Frage von DotBay, 8

Welchen Drucker zulegen?

Hallo,
Ich möchte einen Drucker kaufen der möglichst günstig ist aber gut läuft, bisher habe ich nur sehr schlechte Erfahrungen gemacht habt Ihr Vorschläge ?

Antwort
von Linuxaffiner, 6

Ich habe mir vor etwa 8 Jahren einen Firmendrucker von Hp gekauft, der heute noch wie eine 1* läuft. Gut hat zwar was gekostet, aber ich hatte hinterher keinen Ärger.

Der Drucker läuft auch unter Linux bestens - bei neuen Linuxversionen gehören Treiberprobleme (im Gegensatz zu Windows) der Vergangenheit an.

Billig, sparsam, eine gutes Papiermanagment, das alles für möglichst unter 100 Euro - das ist meistens eine Milchmädchenrechnung. Deine schlechten Erfahrungen die Du gemacht hast erhärten meine Behauptungen.

Wenn Du alles Geld, dass Du für dieses minderwertige Drucker-Spielzeug rausgeworfen hast, zusammen rechnest, dafür hättest Du auch schon einen höherwertigen Drucker kaufen können. Da rechnen sich sogar die Anschaffungskosten für den Toner auf Dauer.

Hp, Brother, Xerox, Oki sind sehr empfehlenswerte Marken.

Du kannst Dich ja auch einmal bei Firmen umsehen, die günstig geprüfte Leasing-Rückläufer verkaufen. Da kannst Du Superschnäppchen machen, gerade bei Laserdruckern.

LA

Antwort
von Blindi56, 5

Die meisten Drucker an sich kosten nicht viel, die Patronen sind teuer.

Daher lohnen sich Drucker mit Einzelfarbpatronen eher. Man muss nur das ersetzten, was wirklich leer ist. Mit nachfüllbaren habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, man verkleckert auch bei sorgfältigster Anwendung ziemlich viel. Bei den sog. "kompatiblen" ist die Farbe verdünnt, Patronen trocknen bei nicht sehr regelmäßiger Anwendung gerne ein.

Die einzigen Druckermarken, die bei mir länger gehalten haben, und zufriedenstellend gearbeitet, waren Canon...

Antwort
von klugshicer, 5

Ich habe mir vor ca. 8 Jahren einen Kyocera 1030DN (SW-Laser) mit Netzwerkkarte gekauft - der druckt jetzt immer noch mit der zweiten Kartusche.

Druckkosten (Toner + Papier ohne Anschaffungskosten des Druckers) ca 4 ct/Seite.

Der Stromverbrauch im Standby liegt bei ca. 8,4 W und im Sleep-Modus 4,3 W.

Nach meinen guten Erfahrungen mit dem Gerät würde dir ebenfalls einen SW-Laser-Drucker von Kyocera empfehlen.

Antwort
von jogibaer, 4

Ich kaufe die Drucker immer im Internet und zwar bei Internet Auktionen. Ebay z.B. oder andere. So bekommst du einen günstigen Drucker. Ich kaufe immer Brother Drucker und bin sehr zufrieden damit. Die Patronen kaufe ich auch im Internet. Dort sind sie sehr günstig. Wenn du gleich "im Dutzend" einkaufst hast nur 1x Porto. (Tintenpatronen halten einige Jahre in der Schutzverpackung.)

Antwort
von Lexa1, 4

Günstiger Drucker -- hohe Folgekosten

Also im Fachgeschäft beraten lassen. Einen Drucker kaufen, der auch Fremdtinte oder No-Name Patronen verarbeiten kann. Dann bleiben die Kosten überschaubar. Meist sind die Drucker etwas teurer.

Natürlich kommt es auch drauf an, was du alles machen möchtest und wie der Drucker ausgestattet sein soll.

Und was heißt " gut läuft " - die Tinte aus ?


Antwort
von Alex92fromHell, 4

Ich hab einen Epson WF2450 und einen WF 2660. Beide haben bei Amazon in Aktion unter 100€ gekostet. Ich verwende Nachgemachte Patronen, welche pro Stück 1€ kosten. Da ich von der Uni aus sehr viel drucke, macht das schon einen gewaltigen unterschied.
Man muss nur aufpassen, dass man den Drucker nicht auf die neueste Software aktualisiert, da Fremdtinte dann nicht mehr erkannt wird.

Es gibt übrigens keinen Qualitätsunterschied zwischen orginaltinte und fremdtinte. der 2540er ist seit 2 Jahren und der 2660er seit 1 Jahr in Betrieb.

Drucker:
https://www.amazon.de/Epson-WorkForce-WF-2660DWF-Multifunktionsdrucker-Dokumente...

Patronen:
https://www.amazon.de/20-Druckerpatronen-WorkForce-bekommen-kompatibel/dp/B00HZE...

Antwort
von Duponi, 4

definiere "gut läuft"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten