Frage von paulchen31, 34

Welchen Drucker kaufen - Empfehlung?

Wer kann mir raten welchen Drucker ich kaufen soll ?! Hatte bisher nur HP Drucker und bin ziemlich ratlos...mein letzter ging sehr schnell kaputt, die Patronen sind super teuer...nachgemachte zu kaufen hat wohl den vorletzten Drucker getötet.
Er sollte bezahlbar sein und zuverlässig, und ich möchte keinen Kredit aufnehmen wenn er neue Tinte braucht.
Wenn ihr mir Tipps gebt bitte nur mit Begründung. Danke :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Herb3472, 28

Der beste Tintenstrahldrucker, den ich bisher hatte, war der Canon iP7250. Ich weiß aber nicht, ob es den noch gibt, kostete um die € 80,-.

Kommentar von paulchen31 ,

Grade gegoogelt,  ja den gibt's noch für um die 60€. Dafür kosten die Patronen auch wieder die Hälfte des Anschaffungspreises - kann mir nicht helfen - ich fühle mich von den Druckerherstellern dbzgl total verarscht und ausgenommen. 

Kommentar von Herb3472 ,

Ich verwende seit Jahren nur Nachbaupatronen (Amazon), weil mir die originalen zu teuer sind. Kein Problem. Habe auch einen Brother und andere Canon Inkjetdrucker, der iP7250 liefert die besten Ergebnisse.

Antwort
von macqueline, 14

Ich nutze seit Jahren CANON Tintenstrahl Drucker, sowohl mit NoName Patronen wie auch mit Nachfüllen der Patronen, ohne jegliche Probleme.

Antwort
von grisu2101, 17

Brother MFC-J480 DW.  Kostet ca. 100 Euro.

Kann drucken, scannen, faxen, mit W-Lan, druckt beidseitig,und die Patronen gibt es vom Fremdanbieter für ein Taschengeld.
Das ist nämlich immer das teuerste - die Patronen vom Hersteller, wenn man das hochrechnet, verkaufen die teilweise Druckertinte für mehrere tausend Euro pro Liter !!


Kommentar von paulchen31 ,

Ja das ist Wahnsinn was die verlangen, finde das sollte unterbunden werden. 

Kommentar von Herb3472 ,

Ich bin mit dem Brother im Vergleich mit dem Canon iP7250 überhaupt nicht zufrieden:

Im Gegensatz zum Canon ip7250 schafft er es nicht, 250 grammigen Karton fehlerfrei einzuziehen (brauche ich für Billets, Einladungen, Speisekarten etc.). Es gibt immer wieder Einzugsfehler, weil auch bei einseitigem Druck das Papier im Drucker gewendet wird.


Im Gegensatz zum Canon ip7250 sind die Farben bei Fotos beim Brother abscheulich, alles andere als farbtreu und "finster".

Mit dem Brother kann man nicht sauber "abfallend" bis zum Rand drucken - für mich ein großer Nachteil. Es bleibt teilweise ein weißer Rand stehen, dafür wird auf der gegenüber liegenden Seite über den Rand hinausgedruckt.

Die preisgünstigen Nachbau-Patronen haben bei mir bisher beim Brother nicht funktioniert (wohl aber beim Canon), ich muss daher die teuren Originalpatronen kaufen.

Kommentar von grisu2101 ,

Das mit dem Karton ist richtig, aber ok, das steht auch so im Handbuch, dass er max. 150g oder so schafft.
Ansonsten liefert er mir gute und günstige Ausrucke, auch Fotos....Da kann ich Deine schlechten Erfahrungen nicht bestätigen.
Die Nachbau-Patronen funzen auch super.... Klar gibt es immer wieder Anbieter, wo die nicht so fluppen wollen. Darum schaue ich mir vorher die Rezensionen der Patronen genau an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten