Frage von MelanieD1975, 58

Welchen elektrischen Fleischwolf soll ich kaufen?

Hallo allerseits, Habe vor mir demnächst einen Fleischwolf zu kaufen. Habe mir sowohl manuelle, als auch elektrische Modelle angeschaut und bin für mich zu dem Entschluss gekommen, dass ich doch sehr gerne einen elektrischen Fleischwolf haben möchte. Ich denke, da tue ich mich beim Wolfen dann später einfacher. Nun bin ich bei meiner Internetrecherche auf den Artikel http://die-fleischtester.de/elektrischer-fleischwolf/ gestoßen. Hier werden 5 elektrische Fleischwölfe getestet und vorgestellt. Jedoch kann ich mich nicht wirklich entscheiden und ich zweifle ernsthaft an, ob dieser Vergleich auch wirklich seriös ist. Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen. Mein elektronischer Wolf sollte auf jeden Fall nicht mehr als 150€ kosten und neuwertig sein. Falls Ihr bereits Erfahrungen mit einzelnen Modellen gemacht habt, würde ich mich wirklich sehr über eine Antwort freuen. Ihr könnt mir auch gerne Links zu verschiedenen Fleischwolf Hersteller schicken. Vielen Dank im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rosswurscht, 28

Behm Panther.

Der wolft super, 3 kilo flaxiges Gulasch ohne Probleme. Ohne Anfrieren wie bei billigen Modellen oft nötig, kein Verstopfen auch wenn der Wolf für den Fall einen Rücklauf hat.

Arbeitet mit dem System Unger. Das sind genormte Scheiben, Vorschneider etc. die auch der Metzger verwendet. Man bekommt immer und überall sämtliche Teile die man benötigt und ist nicht auf Herstellereigene Scheiben und Messer angewiesen.

Kost im güstigsten Fall so 100 - 120 ,-€. Kann ich absolut empfehlen :)

Antwort
von fhuebschmann, 39

Also deren Testsieger wirkt auf mich eher billig. Da finde ich den 2 Platz optisch eher ansprechend. Welchen du da nimmst, keine Ahnung. Für zuhause würde ich mir keinen kaufen. Die Dinger sind absolute Bakterienschleudern und müssen echt richtig gut gereinigt werden. Wenn du das Teil häufig benutzen willst gib lieber paar Euro mehr aus und Kauf dir was vernünftiges. Wenn es nur alle paar Monate mal nen Kilo hack sein soll für Frikadellen reicht auch etwas einfaches..

Kommentar von MelanieD1975 ,

Vielen Dank für die Antwort.

Ja, mir ist auch eher der Platz 2 ins Auge gesprungen. Bin mir jedoch leider nicht ganz sicher, welchen ich mir kaufen sollte. Hast du vielleicht eine Produktempfehlung für mich. Bin da auch gerne bereit etwas mehr Geld auszugeben, vielleicht auch für einen Edelstahl Fleischwolf. Hauptsache keine Bakterienschleuder.

Kommentar von fhuebschmann ,

Bakterienschleudern sind alle! Das liegt daran das sie einfach nicht so einfach zu reinigen sind! Das Loch wo du das Fleisch rein gibst ist immer verkeimt da kommst du auch schlecht rein denn die müssen länger als deine Finger sein, das du da nicht aus Versehen in die Welle kommst. Da braucht man immer irgendwelche Hilfsmittel. Du solltest auch darauf achten das man alle abbaubaren teile in den Geschirrspüler geben kann. Dann muss man die nachher nur nochmal desinfizieren. Aber niemals die lochscheibe so in die Spülmaschine geben, du musst erst die Fleischreste entfernen, sonst gart das Fleisch durch die Hitze der Spülmaschine und du bekommst die Brocken fast garnicht mehr raus.

Ich kann dir leider keine Produktempfehlung geben denn der Wolf den ich auf Arbeit benutze ist ein Profigerät, benötigt auch Starkstrom und du kannst quasi halbe Schweine durch jagen.

Für zuhause würde ich mir da keinen kaufen aber das ist nur meine Meinung... Hast du dir schon Kundenrezensionen auf Amazon durchgelesen? Häufig findet man da ganz gute Beiträge und kann sich einen Einblick verschaffen..

Antwort
von Nordstromboni, 34

Stephan Bauer und Fabian Ertl von der Seite haben 0 von denn Produkten selber getestet!

Die Seite dient dazu das die Besucher auf Amazon weiter geleitet wird.

Kommentar von MelanieD1975 ,

Hmm das weiß man leider nie bei solchen Seiten, stimmt schon. Aber ich habe mir ein paar Artikel auf der Seite durchgelesen und bin schon eher der Meinung, dass die Autoren ein gewisses Maß an Ahnung vom Thema haben. Aber ob sie die Produkte wirklich getestet haben weiß man leider nicht, da hast du recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community