auch nicht Kuscheln, Spielen, Herumtollen, Fernsehen oder Spazierengehen.

Mein Fazit:

Leopardgeckos sind Tiere die deutlich länger leben als eine Ehe in Deutschland hält. Es sind Reptilien und damit Beobachtungstiere. Sie sind nachtaktiv und damit sieht du sie eher selten. Du hast kein Geld für eine UV-Lampe musst aber bei artgerechter Haltung  mehrere tausend Euros in den kommenden Jahren / das kommende Jahrzehnt für das Tier ausgeben. Einen evtl. notwendigen Tierarztbesuch kannst du dir (wahrscheinlich?) aktuell nicht leisten. Sei ehrlich, macht sowas Sinn?


Viel Erfolg bei der für dich und das Tier richtigen Entscheidung


Antwort
von schlotti07, 32

Hallo
Leopardengekos sind am einfachsten in der haltung und auch sonst sehr pflegeleicht für Gekos.
Herkunft: Geckos haben eine beeindruckende Anpassungsfähigkeit. Deswegen gibt es keine bestimmte Region auf der Welt, in der sie ausschließlich vertreten sind. Man findet Geckos sowohl in Regionen mit gemäßigtem Klima als auch in der Wüste oder in den Tropen.

Sozialverhalten: Geckos kann man sehr gut einzeln halten, da fast alle Arten auch in freier Natur im lockeren Verband leben. Wenn man aber mehrere Geckos in verschiedenen Terrarien hält, kann man die Kommunikation zwischen den Tieren sehr gut beobachten. Wenn sich in einem abgegrenzten Territorium andere Artgenossen befinden, begrüßen sich die beiden Geckos, drohen sich oder balzen.

Körperbau: Da es verschiedene Gecko Arten gibt, kann auch der Körperbau der Tiere sehr unterschiedlich sein. Sie erreichen eine Länge von 3,5 bis zu 60 cm. Besonders auffällig sind bei Geckos die Füße, denn viele Arten haben Haftlamellen, mit denen sie sich an sehr glatten Gegenständen festhalten oder darauf laufen und klettern können. Andere Arten haben Zwischenhäute an den Zehen und können über Sand laufen.

Lebenserwartung: In der Regel werden Geckos 10 bis 15 Jahre alt, es gibt aber auch Ausnahmen. Der Leopard-Gecko kann zum Beispiel 25 Jahre alt werden. Prinzipiell kann man schon an der Größe der Gecko Art erkennen, ob das Tier eine höhere Lebensdauer erreichen kann. Je kleiner ein Gecko ist, desto kürzer ist seine Lebenserwartung.

Liebe Grüsse Schlotti ❤️

Kommentar von jaybee73 ,

so, wenn du jetzt noch die quelle angibst, aus der du diese zitate hergeholt hast... ansonsten hast du das copyright verletzt...

lg jana

Kommentar von schlotti07 ,
Antwort
von xImFyreax, 41

Hi IDKM8,

Es brauchen fast alle Geckos UV Licht. Der Leopardengecko brauch UV Licht nicht unbedingt, aber dafür musst du die Futtertiere mit Kalzium einstäuben. Also um das UV Licht kommst du nicht herum. Es gibt ein paar bilige wie. Wenn du Terraristik betreibst musst du sowieso Viel Geld ausgeben für das Wohlbefinden der Tiere also zwischen 200-500 Euro.

LG Fyreax

Antwort
von eidechse89, 26

Leopardgeckos wären super , da sie nur eine Wärmelampe und ne Wärmematte brauchen und sehr einfache und dankbare Tiere sind....

Antwort
von 11katze112, 34

Hallo! Madagaskar Großkopfgeckos würden gehen! Soe sind klein und brauchen wenig Platz. Sie sehen etwas aus wie Leopardgeckos nur in mini😉 Eine Heizmatte ist ein muss, aber keine UV lamoe

Kommentar von jaybee73 ,

heizmatte ist absolut kein muss. im gegenteil. unnatürlicher kann diese wärmequelle gar nicht sein. wärme ist mit licht verbunden, somit sollte wärme über einen strahler erzeugt werden.

lg jana

Kommentar von 11katze112 ,

Den Tieren ist das doch egal oder? Bei Taggeckos versteh ichs ja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community