Frage von allocigar78, 100

welchen Füllfederhalter empfehlt Ihr?

ich bemerke seit Jahren, dass meine Schrift immer schlechter wird. Daher habe ich mir nun überlegt, wie zu Schulzeiten auf einen Füllfederhalter umzusteigen, da man ja immer wieder liest, ein Kugelschreiber verdirbt die Schrift.

Nun möchte ich natürlich keinen Schülerfüller den ich als 10-jähriger benutzt habe, sondern eben etwas für Erwachsene. Preislich sollte er die 50 Euro Marke nicht übersteigen - darf aber natürlich gerne günstiger sein.

Was könnt Ihr mir empfehlen, unter dem Aspekt damit meine Schrift in Griff zu bekommen? - ggf. auch welche Federstrichstärke - also B, M, F, oder EF dafür am besten geeignet ist und ob man bei der Tinte auf etwas besonderes achten muss.

und schön wäre auch, wenn Ihr die Unterschiede in den Preisen der Füllfederhalter erklären könntet - also ob und warum es sich lohnt ein paar Euro mehr auszugeben.

Antwort
von Fstyp3, 98

Es gibt richtig gute von Faber-Castell. Die kosten dann auch was mehr aber genau weiß ich es auch nicht aber mehr als 50€ sollte es nicht sein:)

Kommentar von allocigar78 ,

ja danke! ich hab mir auch schon mal den hier http://www.amazon.de/gp/product/B000KTB3YI?psc=1&redirect=true&ref_=ox_s... angesehen - scheint recht gut zu sein, jedoch scheint es Probleme mit der Kappe zu geben die recht gern ausleiert oder am Ring bricht - und das sollte ja bei nem 50 Euro Stift nicht gerade sein.

Von Parker gibt es auch ähnliche Preisklassen - was meinst Du ist da besser?

und überhaupt - es gibt von Faber-Castell auch eine Basicline die nur ca. 25 Euro kostet - wo ist denn der Unterschied zur Ambition Serie - ist das nur Design oder schreibt man damit auch besser?

Kommentar von Fstyp3 ,

Ich würde sagen, dass da das Design und die Qualität eine Rolle spielen. Ich Persönlich kann mit weichen Federn besser und ordentlicher schreiben. Meine Schrift ist normalerweise total unordentlichen aber mit dem Faber Castell Füller ist es ein ganz anderes Gefühl (genau der gleiche, den du mit dem Link geschickt hast.) Und ich bin ehrlich, wenn man gut mit seinen Sachen umgeht halten sie auch lange. Also ich würde den Füller nur weiter empfehlen !

Kommentar von allocigar78 ,

ah das ist ja schon mal gut zu wissen! Danke! - ja und wie wähle ich da jetzt eine weiche Feder aus? - in den Rezensionen meine ich gelesen zu haben, dass im Standard da ne harte drinnen ist!? - welche hast Du denn?


und wie lange hast Du ihn schon? benutzt Du ihn täglich? und die Kappe leiert nicht aus - schließt also sauber?


und spielt die Tinte eine Rolle oder ist das egal welche man nimmt oder ob Patronen oder den Konverter?

Antwort
von crazycatwoman, 100

ich hab einen von lamy (ich hab nach geschaut, "safari" oder "all star", sind auch schoen bunt) mit einer "m" feder. schreibt sich sehr angenehm und die handschrift ist - meiner persönlichen meinung nach - tatsaechlich schoener

Antwort
von Shany, 77

Der von Lami ist supi

Kommentar von allocigar78 ,

naja ich bräuchte schon genaue Bezeichnungen - Lamy ist ne Marke - die haben tausend Füller. Das ist genauso wenn Du schreibst das Handy von Samsung ist super...

Kommentar von Shany ,

Ja dann schau selber mal nach;-)

Kommentar von allocigar78 ,

ja, vom Nachschauen bekomme ich aber keine Empfehlung - daher ja meine Frage hier ;-)

Antwort
von JaHalloDuSamen, 83

LAMY ist immer gut, am besten schmal oder Medium, aber frag den Verkäufer, du kannst die ja da auch testen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community